Portrait Kurzgymnasium

Bildungsangebot

Das K+S Gymnasium Rämibühl ist dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium Rämibühl angegliedert. Schülerinnen und Schüler des K+S und MNG werden von denselben Lehrkräften unterrichtet und sie benutzen dieselbe Infrastruktur. Aufgrund der reduzierten Anzahl wöchentlicher Unterrichtslektionen dauert die Schulzeit am K+S fünf Jahre. Die Matur am K+S Gymnasium Rämibühl erfüllt die gleichen Anforderungen wie diejenige an konventionellen Kurzgymnasien und befähigt gleichermassen für den Eintritt in die Hochschule.

Neben der gymnasialen Ausbildung kann und muss eine Sonderbegabung im Bereich Musik, Tanz oder Sport intensiv gepflegt werden. Das K+S Gymnasium stellt hierfür, neben einer guten Betreuung, den Freiraum für Trainings und Wettkämpfe zur Verfügung.

K+S spezifischer Stundenplan

Damit neben der anspruchsvollen schulischen Ausbildung auch der Bereich Tanz, Sport oder Musik intensiv gepflegt werden kann, findet der Unterricht nur an sechs Halbtagen statt (Montag ganzer Tag, Mittwoch und Freitag jeweils am Vormittag, Dienstag und Donnerstag Morgen- oder Nachmittagtrainings möglich). Die Schule stellt durch diese Reduktion des Stundenplans auf ca. 23 Lektionen pro Woche Zeit für die sportliche, tänzerische oder musikalische Ausbildung zur Verfügung. Diese erfolgt hauptverantwortlich in den Nachwuchsförderstrukturen der Sportverbände bzw. Tanzschulen und im Rahmen des PreCollege der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK.

Betreuung

Damit die K+S Schülerinnen und Schüler die anspruchsvolle Doppelausbildung erfolgreich bewältigen können, werden sie von den K+S Koordinatoren begleitet. Diese führen regelmässig Betreuungsgespräche und stehen in Kontakt mit den Verantwortlichen für die ausserschulische Ausbildung.

Elternbeitrag

Ein Teil der Mehrkosten für die Betreuung und den angepassten Stundenplan muss von den Eltern getragen werden. Es wird deshalb ein Elternbeitrag von 700Fr. pro Semester erhoben.

Für Schülerinnen und Schüler, die nicht im Kanton Zürich wohnen, kommt ein ordentliches Schulgeld von ca. 17'000Fr. pro Jahr dazu. Sollten diese Kosten nicht vom Wohnkanton übernommen werden, ist die Aufnahme ins K+S Gymnasium Rämibühl nicht möglich.