Besondere Unterrichtsformen

Besondere Unterrichtsformen ergänzen den regulären Klassenunterricht an unserer Schule und bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einzelne Fachgebiete vertieft zu bearbeiten. Diese Unterrichtsgefässe gehen weiter als die lehrplanmässige Vermittlung des Stoffes und fördern sowohl das selbständige als auch das interdisziplinäre Arbeiten – Fähigkeiten, die in einem Hochschulstudium erwartet werden.

Für bestimmte Fächer gibt es vom Lehrplan festgelegte besondere Unterrichtsformen wie zum Beispiel die Praktika in den Naturwissenschaften, die Exkursionen im Fach Geographie oder die von den Deutschlehrkräften erteilten Aufsatzbesprechungsstunden. Daneben belegen unsere Schülerinnen und Schüler auch klassenübergreifende Semesterkurse, welche meist nach persönlichem Interesse gewählt werden können, so zum Beispiel den Gruppenunterricht und den Projektunterricht.