Auszeichnungen K+S

Ju-Jitsu: Schweizermeisterschaften

24.06.2017

Am 24. Juni 2017 fand die Schweizermeisterschaft im Ju-Jitsu in La Chaux-de-Fonds statt. Die K+S Judoka Aline Erni (2.Kl) startete als jüngste, leichteste und kleinste in der Kategorie Ne-Waza Elite. Aline gewann alle Kämpfe, mehrere davon vorzeitig mit der Höchstwertung und gewann die Goldmedaille. Auch in der nächsten Kategorie Ne Waza Open überzeugte Aline und holte sich die zweite Goldmedaille.

 

Sportklettern: Lead Jugend Europacup in Uster

24./25.60.2017

In Uster fand der 5. Jugend-Europacup der Saison statt. Am Start dieses Lead-Wettbewerbes waren aktuell mehr als 173 Athletinnen und Athleten aus 15 Ländern, darunter auch Alina Ring (4.Kl.), Annalisa (1.Kl.) und Katharina Tognon (2.Kl).
Alina qualifizierte in Topposition für den Final dank einer hervorragenden zweiten Qualiroute. Annalisa verpasste als 12. den Final nur knapp. Auch im Final zeigte Alina eine weitere starke Leistung und erreichte den hervorragenden zweiten Rang

 

Sportklettern: Boulder-Weltcup in Navi Mumbai

24./25.06.2017

In Indien fand der 6. Boulder-Weltcup statt. Am Start waren 99 Athletinnen und Athleten aus 19 Ländern, darunter auch die ehemalige K+S Schülerin Petra Klingler (Matur 2012). Als Vierte verpasst sie das Podest im Final nur ganz knapp.

 

Rhythmische Gymnastik: Schweizermeisterschaften 2017

16.06.2017

An den diesjährigen Schweizer Meisterschaften der Rhythmische Gymnastik vom 10./11. Juni 2017 in Bülach überzeugt Jessica Roedel (Kl. u2) und gewinnt hinter Tina Celio in der höchsten Juniorinnenkategorie die Silbermedaille. Den Gruppen-Wettkampf der Juniorinnen gewinnt das JEM-Team Team mit Jessicas Klassenkollegin Fiona Weber.

 

Basketball: Wildcats U19 und Lady Wildcats U16 sind Schweizermeister 2016/17

13.06.2017

Die Basketballmeisterschaft 2016/2017 fand ihren Abschluss in den Final Four, für die sich dank einer sehr guten Saison auch das U19 Team der Herren (mit Noah Früh, 2.Kl. und Jacques Safra, 3. Kl) und das U16 Team der Damen (mit Morgane Gull, 1.Kl) qualifiziert haben. An Pfingsten kämpften die beiden Teams dann in Bellinzona um den Meistertitel und gewannen diesen souverän.

 

Kunstturnen: Schweizermeisterschaften

13.06.2017

Am 3./4. Juni 2017 fanden in Chiasso die Junioren Schweizer Meisterschaften Kunstturnen statt. Mit dabei waren auch die K+S Schüler Davide Bieri und Ian Raubal (1.Kl). Davide lief es hervorragend: Im Mehrkampf durfte der wohl jüngste Athlet im Feld die Bronzemedaille, im Barrenfinal sogar die Goldmedaille entgegennehmen. Besonders toll ist, dass es für Davide bezüglich der EYOF (Olympisches Festival der Europäischen Jugend) Qualifikation sehr gut aussieht, obwohl nur gerade drei Turner der Jahrgänge 2000 und 2001 Ende Juli nach Ungarn an die EYOF reisen können. Davides Klassenkollege Ian holte sich im Ringe-Gerätefinal die Silbermedaille.

 

Sportklettern: Lead-Europacup Jugend in Imst (AUT)

27./28.05.2017

In Imst fand der dritte Jugend-Europacup der Saison statt. Am Start dieses Lead-Wettbewerbes waren 246 Athletinnen und Athleten aus 20 Ländern, darunter auch die K+S Schülerinnen Alina Ring (4.Kl.) und Annalisa Tognon (1.Kl.). Der erste Tag glückte Alina optimal: mit 2 Tops qualifizierte sie sich souverän für den Final. Auch im Final zeigte sie eine starke Leistung und wurde hervorragende Dritte.

 

Kunstradfahren: Junioren Europameisterschaften

04.06.2017

An der Junioren-Europameisterschaft in Prag am Auffahrtswochende glänzten die beiden K+S Schülerinnen Laura Bruder (3.Kl) und Julia Hämmerli (1.Kl) bei ihrem ersten internationalen Auftritt und holten mit einer tollen Leistung die Silber-Medaille im 2er Kunstradfahren. Zuvor erkämpften Sie sich an der Meisterschaft in Mosnang den Schweizermeisteritel und gleichzeitig die Qualifikation für den Start an der EM.

 

Musik: Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb Final

22.05.2017

Auch dieses Jahr haben unsere Musikerinnen und Musiker im Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs geglänzt:
Leonardo Bizzotto (1999), Fagott: 1. Preis mit Auszeichnung
Remea Friedrich (2002), Bratsche: 2. Preis und Sonderpreis der FONDATION SUISA
Audrey Haenni (2001), Violine (Duo): 1. Preis
Noemi Hardmeier (1999), Klavier: 1. Preis
Norina Hirschi (2002), Klavier: 1. Preis mit Auszeichnung
Norina Hirschi (2002), Klavier (Duo): 1. Preis
Deniz Özbek (2004), Violine (Duo): 1. Preis
Melani Skopliakovic (1998), Gitarre: 1. Preis
Christian Staub (2002), Klavier: 2. Preis
Luc van Doornick (2003), Klavier: 1. Preis

 

Eishockey: Weltmeisterschaft Paris/Köln

19.05.2017

Mitte Mai fanden in Paris und Köln die Weltmeisterschaften im Eishockey statt. Die Schweiz schaffte es bis in den Viertelfinal, wo sie gegen Schweden 1:3 verliert. Mit dabei im Schweizer Team waren die ehemaligen K+S Schüler Leonardo Genoni, Simon Bodenmann (beide Matur 2007) und Reto Schäppi (Matur 2010).

 

Lukas Aebi: Studienpreis und Aufnahme in die Konzertvermittlung Migros-Kulturprozent

18.05.2017

Vom 29. November bis 1. Dezember 2016 hat in Zürich der Instrumentalmusik-Wettbewerb 2016 des Migros-Kulturprozent stattgefunden. Zwölf Nachwuchsmusikerinnen und -musiker haben die internationale Jury überzeugt. Lukas Aebi (Matur 2015) wurde dabei mit einem Studien- und Förderpreis ausgezeichnet und in die Konzertvermittlung des Migros-Kulturprozent aufgenommen.

 

Dominic Limburg: 2. Kappellmeister am Badischen Staatstheater

19.05.2017

Parallel zum K+S Gymnasium (Matur 2009) begann er im Alter ein Klavierstudium an der Zürcher Hochschule der Künste. Als Pianist war er Preisträger mehrerer nationaler Wettbewerbe und hatte u. a. Auftritte in der Tonhalle Zürich. Ab 2009 begann er zusätzlich ein Gesangsstudium an der Zürcher Hochschule der Künste und hatte als Sänger er auch Auftritte in der Tonhalle Zürich und er sang am Opernhaus Zürich.
Seit 2015 wird Dominic Limburg als Stipendiat des Dirigentenforums des deutschen Musikrats gefördert. Im Sommer 2015 schloss er den Master of Arts mit Auszeichnung ab. 2016 wurde er mit dem 8. Deutschen Operettenpreis für junge Dirigenten ausgezeichnet.
Zur Spielzeit 2016/17 wechselt er als 2. Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors ans Staatstheater.

 

Naomi Kamihigashi: Engagement am Theater Heidelberg

19.05.2017

Die Tänzerin und ehemalige K+S Schülerin Naomi Kamihigashi (Matur 2012) wurde vom Theater Heidelberg für ein Jahr verpflichtet. Naomi begann bereits in sehr jungen Jahren ihre Tanzausbildung an der Ballettschule für das Opernhaus in Zürich. Unter der langjährigen Betreuung von Denise Lampart entdeckte sie ihre Leidenschaft für den zeitgenössischen Tanz. Seit 2014 studiert sie an der Zürcher Hochschule der Künste in der Studienrichtung Contemporary Dance.

 

Squash: U17 Europameisterschaft Team

15.05.2017

In der tschechischen Hauptstadt Prag fanden Mitte Mail die Junioren Team Europameisterschaften statt. Cassandra Fitze (2.Kl) gewann zwei Spiele und trug so Entscheidendes zur Bronzemedaille der Schweizerinnen bei.

 

Kunstrad: Schweizermeisterschaften

14.05.2017

In Mosnang fanden am 13. Mai die Schweizermeisterschaften der Kunstradfahrer/innen statt. Julia Hämmerli (1.Kl) und Laura Bruder (3.Kl) gewannen in der Kategorie 2er Juniorinnen U19, Nina Stangier (2.Kl) entschied den 1er der U19 Juniorinnen für sich.

 

Kunstturnen: Jan Raubal an der Junior Team Trophy in Berlin

07./08.04.2017

Die Schweizer Delegation am Junior Team Cup in Berlin zeigte in einem starken Teilnehmer-Feld eine überzeugende Leistung. In der zweiten Alterskategorie konnte sich Ian Raubal (1q) nach Rang vier im Mehrkampf, Bronze an den Ringen und am Reck sichern.

 

Musik: Schweizerischer Drummer- und Perkussionisten Wettbewerb

02.05.2017

Ende April fand in Altishofen (LU) der Schweizerische Drummer- und Perkussionisten Wettbewerb statt. Jonas Näf (1.Kl.) gewann in seiner Alterskategorie sowohl auf dem Marimba- als auch auf dem Xylophon den ersten Rang.

 

Karate: Krokoyama Cup

02.05.2017

Yuki Ujihara (1.Kl.) hat in den Frühlingsferien am internationalen Punkteturnier, dem Krokoyama Cup, in Deutschland den sehr guten 2. Rang erreicht.

 

Synchronschwimmen: Schweizermeisterschaften

12.04.2017

Am Wochenende vom 8./9. April fanden in Genf die Schweizermeisterschaften der Synchronschwimmerinnen statt. Die Zürcher Limmatnixen waren wieder einmal der erfolgreichste Verein. Mit einem Vorsprung von 4 Punkten in der Combo bzw. 7 Punkten im Team Tech und Free konnten die Nixen – mit Corina Oettli, Joelle und Noemi Peschl, Alyssa Thöni, Lara Soto, alle 2. Kl), Anja Steiner (1. Kl), Eleonora Trincia, Sarina Weibel (3.Kl) – die zwei Titel klar für sich entscheiden.
Weitere Vize-Schweizermeister-Titel gewannen Joelle Peschl und Sarina Weibel im Elite-Duett, zudem ergatterte sich Alyssa Thöni im Elite-Solo die Bronzemedaille und Lara Soto den 5. Diplomplatz.
Das Team der 13 bis 15 Jährigen (mit Mila Egli, Emma Grosvenor, Chiara Trincia aus der Klasse u2 sowie Tessa Zollinger, 1.Kl) holte sich dank einer souveränen Teamkür ebenfalls die Goldmedaille.

 

Aerials: Schweizermeisterschaften 2017

27.02.2017

An den diesjährigen Schweizermeisterschaften  vom 24.-26. März in Airolo haben bei den Damen Carol Bouvard (5 Kl) und Alexandra Bär (2 Kl) Gold und Silber geholt.

 

Eishockey: Schweizermeistertitel für die GCK Lions

27.03.2017

Das Elite A Team der GCK Lions mit Gabriel Widmer (3. Kl), Raphael Prassl, Marco Miranda, Fabio Cohen (4. Kl) sowie den Fünftklässlern Dominik Diem und Simon Wettstein wurde im vierten Playoff Spiel Schweizermeister.

 

Schwimmen: Schweizermeisterschaft Langbahn

27.03.2017

Vom 22. bis am 26. März fanden in Genf die Langbahnschweizermeisterschaften statt. Wieder einmal waren die Schwimmerinnen und Schwimmer, welche am K+S Rämibühl zur Schule gehen, sehr erfoglreich: Luca Pfyffer (Matur 2016) gewann die Bronzemedaille über 200m Brust, über die selbe Distanz wurde Lisa Mamié (.Kl) Schweizermeisterin, die Erstklässlerin Marianne Müller gewann die Bronzemedaille. Lisa gewann noch zwei weitere Einzel-Medaillen: die Goldmedaille über 100m Brust sowie die Silbermedaille über 400m Lagen. Marianne qualifizierte sich dank ihrer tollen Leistung für die Junioren Europameisterschaft in Israel.
Zu diesen Einzel-Medaillen gewannen folgende K+S Schülerinnen und Schüler Medaillen mit den Staffeln: Eva Geilenkirchen, Tamara Schaad (K+S Unterstufe), Angélique Brugger, Meret Walt (1. Kl), Marianne Müller (2. Kl), Karen Keller, Matteo Bodmer (3. Kl), Zoe Preisig, Sara Staudinger (4. Kl), Fabian Meeusen (5. Kl)

 

Opernhaus Zürich: Schwanensee

24.03.2017

Das Opernhaus Zürich hat die vom Publikum bejubelte Produktion des Schwanensee Balletts in diesem Frühjahr wieder ins Programm aufgenommen. Unter den Kinderschwänen sind auch Schülerinnen aus der ersten Klasse des K+S Gymnasiums: Lina de Windt und Léonie Gailloud. Ihre Klassenkameradin Conri Fortescu ist im Corps de Ballet.

 

Aerials: Europacup in Minsk (BLR)

09.02.2017

eim ersten von drei Europacup Wettkämpfen in Minsk startete heute das Schweizer Aerials Team vielversprechend in das Kräftemessen. Allen voran Carol Bouvard (5. Kl) Die 19-Jährige sicherte sich nach zwei sauberen Sprüngen den ersten Platz und steht somit zum ersten Mal überhaupt auf dem Podest im Europacup. Alexandra Bär (2. Kl) untermalt das gute Ergebnis bei den Frauen mit den Rängen vier und sechs.

 

Eiskunstlauf: Challenge Cup in Den Haar

27.02.2017

Die K+S Eiskunstläuferinnen – allen voran Nur Sahaka (2.Kl) – starteten sehr erfolgreich am Challenge Cup in Holland. Nur gewann bei den Junioren Herren den 1. Rang mit 159.83 Punkten. Andrea Anliker (3.Kl) bei den Junioren Damen den 9. Rang, Shaline Rüegger (2.Kl) bei den Senioren Damen den 14. und Tim Huber (4.Kl)  bei den Senioren Herren den 10. Rang. Für Nur eine gelungene Hauptprobe für die Jugend Weltmeisterschaften in zwei Wochen.

 

Leichtathletik: Europameisterschaft in Belgrad

02.03.2017

Mit Angelica Moser (Matur 2017) ist auch die letzte der 13 Schweizer Leichtathlet/innen in Belgrad angekommen. Wir drücken die Daumen und hoffen auf viele tolle Resultate.

 

Tanz: Concours international de danse de la Côte

02.03.2017

Am 11. Februar 2017 hat in Morges der Concours international de danse se la Côte stattgefunden. Zu den Finalistinnen zählten Coko de Windt (1.Kl.), Lina de Windt (2.Kl.) und Conri Fortescue (1.Kl.), alle drei in Ausbildung an der Ballettschule für das Opernhaus.

 

Eiskunstlauf: Selektion für die Junioren Weltmeisterschaft

02.03.2017

Swiss Iceskating hat Nur Sahaka (2.Kl.) für die Junioren Weltmeisterschaften in Taipeh selektioniert, Shaline Rüegger (3.Kl.) ist erster Ersatz. Dieser internationale Grossanlass findet vom 15. bis am 19. März 2017 statt.

 

Karate: Europameisterschaften

17.02.2017

In der bulgarischen Hauptstadt Sofia fanden Mitte Februar die Europameisterschaften der Karateka statt. Yuki Ujihara (1.Kl.) konnte für die Schweiz an der Junioren Europameisterschaft dank fünf Siegen die Silbermedaille gewinnen. Yuki konnte nur vom Franzosen Micky Mrozeck bezwungen werden. 

 

Leichtathletik: Hallenmeeting in Boston

29.01.2017

Beim internationalen Hallenmeeting in Boston überzeugt der Schweizer Weitspringer Benjamin Gföhler (Matur 2013) mit einer persönlichen Bestleistung. Der Athlet des LC Zürich erreicht mit 7,65m Platz 4. Damit verbesserte er seine persönliche Hallen-Bestweite aus dem Jahr 2016 um sieben Zentimeter.
Gföhler steigerte sich innerhalb des Wettkampfs kontinuierlich. Nach Sprüngen auf 7,47 m und 7,61m bekundete er einen Nuller, ehe er sich im vierten und letzten Sprung auf 7,65 m verbesserte. Unter freiem Himmel weist der letztjährige EM-Teilnehmer eine persönliche Bestleistung von 8,13 m aus.

 

Eiskunstlauf: Europa Cup Skate Helena

17.-21.01.2017

Ende Januar konnte Shaline Rüegger (3.Kl.) den SEV an einem Europa Cup in Serbien vertreten. Sie zeigte tolle Programme und gewinnt bei den Junioren Damen die Silbermedaille von 26 Teilnehmer mit der guten Punktzahl von 130.04. Im Kurzprogram belegte Shaline den 3. Platz mit 44.72 Punkten und in der Kür belegte sogar den 1. Platz mit 85.32.

 

Karate: Karate 1 Premier League Turnier in Paris

27.-29.01.2017

In Paris fand das Karate 1 Premier League Turnier statt, ein internationales Turnier ohne Alterskategorien. Das Turnier bewegt sich auf einem sehr hohen Niveau, kämpfen hier doch die Besten der Besten (u.a. der zweifache Weltmeister aus Japan, neue und ehemalige Europa- und Weltmeister) um den begehrten Titel. Julian Shane (4.Kl.) kämpfte mit über 117 Kämpfern innerhalb seiner Gewichtskategorie von -84 kg um den Titel und er konnte sogar zwei Runden für sich verbuchen.
Yuki Ujihara (1.Kl.) – es war seine erste Teilnahme – hatte als einer der jüngsten Athleten auf dem Papier kaum Chancen, überhaupt weiterzukommen. Trotzdem gelang es ihm, eine Runde zu gewinnen, was sein Coach als ausgezeichnete Leistung bewertete und für Yuki eine grosse Motivation für die kommende Junioren EM ist.

 

Karate: Austrian Championscup

21.01.2017

Yuki Ujihara (1.Kl.) ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet: am Samstag, 21. Januar fand in Österreich der Austrian Karate Championscup statt, ein internationales Turnier auf hohem Niveau. Yuki startete zum ersten Mal in seiner neuen Alterskategorie, U18 und sicherte sich souverän den Einzug ins Finale, wo er mit einem 5:0 deutlich gewann. Das Turnier galt als Vorbereitung für die bevorstehenden Europameisterschaften in Sofia im Februar. Sein Teamkollege Pietro Stocker konnte sich in der Trostrunde den 3. Platz sichern.

 

Tennis: Junior Champion Trophy Winter 2017

13.-15.01.2017

Am zweiten Januarwochenende wurden in Kriens die ersten Schweizermeistertitel des noch jungen Tennisjahres vergeben. Bei den unter 16-Jährigen Spielern ist es bereits der vierte Titel für Jeffrey von der Schulenburg (1.Kl). Im Final bezwang der als Nummer eins gesetzte Jeffrey seinen Gegner in zwei Sätzen. 

 

Eiskunstlauf: Schweizermeisterschaften Nachwuchs

15./16.01.2017

An den Nachwuchsschweizermeisterschaften in Biasca erreichte Lara Lyn Huber (1.Kl) den sehr guten zweiten Rang in der U15 Kategorie, Nadine Badertscher (ebenfalls 1.Kl) gewann die Bronzemedaille. Ihre Jahrgangskollegin Viven Jacobs belegte in derselben Kategorie den 5. Rang.

 

Eiskunstllauf: FBMA Trophy 2017 in Abu Dhabi

05.01.-07.01.2017

Shaline Rüegger (3.Kl) und Nurullah Sahaka (2.Kl) durften den Schweizer Eislaufverband an der FBMA Trophy in Abu Dhabi vertreten. Nur glänzte mit seinen Programmen und erreichte den hervorragenden dritten Platz, womit er gemäss den Kriterien von Swiss Olympic ein potentieller Athlet für die Olympischen Spiele 2018 ist.
Nach einer langen verletzungsbedingten Pause darf auch Shaline mit ihrem 7. Rang zufrieden sein.

 

Aline Erni: nominiert für den Säuliämtler Sports Awart

10.01.2017

Die K+S Schülerin und jüngste Schwarzgurtträgerin der Schweiz, Aline Erni (2.Kl.), wurde für den Säuliämtler Sports Award nominiert. Jede Stimme zählt! Hier geht's zum Voting.

 

Musik: Zürcher Musikwettbewerb

10.12.2016

Mirjam Steinmann (1.Kl.) hat sich mit ihrem Quartett an der Entrada den ersten Preis erspielt und sich somit für das Finale vom 10. Dezember qualifiziert, an dem alle Erstrangierten gegeneinander antreten. Auch dort konnten die jungen Musikerinnen die Jury überzeugen und sie gewannen den ersten Preis in der 3. Kategorie.

 

Eiskunstlauf: Schweizermeisterschaften Elite

04.12.2016

Im Eiszentrum Luzern sind am Samstag, den 17.Dezember 2016, die Schweizer Meister 2017 im Eiskunstlauf und Eistanz gekürt worden. 23 Läuferinnen haben sich in der Damenkonkurrenz den Juroren präsentiert, sowohl das Kurzprogramm am Freitag, als auch die Kür am Samstag, konnte unsere ehemalige Schülerin Yasmine Yamada für sich entscheiden und gewann mit 144,29 Punkten ihren ersten Meistertitel.
Bei den Herren sicherte sich Nurullah Sahaka (2.Kl.) erstmals einen Platz auf dem Podest. Der Fünfte der letzten Meisterschaften galt als Mitfavorit und wurde dieser Rolle bereits im Kurzprogramm gerecht.

 

Judo: Nachwuchs SM Mannschaft

04.12.2016

Am 4. Dezember kämpfte in Brugg der Judo Nachwuchs um den Schweizer Mannschaftstitel in der Kategorie Jugend-Junioren. Das Team von Zürich mit den K+S Schüler/innen Gioia Vetterli (4.Kl), Aline Erni (2.Kl.), Yannick Stolkin (5.Kl) und Sean Boos (2.Kl) gewann die Vorrunde gegen die Teams aus dem Wadtland, dem Aargau und dem Tessin. Im Halbfinale kämpften sie überlegen gegen das Team Bern. Im Finale verloren sie dann gegen das Team St. Gallen / Thurgau / Appenzell.
Ebenfalls am 4. Dezember (vormittags) kämpfte in Brugg der Judo Nachwuchs am Kantonalkader-Cup um den Schweizer Mannschaftstitel in der Kategorie U15. Das Team "Zürich 1" mit Ambros Eberhard (1.Kl) und Sarina Buffet (Kl.u1) gewann in der Gruppenrunde und gingen auch im Halbfinal als Sieger von der Matte. Im Final war Spannung bis zum Schluss angesagt: erst nach dem letzten Kampf war klar, dass "Zürich 1" den Titel vom Vorjahr verteidigt und somit Schweizermeister 2016 ist.

 

 

Kunsturnen: Zweiter Rang für Schweizer U16-Junioren

27.11.2016

Am U16-Länderkampf vom 26. November 2016 in Lisburn (GBR) sichern sich die Schweizer Kunstturner den zweiten Rang hinter Gastgeber Grossbritannien. Das Team mit Davide Bieri (1.Kl.) und Ian Raubal (1.Kl.) belegte dank 316.900 Punkten den zweiten Platz vor den Mannschaften aus Deutschland und Frankreich. Die beiden K+S Schüler erturnten sich denn auch die besten Mehrkampfresultate aus Schweizer Sicht (Davide Rang 4, Ian Rang 5).

 

Schwimmen: Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Savosa (TI)

18. – 20.11.2016

An den Kurzbahnschweizermeisterschaften der Schwimmer konnten mehrere K+S Schülerinnen Medaillen gewinnen. Lisa Mamié (3.Kl.) kehrt mit drei Gold- (50, 100 und 200m Brust) und drei Silbermedaillen (100, 200 und 400m Lagen) zurück, Angélique Brugger (1.Kl.) gewinnt Bronze über 50m Freistil. Sara Staudinger (4.Kl.) ist doppelte Medaillengewinnerin (100 und 200m Brust), zusammen mit ihrer Schwester Simona (4.Kl.), Zoé Preisig (4.Kl.) und Angélique Brugger gewinnt sie zusätzlich in den Staffeln zweimal Gold und zweimal Silber.

 

Musik: Zürcher Musikwettbewerb

19.11.2016

Mit dem Zürcher Musikwettbewerb leistet der Verband Zürcher Musikschulen einen substanziellen Beitrag zur musikalischen Nachwuchsförderung im Kanton Zürich. Junge Solistinnen und Solisten und Bands erhalten die Gelegenheit, sich gegenseitig zu messen und erhalten durch die Fachjury wichtige Hinweise für ihre musikalische Weiterentwicklung. Auch einige K+S Schülerinnen und Schüler haben am diesjährigen Wettbewerb mit Erfolg teilgenommen.
Luc van Doornick (Kl.u1): 1. Rang Kategorie Trio, Quartett, Quintett, Altersgruppe II und 2. Rang Kategorie Duo, Altersgruppe II
Deniz Özbek (Kl.u1): 2. Rang Kategorie Duo, Altersgruppe II
Mirjam Steinmann (1.Kl.): 1. Rang Trio, Quartett, Quintett, Altersgruppe III

 

Karate: Schweizermeisterschaft

19.-20.11.2016

Am Wochenende fanden die Karate Schweizermeisterschaften in Liestal statt. Im Einzelwettkampf gewann der K+S Schüler Pietro Stocker (2.Kl.) die zwei ersten Begegnungen klar und erreichte den Final. Dort traf er auf seinen Schulkollegen Yuki Ujihara (1.Kl.). Yuki gewann den auf sehr hohem Niveau ausgetragenen Kampf und wurde somit Schweizermeister, Pietro beschliesst die Saison als Vizeschweizermeister. Im abschliessenden Wettbewerb Team Kata U18 erkämpften sich Yuki und Pietro gemeinsam überlegen die Goldmedaille.
Julian Shane (4.Kl.) kämpfte ebenfalls hervorragend und gewann den Schweizermeistertitel in der Kategorie U21, in der Elitekategorie schaffte er es bis in den Halbfinal

 

Nachwuchspreis 2016 in Uster

13.12.2016

Am Sonntag, 13.12.2016 wurde anlässlich Uster Games der Nachwuchspreis vergeben. Fünf junge Sportler kämpften um die Auszeichnung bzw. die Nachfolge des ehemaligen K+S Schülers Riccardo Rancan, darunter auch die K+S Schülerin Ladina Gebert (4.Kl.). Online Voting und Jury entschieden sich für Ladina, die als Sportkletterin an den diesjährigen U18-Meisterschaften den Titel in der Speedkategorie gewann.

 

Judo: Schweizermeisterschaften

20.11.2016

Am 20. November kämpften die besten Judokas der Schweiz in Neuchâtel, wie üblich mit einer sehr hohen Leistungsdichte. Aline Erni (2.Kl.) konnte ihren grossen Erfolg vom letzten Jahr – sie wurde doppelte Schweizermeisterin – wiederholen: sie besiegte die gesamte U18 und U21 Konkurrenz in jeweils sehr kurzen Kämpfen.
Auch Gioia Vetterli (4.Kl.) gelang ein sehr gutes Resultat: sie gewann die U18 Konkurrenz ihrer Gewichtsklasse und wurde in der U21 Vizeschweizermeisterin.

 

Schwarzgurtprüfung von Aline Erni

29.10.2016

Aline Erni (2.Kl.) bestand Ende Oktober 2016 die Prüfung zum 1. Dan. Über einen Zeitraum von 1 ½ Jahren gewann die doppelte Schweizermeisterin über 400 Kampfpunkte.
Unter den strengen Blicken von 3 Experten absolvierte sie ihr umfangreiches Prüfungsprogramm in den Fächern Kata, Technik und Theorie. Aline demonstrierte ihre Aufgaben sehr souverän und mit grossem Erfolg.

 

Eiskunstlauf: Golden Bear in Zagreb

28.-30.10.2016

Ende Oktober fand in Zagreb der Junioren Grand Prix „Golden Bear“ statt. Nur Sahaka (2.Kl.) zeigte eine wundervolle Darbietung als Pierrot und gewann den hervorragenden zweiten Rang.

 

Tanzsport: Schweizermeisterschaften in Frauenfeld

28.10.2016

Am 28. Oktober fanden in Frauenfeld die Schweizermeisterschaften im Tanzsport statt. Davide Corrodi (3.Kl.) gewann mit seiner Partnerin Cinzia dalla Vecchia dreimal Gold bei den Junioren und wurde in der Hauptkategorie Zehntanz sogar Dritter. Hoffentlich läuft es ihnen so gut an den Weltmeisterschaften, welche eine Woche später stattfinden.

 

Radsport: Strassen Weltmeisterschaftb in Katar

14.10.2016

Vom 9. bis 16. Oktober 2016 fanden in Doha die UCI Weltmeisterschaften der Radfahrer statt. Nach einem spannenden Rennen und einer hervorragenden Teamleistung sichert sich der K+S Schüler Reto Müller (5.Kl.) den dritten Platz im WM-Strassenrennen und gewinnt eine geschichtsträchtige Bronzemedaille für Swiss Cycling.

 

Tennis: Junior Davis Cup

03.10.2016

Dank dem Sieg über Brasilien sicherte sich das Swiss Junior Davis Cup Team mit Henry von der Schulenburg (3.Kl.) den dritten Platz der Gruppe B und spielte damit anschliessend gegen Indien und China um die Plätze neun bis zwölf. Auch diese beiden Partien waren extrem ausgeglichen und knapp. Beide konnte das Schweizer Team mit 2:1 für sich entscheiden. Gegen Indien holte Henry Von der Schulenburg gleich zwei Punkte. Zuerst im Einzel und anschliessend im Doppel an der Seite von Damien Wenger.

 

Karate: Euro Grand Prix Pilsen

03.10.2016

Yuki Ujihara (1.Kl.) gewann am Euro Grand Prix in Pilsen, einem internationalen Turnier in Tschechien, in seiner Kategorie U16 (Cadets) alle Kämpfe 5:0 und sicherte sich nach Luxembourg anfangs September erneut den 1. Rang. Ausserdem erreichte er bei den U18 (Juniors) am Sonntag einen ausgezeichneten 3. Platz (an gewissen Turnieren ist ein Doppelstart erlaubt, d.h. die Wettkämpfer dürfen sich für eine höhere Alterskategorie anmelden). Da Yuki sich bei den U18 gegen einen belgischen Teilnehmer der letzten Junioren WM in Indonesien (Kat U18) durchsetzen konnte, ist dieser 3. Rang ein grosser Leistungsausweis für ihn und beweist, dass er sich durchaus in seiner zukünftigen Kategorie wird durchsetzen können. Sein Teamkollege Pietro Stocker erreichte einen ebenfalls ausgezeichneten 2. Rang bei den U16.

 

Sportklettern: Schweizermeisterschaft Speed

01.10.2016

Im Rahmen der Züspa fanden Anfang Oktober die Schweizermeisterschaften im Speedklettern statt. Am Start waren in allen Kategorien knapp 100 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz, mit Ladina Gebert, Annalisa und Katharina Tognon, Alina Ring und Jara Späte auch fünf K+S Schülerinnen. Ebenfalls dabei waren die ehemaligen K+S Schülerinnen Petra Klingler und Natalie Bärtschi. Annalisa, Ladina und Petra holten sich in den jeweiligen Kategorien (U16, U18 und Elite) die Meistertitel. Natalie und Katharina durften sich die Silbermedaille um den Hals hängen lassen. Unglaublich!
Petra gewann, nachdem sie bereits die Meistertitel im Lead und im Speed holte, als erste Schweizer Dame das Triple aller 3 Meistertitel.

 

Radsport: Selektion für die Weltmeisterschaft in Doha

29.09.2016

Swiss Cycling hat die Selektion für die Weltmeisterschaften Strasse in Doha - sie finden vom 10 bis am 16. Oktober in Doha, der Hauptstadt Katars statt - bekannt gegeben. Darunter sind auch Reto Müller (klasse 5q) für das Strassenrennen U19 sowie die ehemaligen K+S Schüler Tom Bohli und Patrick Müller in den Kategorien Strassenrennen und Zeitfahren U23. Nicole Hanselmann (Matur 2010) starten bei der Elite der Frauen im Strassenrennen und im Zeitfahren. Wir drücken euch allen die Daumen.

 

Frauenfussball: U17 Nationalteam qualifiziert sich für Eliterunde

25.09.2016

Trotz Niederlage im dritten Gruppenspiel gegen Dänemark qualifzierte sich das Frauen U-17-Nationatleam mit Malin Gut (2p) und Elvira Herzog (3p) als Gruppenzweiter für die zweite Phase der EM-Qualifikation. Die Auslosung findet am 11. November in Nyon statt.

 

Eiskunstlauf: Junior Grandprix in Ljubljana

21.-24.09.2016

Nur Sahaka (2p) belegte bei den Junioren Men den guten 12. Rang mit 154.55 Punkten. Sowohl in der Kür als auch im Kurzprogramm erzielte er zwei neue Personal Bests. Mit diesem tollen Resultat hat Nur bereits bei der ersten Gelegenheit die ISU-Limiten für die Junioren Weltmeisterschaften 2017 geschafft.

 

Eishockey: Cup Sensation: Die GCK Lions schlagen den HC Ambri-Piotta - auch dank dem K+S Rämibühl

28.9.2016

Die GCK Lions schaffen die Sensation und schlagen im Schweizer Cup den NLA-Vertreter Ambri-Piotta mit 4:1. Der GCK Torhüter Wolfgang Zürrer (Matur 2016) spielte wohl das Spiel seines Lebens, denn er liess sich nach dem 0:1 nie mehr bezwingen, wehrte alle gegnerischen Versuche bravourös ab und wurde zuletzt zum besten Spieler seines Teams gewählt. Der Ausgleich durch Mattia Hinterkircher (ehemaliger Klassenkollege von Wolfgang) fiel gar in Unterzahl. Der Assist zum 2:1 kam von Dominik Diem (5q), den Sieg sicherte schliesslich mit dem Treffer zum 3:1 ebenfalls ein ehemaliger K+S Schüler, Jari Allevi.
Ebenfalls  zum Einsatz bei den GCK Lions kamen die Schüler der Klasse 4p Raphael Prassl und Marco Miranda sowie die ehemaligen K+S Schüler Xeno Büsser und Bryan Peter (2015).

 

Sportklettern: Weltmeisterschaft Elite in Paris

14. - 18.09.2016

Vom 14. bis zum 18. September fanden in Paris-Bercy die Weltmeisterschaften im Lead, im Bouldern und im Speed statt. Auf der Startliste standen über 500 Athletinnen und Athleten aus 53 Ländern - und mittendrin aktuelle und ehemalige Schülerinnen und Schüler des K+S Gymnasiums.
Kevin Huser (Matur 2015) kletterte im Lead-Halbfinal an seinem 21. Geburtstag auf Rang 22, ein tolles Resultat in Anbetracht der Breite und der Grösse des Teilnehmerfeldes. Noch besser lief es Alina Ring (4p): sie holte sich mit dem 9. Schlussrang eine Top-Ten-Rangierung.
Das Pünktchen aufs I setzte Petra Klingler (Matur 2012): sie wird Weltmeisterin im Bouldern und schreibt damit definitiv Schweizer Sportgeschichte.
Alina, Petra, Kevin: wir sind stolz auf euch!

 

Karate: Lion's Cup 2016

10.09.2016

Am 10. September fand in Luxembourg der Lion’s Cup 2016 statt, ein internationales Turnier mit über 1000 Teilnehmern aus 23 Nationen. Yuki Ujihara (1q) überzeugte in der Kategorie der U16 über mehrere Runden hinweg die Schiedsrichter mit seinen Katas und gewann alle Kämpfe deutlich für sich. Letztes Jahr musste er sich noch mit der Silbermedaille begnügen, dieses Jahr konnte er die Goldmedaille nach Hause bringen. Zweiter wurde ebenfalls ein K+S Schüler, Pietro Stocker (Klasse 2q).

 

Leichtathletik: Diamond-League-Meeting in Brüssel

09.09.2016

Zum internationalen Saisonschluss der Leichtathleten beim Diamond-League-Meeting in Brüssel erhält heute Abend zwei ehemalige K+S Schüler eine Startgelegenheit. Im Stabhochsprung tritt die Olympia-Teilnehmerin Angelica Moser (Matur 2016) an. Sie startet erstmals an einem Diamond-League-Meeting ausserhalb der Schweiz. Die U20-Weltmeisterin wird sich an ihrer Bestmarke von 4,57 m orientieren. Ebenfalls eine Diamond-League-Premiere im Ausland erlebt der Weitspringer Benjamin Gföhler (Matur 2014). Der 22-jährige Zürcher hatte im Juni mit einem Flug auf 8,13 m überrascht.
 
 
 

Radsport: Sieg von Reto Müller am 40. GP Rüebliland

02.04.-04.04.2016

Reto Müller (5q) gewinnt das internationale Junioren-Etappenrennen GP Rüebliland. Er verteidigte in der Schlussetappe das am Samstagnachmittag im Zeitfahren erkämpfte Leadertrikot und holte sich vor dem Italiener Alessandro Covi und Vorjahressieger Marc Hirschi den Gesamtsieg. Für Reto war es das erste grosse Erfolgserlebnis in dieser Saison auf der Strasse:
«Im Frühjahr kam ich aus gesundheitlichen Gründe lange nicht auf Touren. Erst jetzt komme ich allmählich in Fahrt. Dieser Erfolg gibt mir natürlich viel Zuversicht für den Rest der Saison». Im Juli war Müller zusammen mit Marc Hirschi auf der Bahn von Aigle Weltmeister im Madison der Junioren geworden. Als Vierter der letztjährigen Junioren-Weltmeisterschaft hofft Müller nun darauf, dass ihm an den erst im Oktober stattfindenden Weltmeisterschaften erneut ein Spitzenresultat gelingt.

 

Sportklettern: Jugend-EM in Mitterdorf

02.-04.09.2016

In Mitterdorf (AUT) fanden die Jugend-Europameisterschaften im Lead- und im Speed-Klettern statt. Am Start waren knapp 400 Athletinnen und Athleten aus 22 Ländern.
Alina Ring (4p) zeigte in Mitterdorf mit 2 Tops die perfekte Quali und steht damit bei den Juniorinnen im Halbfinal. Im Halbfinal setzte Alina noch ein weiteres Top an ihre bisher perfekte Serie. Damit lag sie vor dem Final an der Spitze des Klassements. Im Final zeigte sie eine weitere starke Leistung und Vize-Europameisterin.

 

Leichtathletik: Angelica Moser springt U20-Jahresweltbestleistung

01.08.2016

Beim Stab-Meeting in Frauenkappelen realisierte die U20-Weltmeisterin (Matur 2016) mit 4,57 m eine U20-Jahresweltbestleistung und einen Schweizer Rekord in ihrer Altersklasse.
Moser erfreut sich in diesem Sommer einer sehr guten Verfassung. Nachdem sie an ihrer ersten EM bei den Aktiven in Amsterdam (NED) mit 4,45 m Siebente geworden war wurde sie in Bydgoszcz (POL) in einem sensationellen Wettkampf mit 4,55 m U20-Weltmeisterin. Nun bereitet sie sich auf ihren dritten Grossanlass dieses Sommers vor – die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (BRA), wo sie in einer Woche hinfliegen wird.
Für dieses internationale Kräftemessen ist die 18-jährige Andelfingerin bereit, wie sie auch beim traditionellen Stabhochsprung-Event in Frauenkappelen unter Beweis stellte. Sie übersprang 4,57 m im zweiten Versuch und verbesserte ihren nationalen U20-Rekord ein weiteres Mal. So hoch ist in diesem Jahr weltweit noch keine U20-Athletin gesprungen.

Zum Schluss versuchte sich Angelica Moser sogar dreimal auf der U20-Weltrekordhöhe von 4,72 m. Eine Höhe, die sich (noch) als zu hoch erwies.

 

Radsport: Gold für Hirschi und Müller im Madison

24.07.2016

Am letzten Wettkampftag der U19-Bahn-Weltmeisterschaften in Aigle sicherten sich Reto Müller (5q) und Marc Hirschi Gold im Madison. Die Beiden startete stark in das 150 Runden (30 km) lange Madison-Rennen. Zwischenzeitlich sah es dann aber schlecht aus für eine Medaille. Doch die beiden Schweizer Fahrer zeigten ihre ganz grosse Klasse und nutzten den letztmöglichen Moment für eine Attacke. Neun Runden vor Rennschluss, in einem eher ruhigen Moment, attackierte das Team und schaffte in letzter Minute den zweiten Rundengewinn. Als einziges Team mit zwei Runden schoben sich der 17 und der 18-jährige an die Spitze. Die Schlussglocke ertönte und Gold war gewonnen!

 

Radsport: WM Bahn der Junioren – neuer Schweizer Rekord

21.07.2016

Mit einem siebten Rang in der Qualifikation und einer Zeit von 4:12.351 Minuten schaffte der 4er den Einzug in die 1st Round. Im Kampf um den Einzug in die Finals zeigte das Team mit dem K+S Schüler Reto Müller (5q) bisher stärkste Leistung und fuhr eine Zeit von 4:04.673 Minuten -  neuer Schweizer Rekord!
Im kleinen Finale stand das Team den vier Fahrern aus Grossbritannien gegenüber. Sie konnten jedoch leider nicht mehr die gleiche Leistung abrufen und mussten sich mit dem vierten Rang zufrieden geben.

 

Fussball Frauen: UEFA U19 Europameisterschaft in der Slowakei

19. - 31.07.2016

Das U19 Nationalteam der Frauen, mit Lesley Ramseier (5q) und Kim Dubs (4p), erreichte dank hervorragenden Leistungen den Gruppenspielen (Siege gegen Deutschland und Österreich) vorzeitig die Qualifikation für den Halbfinal, der Gegner hiess dort Frankreich. Die Schweizerinnen konnten mit einem 1:0 Vorsprung in die Pause gehen, danach wendete sich das Blatt und mit dem Schlussresultat von 1:3 war im Halbfinal Endstation für unsere Fussballerinnen.

 

Karate: 9th Karate 1 Youth Cup

02.07.2016

Am 2. Juli fand der 9th WKF (World Karate Federation) KARATE 1 YOUTH CUP in Umag, Kroatien, statt. In diesem ausgezeichnet besetzten Turnier – darunter waren mehrere Europameisterschaftsteilnehmer - erkämpfte sich Pietro Stocker (1p) in der Disziplin Kata U16 von 36 Wettkämpfern aus 23 Nationen mit 4 Siegen und einer Niederlage die Bronzemedaille.

 

Karate: Austrian Junior Open 2016 in Salzburg

25.06.2016

Nach vier gewonnenen Wettkämpfen stand Pietro Stocker (1p)als Poolsieger fest und qualifizierte sich somit für den Final. Am Schluss erreichte er in seiner Disziplin Kata U16 von 30 Wettkämpfern aus zehn Nationen den ausgezeichneten 2. Rang.

 

Synchronschwimmen: Junioren Europameisterschaft in Rijeka

22.-26.07.2016

Die Schweiz mit Sarina Weibel, Miriam Praxmarer, Joelle Peschl, Noemi Peschl, Lara Soto und Corina Oettli erreichen an der JEM den 7. Platz in der Combo und den 8. Platz im Team.
Von den 28 teilnehmenden Nationen lagen schliesslich die Favoriten Russland, Ukraine, Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich vor der Schweiz. Die Schweizer Auswahl vermochte jedoch die Niederlande, Grossbritannien, Österreich, Kroatien oder Deutschland hinter sich zu lassen.
Zeit zum Ausruhen haben unsere Schwimmerinnen jedoch nicht, steht doch gleich auch die Junioren Weltmeisterschaft in Bratislava an (6. – 10. Juli 2016).

 

Judo: Internationales Turnier in Sindelfingen

22.06.2016

Aline Erni (1p) erkämpft am 16. Internationalen Judo Turnier in Sindelfingen (D) den 2. Platz. Sie dominierte die Konkurrenz und gewann innerhalb von 25 Sek bis 1 Minute. Im Finalkampf verlor Aline mit der kleinsten Wertung gegen die 1 Jahr ältere Deutsche.

 

Fussball: Meisterplayoff  Final U18

20.06.2016

Am Sonntag, 19. Juni 2016 traten im U18 Meisterplayoff Final die U18 Mannschaften des Grasshopperclub Zürich (mit Alessandro Lagona, 2q und Nicolas Herter, 3p) und des FC Zürich aufeinander. Das Spiel endetet mit einem 4:2 für den FCZ.

 

Schach: Gabriel Gähwiler wird internationaler Meister

4.-11.06.2016

Ga­bri­el Gäh­wi­ler (Matur 2015) holte am Or­tis­ei Schach­fes­ti­val in Grö­den (I) die letzten notwendigen ELO-Punkte für die Verleihung des Titels „Internationaler Meister“ .

 

Rhythmische Gymnastik: Schweizer Meisterschaften in Genf

11./12.06.2016

An den Schweizermeisterschaften am 11./12. Juni in Genf gelangen Naomi Köder (u2) und Fiona Weber (u1) ausgezeichnete Übungen im Gerätefinale der Juniorinnen mit Reif. Naomi gewann die Goldmedaille, Fiona wurde Zweite.

 

Sychronschwimmen: Jugend Schweizermeisterschaften in Lausanne

3.-5.06.2016

An den Schweizermeisterschaften der Synchronschwimmerinnen zeigten unsere K+S Schülerinnen eindrückliche Leistungen. In der Kategorie J1 gewinnt Vivienne Koch (zukünftiges 1q), Joëlle Peschl (1q) erreicht den dritten Rang, ebenso wie Alissa Weibel in der Kategorie J2. Im Duett J3 gewann Ambre Lesurtel (zukünftiges 1q) mit ihrer Partnerin die Goldmedaille, ebenso in der Kategorie Einzel.
In der Kategorie Combo siegten die Limmatnixen Zürich mit Joëlle Peschl, Corina Oettli, Miriam Praxmarer, Lara Soto, Anja Steiner, Alyssa Thöni, Elenonora Trincia, Alissa und Sarina Weibel (alle 1. oder 2. Klasse).

 

Judo: internationales Turnier in Venray

05.06.2016

Anfang Juni traten über 550 Judokas aus 44 Länder am internationalen Judoturnier in Venray an. Aline Erni (1p) verlor ihren ersten Kampf, kam dann in die Hoffnungsrunde, worauf sie alle Kämpfe gewann und den sehr guten 3. Platz belegte.

 

Judo: Rankingturnier in Sierre

23.05.2016

Nach einer längeren verletzungsbedingten Trainings- und Turnierpause startete Aline Erni (1p) am Judo Ranking-Turnier in Sierre. In der Kategorie U18 -44kg beendete Aline ihre Kämpfe vorzeitig mit der Höchstwertung und stand auf dem 1. Platz. In der Kategorie U21 -48kg gewann sie dazu noch die silberne Medaille.
Mit diesen tollen Resultaten qualifizierte sie sich auch gleich für die Schweizereinzelmeisterschaften im November 2016 in Cortaillod

 

Leichtathletik: Beni Gföhler schafft die EM Limite

05.06.2016

Der ehemalige K+S Schüler Beni Gföhler (Matur 2013) schafft wie vor wochenfrist sein ehemaliger Klasenkollege Dominik Alberto die EM Limite für Amsterdam: er springt sensationelle 8.13m - es fehlen nur noch 2cm zur Olympialimite.

 

Fussball: Das Frauennationalteam qualifiziert sich für die EM

04.06.2016

Mit dem 6. Sieg im 6. Qualifikationsspiel - es endete mit einem 5:0 Sieg gegen Tschechien - löste das Frauen-Nationalteam am Samstag das Ticket zur UEFA Frauen-EURO 2017 in Holland. Mit dabei war auch die ehemalige K+S Schülerin Barla Deplazes (Matur 2016), sie kam in der 58. Minute ins Spiel.

 

Tischtennis: Lars Posch (3p) mit zwei Silbermedaillen

29.04./01.05.2016

Lars Posch musste sich am Wochenende vom 1. Mail 2016 in Domdidier an der Jugend Schweizermeisterschaften der Tischtennisspieler (U18) erst im Finale geschlagen geben und gewann somit zwei Silbermedaillen. Mit diesem ausgezeichneten Resultat hat er sich die Selektion für die Jugend Europameisterschaften in Kroatien gesichert.

 

Volleyball: Länderturnier in Montreux

02.06.2016

Gleich zwei K+S Schülerinnen - Julie Lengweiler (3p) und Olivia Wassner (4p) - kamen beim topbesetzten Länderturnier in Montreux zum Einsatz. Trotz der 9 Punkte von Julie verloren die Schweizerinnen dieses Spiel gegen die Niederländerinnen 0:3.

 

Sportklettern: Jugend Europacup in Imst

28./29.05.2016

In Imst (AUT) fand der zweite Jugend-Europacup der Saison 2016 statt. An diesem Lead-Wettbewerb nahmen über 200 Athletinnen und Athleten aus 18 Ländern teil. Aus der Schweiz starten 8 Damen und 9 Herren, darunter Alina Ring (Juniorinnen) sowie Katharina Tognon und Ladina Gebert (beide Damen Jugend A) vom RZZ. Alina startete optimal in diesen Wettkampf und zeigte mit 2 Tops die perfekte Qualifikation. Im Final zeigte sie eine weitere starke Leistung und verpasste als Vierte das Podest nur gerade um einen einzigen Griff.

 

Golf: Vanessa Knecht ist Schweizermeisterin der Amateurinnen

(29.5.2016)

Vanessa Knecht (3p) dominierte bei den Schweizermeisterschaften der Frauen von Beginn weg. Sie gewann die Qualifikation schon klar mit drei Strokes Vorsprung. Im Final setzte sie schliesslich mit 5&4 gegen Rachel Rossel ebenfalls klar durch.

 

Tischtennis: Ranglistenturnier Top 8 Damen Elite

23.5.2016

Am 21. Mai fand in Collombey-Muraz das Finalturnier der besten acht Tischtennisspielerinnen der Schweiz statt. Obwohl Céline gemäss eigenen Aussagen "nicht den besten Tag" hatte, konnte sie sich als Dritte trotzdem eine Medaille um den Hals hängen lassen.

 

Ian Raubal siegt souverän an den Zürcher Kunstturnertagen in Rüti

21.-22.5.2016

Nach einer langen – verletzungsbedingten – Durststrecke ist Ian Raubal (u2) erstmals wieder mit allen 6 Disziplinen an einem nationalen Wettkampf angetreten und schaffte es gleich zuoberst aufs Podest! Mit 90.600 Punkten distanzierte er den Zweit- und Drittplatzierten (87.650 und 87.400) klar.

 

Synchronschwimmen

17.5.2016

Das Schweizer Team mit Sarina Weibel (2q), Noemi und Joelle Peschl (1q) haben an der Europameisterschaft in London den hervorragenden 6. Schlussrang erreicht. Damit ist ihnen die Überraschung gelungen, traditionell starke Teams wie Weissrussland, England, Deutschland und Portugal hinter sich zu lassen!

 

FCZ Frauen zum 12ten mal Cupsiegerinnen

16.5.2016

Die Frauen des FCZ verteidigen ihren Cuptitel mit einem 2:0-Sieg über den FC Neunkirch. Die Zürcherinnen holen damit den 12 Cupsieg insgesamt. Die ehemalige K+S Schülerin Carla Deplazes (Matur 2015) schiesst dabei das 1:0 für den FCZ. Malin Gut aus der 1p wurde während der gesamten Spieldauer eingesetzt.

 

Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb

05.-07.05.2016

Das diesjährige Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs wurde dieses Jahr auf der Musikinsel Rheinau ausgetragen. Auch dieses Jahr lassen sich die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler sehen.

Allen PreisträgerInnen und –träger gratulieren wir ganz herzlich!
Haenni Audrey, Violine, künftige Klasse 1q: 1. Preis mit Auszeichnung
Heugen Matthijs, Waldhorn, Klasse u2: 1. Preis mit Auszeichnung
Özbek Deniz, Violine, künftige Klasse u1: 1. Preis mit Auszeichnung
Morger Alina Isabel, Violoncello, Klasse 1q: 1. Preis mit Auszeichnung
Bizzotto Leonardo, Fagott, Klasse 2q: 1. Preis
Aerni Selma, Violoncello, Klasse u1: 1. Preis
Gerber Anna Carolina, Violine, Klasse 2q: 2. Preis
Schwerzmann Lorena, Violoncello, Klasse u2: 2. Preis
Triebold Nicolas, Violine, Klasse u2: 2. Preis

 

Eishockey: GCK Lions sind dreimal Vize-Schweizermeister

21.04.2016

Die Elite A Spieler der GCK Lions unterliegen im Playoff-Final dem SC Bern und gewinnen die Silbermedaille. Folgende K+S Schüler haben in dieser Mannschaft gespielt: Wolfgang Zürrer (5q), Lino Gandola (5q), Nico Rüedi (4p), Dominik Diem (4q), Raphael Prassl (3p) und Marco Miranda (3p). Auch das Elite B Team gewinnt die Silbermedaille. Im Playoff-Final unterliegen sie gegen La Chaux-de-Fonds. Folgende Schüler kamen zu regelmässigen Einsätzen auf dem Eis Fabio Cohen (3q), Luca Müller (3q) und Simon Wettstein (4p). In der höchsten Novizenstufe haben folgende Schüler die Silbermedaille gewonnen: Nils Johnson (2p), Gabriel Widmer (2q), Nils Pfister (1p) und Cyrill Pfammatter (1p).

 

Squash: Schweizermeisterschaften

19.04.2016

An den Schweizer Einzel Meisterschaften 2016 der Squasher in Kriens waren einige (ehemalige) K+S Schüler/innen äusserst erfolgreich. So gewinnt bei den Herren Nicolas Müller (Matur 2010), Dimitri Steinmann (4p) belegt den sehr guten dritten Rang. Bei den Damen belegt Jasmin Ballmann (Matur 2010) – sie hat im Viertelfinal Marija Shpakova (4q) aus dem Turnier geworfen) den zweiten Rang.

 
Francesca Waldvogel und Yael Dubno im Final der Fernsehsendung „Grösste Schweizer Talente“

15.04.2016

Francesca und Yael (beide 5q) haben es als Mitglieder der Tanzgruppe „Focus“ bei den grössten Schweizer Talenten bis ins Final geschafft.

Francesca Waldvogel mit bester Maturarbeit 2016

15.04.2016

Am diesjährigen Wettbewerb der besten Maturarbeiten hat Francesca Waldvogel einen 1. Rang (ex aequo) erzielt.
Die Tänzerin hat zum Thema „Bilder erwachen zum Leben“ eine Choreografie geschrieben und zur Aufführung gebracht, in der diverse Tanzstile mit Musik und Malerei aus verschiedenen Epochen verschmolzen wurden.

Team Rad Bahn gewinnt Sporthilfe Nachwuchs-Preis

14.04.2016

Bereits zum 35. Mal hat die Stiftung Schweizer Sporthilfe am Freitag den Nachwuchs-Preis für die Nachwuchsathletin, den Nachwuchsathleten und das Nachwuchsteam des Jahres 2015 vergeben. Als «Nachwuchsteam des Jahres» liessen sich die Herren des U19-Bahn-Vierers mit Reto Müller (4q) krönen. Dank einer Silbermedaille an der Junioren-WM in der Mannschaftsverfolgung gewann das Team die Wahl vor dem Team Rudern und dem Team Orientierungslauf.

Mammut-YCC und SM in Meiringen, 2.4.16

14.04.2016

Anfang April startete in Meiringen der Youth Climbing Cup 2016 mit den Schweizer Bouldermeisterschaften. Auf der Startliste standen über 120 jugendliche Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz. Katharina Tognon (1p) gewann in der Kategorie U18 Damen.

Sportpanorama: Die Zukunftshoffnung Angelica Moser

21.03.2016

Einmal mehr ist das Schweizer Fernsehen auf Angelica Moser (5p) aufmersam geworden und hat die K+S Schülerin in einem sehenswerten Bericht porträtiert.Ausschnitt Sportpanorama

Schwimmen: Langbahn Schweizermeisterschaften 2016

17.03.2016

Vom 10. bis 13. März kämpften die Schwimmerinnen und Schwimmer an den Langbahn Schweizermeisterschaften um Edelmetalle sowie Olympia- bzw. Europameisterschaftsqualifikationen. Auch für viele Schülerinnen und Schüler des K+S Rämibühls waren es vier sehr erfolgreiche Tage im Hallenbad Oerlikon.
Wir gratulieren folgenden Schülerinnen und Schülern zu ihren Medaillen:
Lisa Mamié (3q): 1. Rang 100m Brust, 1. Rang 200m Brust, 1. Rang 400m Lagen, 2. Rang 200m Lagen, Staffeln (Limmat Sharks): 1. Rang 4x200m Freistil, 2. Rang 4x100m Freistil, 2. Rang 4x100m Lagen
Luca Pfyffer (5p): 3. Rang 200m Brust, 2. Rang 200m Lagen
Sara Staudinger (3q): 3. Rang 200m Brust, Staffel (SCUW): 1. Rang 4x100m Lagen, 2. Rang 4x200m Freistil
Zoé Preisig (3p): Staffel (SCUW): 1. Rang 4x100m Freistil Staffel, 2. Rang 4x200m Freistil
Sara Mamié (5p): Staffel (Limmat Sharks): 1. Rang 4x200m Freistil, 2. Rang 4x100m Freistil
Meret Walt (u2): Staffel (Limmat Sharks): 2. Rang 4x100m Lagen
Eva Geilenkirchen (u1): Staffel (SCUW): 2. Rang 4x200m Freistil
Die Staffel vom Schwimmclub Uster Wallisellen mit Zoé Preisig stellte in ihrem Rennen über 4x100m Freistil einen neuen Schweizerrekord auf. Ebenfalls einen neuen Schweizerrekord schwamm die ehemalige K+S Schülerin Danielle Villars über 200m.

 

 

Eiskunstlauf: Selektion für Weltmeisterschaften in Boston

15.03.2016

An den Elite Weltmeisterschaften im Kunstlauf und Eistanz dürfen gleich zwei ehemalige K+S Schüler/innen starten: Yasmine Yamada im Kunstlauf, Noah Scherer mit seiner Partnerin Ioulia Chtchetinina im Paarlauf.

Eiskunstlauf: Selektion für Junioren-Weltmeisterschaften in Debrecen

15.03.2016

Vom 14. Bis 20.März 2016 finden im ungarischen Debrecen die Junioren-Weltmeisterschaften im Kunstlauf und im Eistanz statt. Die ehemalige K+S Schülerin Shaline Rüegger darf bei diesem Grossanlass die Schweizer Farben vertreten.

Karate: Swiss Karate League (SKL) Sursee 12-13. März 2016

14.03.2016

Pietro Stocker (1q) erreicht beim ersten nationalen Qualifikationsturnier für die SM, Kategorie Kata U16 nach fünf gewonnen Runden den Final und entscheidet diesen überlegen mit 4:1 für sich. Im anschliessenden Wettkampf Team Kata U18 belegte er ebenfalls den 1. Rang.

YOG: Lisa Rüedi als Fahnenträgerin der Schweiz

11.03.2016

Lisa Rüedi 1p wurde die Ehre zuteil, an der Eröffnungsfeier als Fahnenträgerin der Schweizer YOG-Delegation anzuführen. Am darauf folgenden ersten Match der Schweizer Eishockeyanerinnen schoss sie denn gleich auch ihr erstes Tor: den 1:1 Ausgleich im Powerplay im dritten Drittel.

Video herunterladen

Tanz: Schwanensee mit Chloé, Lina und Léonie

11.03.2016

Léonie Gailloud, Lina De Windt und Chloé Szwarc (alle 1p) sind vom weltweit wohl bekanntesten Choreografen ausgesucht worden, als kleine Schwäne im grossen Schwanensee mitzutanzen. Am 6. Februar war die Premiere, dann folgen bis Ende Mai 14 Aufführungen. Eine unglaubliche Ehre für die jungen Tänzerinnen.

Cross SM 2016: 3. Rang für Jasmin Weber

11.03.2016

Die Triathletin Jasmin Weber (3q) erreichte an den Cross Schweizermeisterschaften in Benken (5. März 2016) in der Kategorie U20 den sehr guten dritten Rang.

Eiskunstlauf: Goldtest von Flora Chiper

11.02.2016

Flora Chiper (1p) hat anfang Februar 2016 den Goldtest, den anspruchsvollsten Test für Eiskunstläufer/innen in der Schweiz, bestanden. Somit ist sie berechtigt, an der Elite Schweizermeisterschaft zu starten.

Schwimmen: Schweizerrekord von Luca Pfyffer

10.02.2016

Der 19-jährige Luca Pfyffer (5p) realisiert an den Kurzbahn-EM in Netanya (Isr) einen Schweizer Rekord über 200 m Brust. In 2:09,31 Minuten verbesserte Luca die bisherige Bestmarke vom 31. August 2014 um 0,22 Sekunden. Trotz der Bestmarke schied er in den Vorläufen aus.

Säuliämtler Sportsaward

10.02.2016

In der Nacht vom Freitag 30. Januar 2015 sind die Entscheidungen zur Wahl der Säuliämtler Sportler des Jahres 2014 im Kasinosaal in Affoltern am Albis gefallen. Unter den strahlenden Gewinnerinnen und Gewinner befanden sich zwei ehemalige und eine aktuelle K+S Schülerin.
Aline Erni (1p) siegte in der Kategorie Nachwuchs, Michael Meier (Matur 2013) und Petra Klingler (Matur 2012) bei in den Elitekategorien.

Von der Kletterwand ins Filmstudio von SRF

15.01.2016

Sina Zimmermann (1p) spielt in der dritten Folge des Bestatters mit. Gesendet wird sie am 19. Januar um 20.05 Uhr.

 

Eiskunstlauf: Schweizermeisterschaften Elite

15.12.2015

In Malley wurden die Elite Schweizermeister 2016 im Eiskunstlauf ermittelt. Shaline Rüegger (ehemals 3q) erzielte mit 138.34 Punkten eine neue Bestleistung und sicherte sich die Silbermedaille. Bronze gewann mit 133,10 Punkten Yasmine Yamada (3p, sie verbringt zurzeit ein Austauschjahr in Kanada).

Dritter Titel für Henry von der Schulenburg und Simona Waltert

11.12.2015

Hervorragendes Tennis zeigten die Brüder Jeffrey und Henry von der Schulenburg (u2, 1p) an den Tennis Schweizermeisterschaften. Henry überliess im Final seinem Gegner nur gerade vier Games und wurde somit Schweizermeister 16&U. Henrys jüngerer Bruder Jeffrey war wie bereits im Sommer bei den 14&U erfolgreich. Er gewann das Finale mit 6:2 w.o., nachdem sein Gegner aufgrund einer Verletzung aufgeben musste.

 

Karate: Schweizermeisterschaften

27.11.2015

Am Wochenende fanden die Karate Schweizermeisterschaften in Liestal statt. In einem hochstehenden Wettkampf qualifiziert sich Pietro Stocker (1q) in der Einzeldisziplin Kata U16 nach zwei Siegen für den Final und gewinnt diesen mit 4:1 souverän. Damit holt er sich den Titel nach 2011 und 2014 zum dritten Mal. Im abschliessenden Wettbewerb Team Kata erkämpft er sich zudem in der Kategorie U18 den ausgezeichneten 3. Rang.
Rahel Oechslin (5q) belegte in der Kategorie Kata U21 den zweiten Rang ebenfalls Vizeschweizermeister wurde Julian Shane (4q) U21 -84. Auch die ehemalige K+S Schülerin Angela Rufer (Matur 2013) gewann die Silbermedaille (Kumite Elite 68+kg).

 

Judo: Schweizermeisterschaften

27.11.2015

Am vergangenen Wochenende fanden in Magglingen die diesjährigen Judo Schweizereinzelmeisterschaften (SEM) statt. Mehrere K+S Athlet/innen waren dabei sehr erfolgreich:
Aline Erni (1p) gelang die Krönung der diesjährigen Saison. Im Laufe des Jahres fanden acht Rankingturniere statt, deren sieben konnte sie gewinnen, einmal musste sie gesundheitshalber zuhause bleiben. An der SEM siegte Aline sowohl in der U18 -44kg als auch in der Kategorie Damen U21 bis 48kg und wurde  Doppelschweizermeisterin.
Auch Loriana Kuka (5p) wurde zweimal Schweizermeisterin: Sie siegte in den Kategorien U21 und Elite Frauen -63kg.
David Erne (1p) belegte in den Kategorien U18 und U21 -55kg zweimal den dritten Rang.

Volleyball: Olivia Wassner in der NLA

25.11.2015

Olivia Wassners (3p) Karriere macht grosse Sprünge. Eben frisch in die NLA zu VolleyTop Luzern transferiert, muss sie bereits als Passeuse zeigen, was sie schon alles drauf hat. Aufgrund einer Verletzung fällt die Stammpasseurin Elena Kountoura für einige Zeit aus und Dario Bettelo gab Olivia die Chance.

Zürcher Musikwettberb 2015

18.11.2015

Am diesjährigen Zürcher Musikwettberb haben gleich 3 Schülerinnen und Schüler der K+S Unterstufe von der Jury einen 1. Preis zugesprochen bekommen:

Nicolas Triebold, Geige (u2)
Selma Aerni, Cello (u1)
Christian Staub, Klavier (u1)

Musik: Tirana International Guitar Festival

02.11.2015

Melani Skopljakovic (2q) und Céline Karch (5q) gewinnen am Tirana International Guitar Festival je den 1. Preis in ihren Alterskategorien.

Judo: internationales Turnier in Bergamo

02.11.2015

Am Halloween-Wochenende fand in Bergamo das 26. internationale Sankaku-Judo-Turnier statt. Aline Erni (1p)  kämpfte sehr gut und beendete alle ihre Kämpfe vorzeitig mit der Höchstwertung. Sie gewann bei den weiblichen Kategorien als einzige Schweizerin eine Goldmedaille.

Stiftung Petersburg

26.10.2015

Lénard Heugen (3q) spielt am 28. Oktober 2015 im Grossen Konzertsaal der Zürcher Hochschule der Künste im Rahmen "PreCollege Zürich meets Sankt Petersburg".

Squash: Nordic Junior Open (9.-11.10.2015)

22.10.2015

Mit der sensationellen Bilanz von 3 Medaillen und 12 Top 8-Rängen reist die Schweiz als eine der besten Nationen vom Super Series Turnier in Malmö nach Hause. Unter den gut klassierten Spielerinnen und Spieler besuchen einige das K+S Gymnasium Rämibühl. Cassandra Fitze (1p) wird fünfte in der U15, Marja Shpakova (4p) achte in der U19 und Dimitri Steinmann (4p) wird ebenfalls fünfter in der U19.

Sportklettern: Speed Schweizermeisterschaft

12.10.2015

Im Eingangsbereich der Züspa in Zürich fand Anfang Oktober mit der Speed-SM auch der Abschluss des Bächli Swiss Climbing Cups bzw. des Mammut Youth Climbing Cups statt. Am Start waren fast alle unsere K+S Sportkletterer/innen. Sina Zimmermann (1p) und Jara Späte (4p) waren in ihren Kategorien die Schnellsten und gewannen, Sina vor Katharina Tognon (1p) und Annalisa Tognon (u2), Jara vor Natalie Bärtschi (Matur 2013). Luana Hilty aus der u1 wurde in ihrer Kategorie dritte.

Karate: Euro Grand Prix in Pilsen

12.10.2015

Pietro Stocker, 1q, erreicht am Euro Grand Prix in Pilsen von 20 Teilnehmer aus sieben Nationen den ausgezeichneten 2. Rang. In der Disziplin Kata, U16, gewinnt er gegen die ersten drei Gegner souverän und kann erst im Final gestoppt werden.

Radsport: Weltmeisterschaften in Richmond USA

27.09.2015

Reto Müller (3p) lieferte an den Weltmeisterschaften der Strassenfahrer eine hervorragende Vorstellung ab und verpasste die Medaillenränge nur knapp. Lange blieb das Rennen offen und somit spannend, aber auch unübersichtlich. Im Rennverlauf setzten sich mehrfach kleine Gruppen ab, die wieder gestellt wurden. Im richtigen Moment setzte der Reto dann zum Spurt an und wurde hervorragender Vierter.

Sportklettern:Swiss Climbing Cup

26.09.2015

In Saxon fand Mitte September der 4. von 5 Swiss Climbing Cups statt. An diesem Lead-Wettbewerb nahmen 40 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz in den Kategorien Elite und U18 teil. Alina Ring (3p) gewann bei den Damen U18 und Kevin Huser (Matur 2015) bei den Elite Herren. Jara Späte (4p) gewann bei den Damen Elite vor Rebekka Stotz und Petra Klingler (Matur 2012).

Eiskunstlauf: Lombardia Trophy

26.09.2015

Shaline Rüegger (3p) sicherte sich in der Juniorenkonkurrenz an der Lombardia Trophy 2015 mit 119,30 Punkten Platz 3 von 25 Läuferinnen. Bei den Junioren lief Nur Sahaka (1p) mit 130,97 Punkten auf den 8. Rang von insgesamt 13 Teilnehmern.

Fussball: U17 Juniorinnen sind Vize Europameisterinnen

21.08.2015

Die Schweizer Juniorinnen mit Kim Dubs (3p) unterlagen nach einem grandiosen Turnier erst im Final (gegen die Spanierinnen, 2:5) und kehrten somit als Vize-Europameisterinnen in die Schweiz zurück. Sie dürfen zu Recht solz sein auf ihre Leistung.

Leichtathletik: Angelica Moser (4p) an der Weltmeisterschaft

21.08.2015

Swiss Athletics steigt am Samstag mit einem 16-köpfigen Team voller Zuversicht in die WM in Beijing (China, 22. bis 30. August). Mit dabei ist auch die K+S Schülerin und U20 Schweizermeisterin im Stabhochsprung Angelica Moser (4p). Wir drücken ihr ganz fest die Daumen.

Squash: Hong Kong Junior Open

21.08.2015

Das Hong Kong Junior Open fand vom 12. bis am 16. August 2015 statt. Dimitri Steinmann, Schüler der Klasse 4p und bester Schweizer Junior, überzeugte auf der ganzen Linie und gewann die Bronzemedaille in der Königskategorie Knaben u19.

Sportklettern: Lead EYC

21.08.2015

Im Österreichischen Mitterdorf fand Anfang August ein Jugend-Europacup statt. Unter den knapp 190 Athletinnen und Athleten waren auch Alina Ring (3p) und Sina Zimmermann (u1/1p). Alina gelang mit dem 10. Rang ein Top-Ten-Resultat, Sina kletterte auf den 31. Rang.

Sportklettern: Jugend Europameisterschaften

21.08.2015

In Argentière fanden Ende Juli die Jugend-Europameisterschaften im Bouldern statt. Am Start waren knapp 180 Athletinnen und Athleten aus 23 Ländern, darunter auch die K+S Schülerin Jara Späte (4p). Sie erreichte im grossen Mittelfeld den 18. Rang.

Tennis: Junioren Schweizermeisterschaft

21.08.2015

Anfang Juli trafen sich die besten Tennisspieler der Schweiz, um den Schweizermeister zu küren. Die K+S Tennisspieler bewiesen dabei, dass sie zur absoluten Spitze in ihrer Kategorie gehören. So gewann Jeffrey von der Schulenburg (u1) den Titel in der Kategorie U14, sein Bruder Henry (1p) musste sich erst im U16 Final geschlagen geben, Maximilian Gatev (2p) und sein Doppelpartner wurden ebenfalls Vize-Schweizermeister.

Orientierungslauf: Europameisterschaften

30.06.2015


An der Jugend-Europameisterschaften der Orientierungsläufer überzeugte Florian Attinger (4p) auf der ganzen Linie. Im Sprint H18 gewann er die Silbermedaille, auch mit der erreichte er den zweiten Rang. Damit hat er entscheidend dazu beigetragen, dass sich die Schweiz in der Nationenwertung nur von einem anderen Land geschlagen geben musste.

Sportklettern: Schweizermeisterschaften Lead

23.06.2015

In Niederwangen fanden am 20. Juni 2015 die Schweizer Meisterschaften im Lead-Klettern für die Kategorien U18 und Elite statt. Alina Ring (2p) zeigte nach ihrer Silbermedaille an der EM erneute eine starke Leistung und wurde verdient Vize-Meisterin. Für eine zweite Medaille sorgte unser Maturand Kevin Huser.

Squash: Italian Open 2015

23.06.2015

Die Schweizer Squasherinnen konnten am Italian Open (19./20.6.2015) in Riccione schöne Erfolge feiern: so gewann Cassandra Fitze (Klasse u2) in der Kategorie u15 die Silbermedaille, Marija Shpakova (3p) die Bronzemedaille (u19).

Squash: Junioren Schweizermeisterschaft

23.06.2015

Am 13./14. Juni finden im Sportpark Pilatus in Kriens bereits zum vierten Mal in Folge die Schweizer Juniorenmeisterschaften statt. In den Kategorien u13, u15, u17 und u19 treten die besten Junioreninnen und Junioren der Schweiz gegeneinander an. Dimitri Steinmann (3p) setzte sich in der Kategorie u19 souverän durch und ist somit neuer Schweizermeister.

Karate: Internationales Turnier in Salzburg

23.06.2015

Am 20./21. Juni fand das Austrian Junior Open 2015 in Salzburg statt. Julian Shane (3q) kämpfte souverän und gewann in der Disziplin Kumite U21. Pietro Stocker (u2) erreichte am selben Turnier in der Disziplin Kata U16 von 29 Teilnehmern aus neun Nationen den ausgezeichneten 3. Rang.

Deutscher Jugendtanzpreis

22.06.2015

Rebecca Dahlberg (1q) hat am  23. Mai 2015 in Augsburg an der zum fünften Mal stattfinden Veranstaltung "Deutscher Jugendtanzpreis“ den 2. Platz am ertanzt.

Sportklettern:Alina Ring ist Vize-Europameisterin

16.06.2015

In Edingburgh (UK) fandendie Jugend-Europameisterschaften im Lead und im Speed statt. Am Start waren knapp 250 Jugendliche aus 19 Ländern gemeldet, darunter auch Alina Ring (2p). In der Qualifikation zeigte Alina nach ihrer Verletzungspause eine solide Leistung und qualifizierte sich problemlos für den Halbfinal. Dort wurde sie dann "nur" Fünfte, doch das reichte natürlich für die Teilnahme im Final. Im Final zeigte Alina dann eine Topleistung, musste sich knapp von Janja Garnbret (SLO) geschlagen geben und wurde Vize-Europameisterin.

Fussball: Football for friendship in Berlin

11.06.2015

Zusammen mit ihrem Club durfte Elvira Herzog (1p) am internationalen Turnier "Football for friendship" nach Berlin teilnehmen. Nach den deutlichen Siegen in den Gruppenspielen gegen die Ukrainer und gegen den FC Chelsea stand das Zürcher Team in seiner Gruppe als Sieger fest. Nach Siegen über Dinamo Zagreb und Galatasaray Istanbul war sogar der Finaleinzug geschafft. Das Endspiel jedoch verloren Elvira und ihr Team gegen Rapid Wien mit 2:5.

Fussball: Lesley Ramseier neu in der NLA

11.06.2015

Aus dem eigenen Nachwuchs steigt die FCZ Spielerin Lesley (3p) ins NLA Team auf. Als aktuelle U19 Nationalspielerin kam Lesley in der Rückrunde und auch in der Finalrunde bereits zu einzelnen Einsätzen. Sie hat sich die Rückennummer 25 ausgesucht.

Radsport: Vize-Schweizermeistertitel für Reto Müller

11.06.2015

Am Samstag, 7. Juni 2015, wurden auf der Bahn in Aigle der neue Schweizermeister im Omnium (über vier Disziplinen) bei den Junioren gekürt. Reto Müller (3q) lieferte sich ein äusserst spannendes Duel. Er setzte sich im KM (mit einem neuen Schweizer Rekord, der bestehende war vom ehemaligen K+S Schüler Tom Bohli) und im Sprint durch, während sein Konkurrent die Einzelverfolgung gewann. Der neuen Schweizer Meister wurde dann im Punkterennen ermittelt, wo Reto mit einem Rückstand von wenigen Zentimeterns ins Ziel kam.

Fussball: "Football for friendship" in Berlin

05.06.2015

Ein U14-Team des FCZ mit Elvira Herzog (1p) als Goalie-Frau wurde fürs internationale «Football for Friendship»-Turnier in Berlin. Dort kicken Fussball-Nachwuchstalente aus 24 Ländern in Europa und Asien gegeneinander. Artikel

Golf: Championnat national

03.06.2015

Der Final der Amateur Golf Schweizermeisterschaft wurde zur Achterbahnfahrt der Gefühle. Gioia Carpinelli (3p) konnte erst am letzten Loch erleichtert aufatmen und die Titel Premiere feiern.

Tanzsport: Hessen Tanzt 2015

03.06.2015

Davide Corrodi (1q) ertanzte mit seiner Partnerin am weltweit grössten Tanzturnier - mehr als 3000 Tanzpaare nahmen daran teil - einmal Gold und zweimal Silber.Presseartikel

Kunstrad: Schweizermeisterschaft

02.06.2015

Ende Mai fanden in Stäfa die Junioren Schweizermeisterschaften der Kunstradfahrer statt. Julia Hämmerli (u1) dominierte im Einer der Kategorie U15 und wurde Schweizermeisterin. Zusammen mit Laura Bruder (1q) belegte sie zudem im U19 Doppel den guten zweiten Rang.
Laura Bruder gewann zudem noch die Bronzemedaille im Einer (U19).

Tischtennis: Schweizermeisterschaft

02.06.2015

Céline Reust (4p) wurde am Wochenende vom 28./29. März an der U18 Schweizermeisterschaft der Tischtennisspielerinnen in Port sowohl im Einzel als auch im Doppel Schweizermeisterin. Nur einen Monat später fanden dann in Zug die Elite Schweizermeisterschaften statt. Auch dort spielte Céline sehr gut und belegte im Dame Doppel zusammen mit ihrer Partnerin Salomé Simonet den dritten Schlussrang.
Sogar dreifache Schweizermeisterin in Port wurde Ursina Stamm (u1) in der U13 Kategorie (Einzel, Doppel und Mixed).

Musik: Tolle Leistungen von Lukas Aebi

27.05.2015

Lukas Aebi (4q) nahm vom 30.März bis am 5. April am "International Young Virtuosos Competition" in Sofia teil. Dort hat er in der höchsten Kategorie (bis 24 Jahre) den 3. Platz erreicht.
Auch zeigte er ein weiteres Mal am Schweizerischen Drummer und Percussionisten Wettbewerb sei können und überzeugte Jury und Publikum gleichermassen. Er erreichte den 1. Platz und durfte den Titel "Festsieger Platten" feiern. Diesen Titel wird demjenigen mit den meisten Punkten aus allen Altersklassen der Platteninstrumente (Marimba-, Vibra-, Xylophon) zugesprochen.

Rudern: Europameisterschaft der Junioren

27.05.2015

Gleich zwei Medaillen gab es am Pfingstsonntag an der Junioren-EM in Racice für die Boote des Schweizerischen Ruderverbandes. Der Juniorinnen-Doppelvierer mit der K+S Schülerin Andrea Fürholz (2p) kämpfte beherzt bis zum letzten Schlag und wurde für diese Leistung mit der Silbermedaille un ddem Titel des Vize-Europameisters belohnt.

Schweizerischen Jugendmusik Wettbewerb: Finale

27.05.2015

Am Finale des diesjährigen Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes haben gleich acht Schülerinnen und Schüler des K+S Gymnasiums Rämibühl einen Preis zugesprochen bekommen:
Emma Graf (2q), Violoncello: 1. Preis mit Auszeichnung
Alina Morger (u2), Violoncello: 1. Preis mit Auszeichnung
Lenard Heugen (2q), Trompete: 1. Preis
Matthijs Heugen (u2), Horn: 1. Preis
Norina Hirschi (u1), Klavier: 1. Preis
Alba Shkreli (1q), Klavier: 1. Preis
Melani Skopljakovic (1q), Gitarre: 1. Preis
Céline Karch (4q), Gitarre: 3. Preis
 

Karate: Euro Cup 2015 in Zell am See

04.05.2015

Am 2. Mai fand der Euro Cup 2015 in Zell am See (AU) statt. Pietro Stocker (u2) erreichte in der Disziplin Kata U16 von 19 Teilnehmern aus sieben Nationen den ausgezeichneten zweiten Rang.

Rhythmische Gymnastik: Europameisterschaft in Minsk

04.05.2015

Die Schweizer RG-Juniorinnen haben an den 31. Europameisterschaften (EM) in der Rhythmischen Gymnastik, am Sonntag, 3. Mai 2015 in Minsk, ihren dritten EM-Wettkampf-Auftritt – den finalen Auftritt –, erfolgreich absolviert. Die Gymnastinnen mit Naomi Köder (u1) und Lisbeth Haldemann (u2) konnten im Vergleich zum 1. Wettkampf-Durchgang einen Platz gut machen. Am Ende resultierte der siebte EM-Rang im Juniorinnen-Gruppenturnen von 25 Nationen.

Schach: Qualifikation für den European Club Cup

04.05.2015

In der höchsten Bundesliga, die der NLA entspricht, wurde der ASK Winterthur, bei dem Gabriel Gähwiler (5q) die Schweizer Gruppen-Meisterschaft spiele, Schweizermeister. Mit diesem Titelgewinn qualifizierte sich sein Team für die Teilnahme am European Club Cup, der vom 17. bis 25. Oktober 2015 in Skopje stattfindet.

Volleyball: Turnier in Serbien

21.04.2015

Julie Lengweiler und Olivia Wasner (2p) durften zusammen mit ihren Kolleginnen die Schweizer Farben an der Qualifikation für die CEV U18 EM 2015 vertreten. Einem chancenlosen 0:3 (25:19, 25:10, 25:20) gegen Serbien, welches alle drei Spiele des Pools B zu Null für sich entschied, folgte ein ebenso klares 3:0 (25:15, 25:14, 27:25) gegen Frankreich. So musste das Spiel gegen die Ukraine über den zweiten Platz in diesem Pool entscheiden. Sehr knapp ging dieses Spiel mit 1:3 (24:26, 24:26, 25:21, 20:25) leider an die Ukraine, sodass diese statt der Schweiz an der EM mitspielen wird. Nach Aussage der Trainer wäre auch mehr möglich gewesen. Bei diesem Ausflug nach Serbien glänzte aber zumindest in den Statistiken der CEV Julie ganz besonders: sie wurde ausgezeichnet als Beste Spielerin.

Olivier Petignat schafft Limite für Baku

02.04.2015

Olivier Petignat (4p) hat mit einer Zeit von 51.65 auf 100m Kraul die Limite (51.83) für die allerersten European Games in Baku (Azerbaijan) geschafft.

Schwimmen: Langbahn-Schweizermeisterschaft 2015

27.03.2015

Bei den diesjährigen Langbahn- Schweizermeisterschaften im Schwimmen waren unsere K+S- SchwimmerInnen einmal mehr auf Medaillenjagd.
Einzelwettkämpfe:
Lisa Mamié (2q) mit zweimal Gold (100m Brust/ 200m Lagen)und einmal Bronze (50m Brust) war die erfolgreichste Schwimmerin aus unseren Reihen. Mit je einer Einzel-Bronzemedaille durften sich auch Jacques Läuffer (2p) (400m Lagen) und Luca Pfyffer (4p) (200m Brust) über Edelmetall freuen.
Staffelwettkämpfe:
Unsere SchwimmerInnen konnten ausserdem nicht weniger als 15 Medaillen aus den Staffel- Wettbewerben erschwimmen. Neben den bereits erwähnten AthletInnen konnten sich zusätzlich folgende SchwimmerInnen in die Reihen der Medaillengewinner eingliedern: Zoe Preisig (2p) (zweimal Gold, einmal Silber), Jana Nikolic (4q) (einmal Gold), Sara Mamié (4p) (zweimal Silber), Tim van Berkel (3p) (einmal Silber, einmal Bronze), Olivier Petignat (4q) (zweimal Silber, einmal Bronze), Sara Staudinger (2q) (einmal Silber) und Julia Bauer (5p) (einmal Silber).
Auch für Matteo Bodmer (1q) war das Wochenende äusserst erfolgreich: er erreichte in zwei Disziplinen die Nationalmannschaftslimite, in vier Disziplinen die Limite für die Multinations und in ebenfalls zwei Disziplinen die Limite für die EYOF.

Eisklettern: Weltcup in Kirov

27.03.2015

Im Russischen Kirov fand der letzte Eiskletter-Weltcup statt. Ausgetragen wurden wiederum ein Lead- und ein Speed-Wettbewerb, wobei der Speed auch als Weltmeisterschaften gewertet wird. Petra Klingler, unsere ehemalige Sportschülerin und aktuelle Praktikantin am K+S Gymnasium Rämibühl, feierte in Russland Ihren ersten Weltcupsieg.

Eisklettern: Petra Klingler gewinnt einen Weltcup

10.03.2015

Im Russischen Kirov fand der letzte Eiskletter-Weltcup statt. Ausgetragen wurden wiederum ein Lead- und ein Speed-Wettbewerb, wobei der Speed auch als Weltmeisterschaften gewertet wird. Am Start waren rund 80 Athletinnen und Athleten aus 16 Ländern. Nach mehreren Podestplätzen an den letzten Wettkämpfen klappte es dieses Mal: Petra Klingler gewinnt ihren ersten Weltcup. Eine grossartige Leistung unserer ehemaligen Schülerin - und aktuellen Praktikantin.

Rhythmische Gymnastik: Gold für die Schweizer JEM-Gruppe in Tartu

23.02.2015

Das Schweizer Juniorinnen-Team (mit Lisbeth Haldemann, u1, und Naomi Köder, u1) holt an seinem ersten internationalen Wettkampf vom 20. bis 22. Februar 2015 in Tartu (Estland) die Goldmedaille vor Weissrussland und Russland. Nachdem die Schweizer Juniorinnen im Mehrkampf mit fünf Bällen (1. Durchgang 4. Platz/2. Durchgang: 8.) sich auf dem siebten Rang klassiert hatten, wuchsen die Gymnastinnen im Final über sich hinaus und sicherten sich den Sieg.

Eisklettern: Weltcup in Champagny (FRA), 6./7.2.

23.02.2015

In Champagny-en-Vanoise (FRA) fand der fünfte Eiskletter-Weltcup der Saison statt. Ausgetragen wurden wiederum ein Lead- und ein Speed-Wettkampf. Am Start waren rund 100 Athletinnen und Athleten aus 16 Länder. Aus der Schweiz starteten 3 Damen und 8 Herren, darunter auch Petra Klingler (Matur 2011) und Kevin Huser (5p).
Nach dem Halbfinal führt Petra die Rangliste an sie erreichte als einzige das Top. Im Final schliesslich musste sie sich nur ganz knapp geschlagen geben und erreichte den zweiten Schlussrang.
Auch Kevin qualifizierte sich für den Final, wo er gleich hoch wie der Drittplatzierte kletterte. Er musste sich aber wegen des schlechteren Halbfinalresultates mit Rang vier begnügen.

Eisklettern: Weltmeisterschaft in Rabenstein, 31.1./1.2.2015

23.02.2015

In Rabenstein fand der vierte Eiskletter-Weltcup der Saison statt. Ausgetragen wurden ein Lead- und ein Speed-Wettkampf, wobei der Lead-Wettkampf zugleich als Weltmeisterschaft gewertet wurde. Nach dem dritten Platz am Weltcup in Saas Fee zählte Petra Klingler zum erweiterten Favoritenkreis im Lead-Wettbewerb. Diesen Erwartungen wurde sie gerecht: Im Final erreichte sie mit einer tollen Leistung das Top. Aufgrund der Zeit wurde sie schliesslich Dritte.

Mit einem vierten Rang in seiner Qualifikationsgruppe konnte sich auch Kevin Huser (5p) problemlos für den Halbfinal qualifizieren, wo er wiederum eine tolle Leistung zeigte. Als Dritter qualifizierte er sich für den Final, wo er sich den sehr guten 5. Rang sicherte.

Karate: Internationales Turnier in Hard

02.02.2015

Der Austrian Karate Championscup in Hard am See war die letzte Hauptprobe für die kommenden Europameisterschaften der U21, U18 und U16 vom 6.-8. Februar in der Zürcher Saalsporthalle. Insgesamt nahmen 102 Dojo aus 12 Nationen (575 Nennungen) teil. Die teilnehmenden K+S Schüler/innen zeigten grossartige Leistungen: Julian Shane (3q) gewann in der U18 Konkurrenz, Rahel Oechslin belegte in den dritten Rang (U21, Kata).

Judo: Zürcher Kantonalmeisterschaften

02.02.2015

Am Sonntag 3. Februar führte der Judo-Club Regensdorf die Zürcher Kantonalmeisterschaften durch, an denen knapp 300 Athletinnen und Athleten teilnahmen. Aline Erni (u2) musste zwei Gewichtsklassen höher kämpfen, sie war die kleinste und leichteste, trotzdem gewann sie die Goldmedaille. Auch Yannick Stolkin konnte nach einer langen Verletzungspause wieder in den Wettkampfsport einsteigen und platzierte sich in der U18 Kategorie auf dem 2. Rang.

Judo: internationales Turnier in Eindhoven

20.01.2015

Sehr erfreulich war der Start ins Jahr für die Schweizer Nachwuchsjudoka. Am ersten internationalen Einsatz 2015 in Eindhoven (NED) kämpften insgesamt 1900 Judokas auf 12 Matten. Zu unserer grossen Freude räumten zwei K+S Schülerinnen Medaillen ab. Loriana Kuka (-70kg) gewann eine Goldmedaille, Gioia Vetterli eine Silbermedaille.

Eisklettern: Kevin Huser ist Weltmeister!!!

20.01.2015

Kevin Huser (5p) topte die erste Qualiroute, in der zweiten kletterte er durchschnittlich und erreichte so problemlos den Finaldurchgang. Dort zeigte er dann allen den Meister: Kevinist nun Weltmeister im Lead-Eisklettern, Kategorie U22!!!

Eiskunstlauf: Schweizermeisterschaften Junioren

13.01.2015

Nur Sahaka (u2) überzeugte die Preisrichter an der Schweizermeisterschaften der Eiskunstläufer (10./11.1. in Vevey) und gewann verdient die Goldmedaille. Hiermit bestätigte er seine Nomination für die EYOF, welche in ca. zwei Wochen beginnen.

Tennis: Schweizermeisterschaft Junioren

13.01.2015

Traditionsgemäss eröffnete die Schweizer Elite der Junioren mit der Junior Champion Trophy das nationale Tennisjahr. Severin Steiner (u2, U16&) zeigte ausgezeichnetes Tennis und musste sich erst im Halbfinal geschlagen geben.

EYOF: Marco Miranda und Nur Sahaka nominiert

08.01.2015

56 Athletinnen und Athleten aus 16 Kantonen werden die Schweiz vom 25. bis 30. Januar am Olympischen Winterfestival der Europäischen Jugend (EYOF) in Vorarlberg (Österreich) und Liechtenstein vertreten. Damit treten sie in die Fussstapfen von Sportgrössen wie Dario Cologna, Sarah Meier oder Carlo Janka, die im Nachwuchsalter ebenfalls am EYOF erste olympische Erfahrungen sammelten.
Es freut uns sehr, dass mit dem Eishockeyspieler Marco Miranda und dem Eiskunstläufer Nur Sahaka auch zwei Schüler des K+S Rämibühl dabei sein werden. Wir drücken die Daumen!

Alina Ring gewinnt den Sportpreis der Stadt Zürich

03.01.2015

Alina Ring (2p) gilt in Kletterkreisen als aussergewöhnliches Talent. Dieses Talent unterstrich die junge Leadkletterin in diesem Jahr zweimal eindrücklich: Sie gewann die Goldmedaille an den Jugendeuropameisterschaften im schottischen Edinburgh und sicherte sich bei den Jugendwelttitelkämpfen in Nouméa, der Hauptstadt des Französischen Überseegebietes Neukaledonien, die Silbermedaille.

Golf: Erfolge für Léonie Hautle

19.12.2014

Die Golferin Léonie Hautle (1p) durfte an den Finalturnieren teilnehmen und erreichte in der Kategorie U14 den 3. Rang, in der Kategorie U16/18 sogar den zweiten. Damit konnte sie sich für das Nationalkader qualifizieren.

Jasmin Weber: erfolgreiche Saison

19.12.2014

Für Jasmin Weber (2q) geht ein sehr erfolgreiches Jahr zu Ende: an der Schweizermeisterschaft im Sommer durfte sie sich die Goldmedaille um den Hals hängen lassen, an der Team SM wurde sie (zusammen mit Simon Westermann, 3q) dritte. Sie gewann zudem die Gesamtwertung der Youth League 2014. Das Sahnehäubchen war dann Ende Dezember ihr zweiter Rang am Zürcher Silvesterlauf in der Kategorie U18 Schülerinnen.

Golf: Team Europameisterschaft

11.12.2014

Gioia Carpinelli (3p) trug mit ihren guten Leistungen dazu bei, dass die Schweizerinnen an der Team Europameisterschaften im Juli 2014 der Golferinnen die Bronzemedaille gewannen. Dieses Resultat konnte sie dann Anfang Oktober mit ihrem zweiten Platz am "French International Ladies" bestätigen.

Schwimmen: Kurzbahn-Schweizermeisterschaft

11.12.2014

Ende November fanden in Uster die Kurzbahn-Schweizermeisterschaft der Schwimmer statt. Dabei massen sich unsere Schülerinnen und Schüler mit den besten Schwimmerinnen und Schwimmern der Schweiz. Besonders erfolgreich waren Jacques Läuffer (2p: zwei Silber-, drei Bronzemedaillen), Lisa Mamié (2q: zwei Silber, drei Bronzemedaillen) und Tim van Berkel (3p: eine Bronzemedaille). Olivier Petignat (4q), Zoé Preisig (2p), Jana Nikolic (4q), Giulia Bauer (5p), Sara Staudinger (2q), Luca Pfyffer (4p), Sara Mamié (4p) und Stefan Künzli (3p) gewannen Medaillen in den Staffelwettkämpfen.

Karate: Schweizermeisterschaften

26.11.2014

Mitte November fanden die Karate Schweizermeisterschaften in Fribourg statt. In einem hochstehenden Wettkampf qualifizierte sich Pietro Stocker (u2) in der Einzeldisziplin Kata 13 Jahre für den Final und gewann diesen souverän. Damit holte er sich den Titel nach 2011 zum zweiten Mal. Im abschliessenden Wettbewerb Team Kata erkämpfte er sich zudem in der Kategorie U18 ebenfalls einen Podestplatz.

Judo: Schweizermeisterschaften

25.11.2014

Mitte November fanden in Uster die Schweizermeisterschaften der Judoka statt. Es war ein sehr gelungenes Wochenende mit vielen spannenden Begegnungen. Die K+S Schülerinnen und Schüler dürfen stolz sein auf ihre Leistungen: Svenja Appenzeller gewann zweimal die Bronzemedaille (Elite / U21 bis 52), Aline Erni aus der Klasse u2 die Silbermedaille (U18 bis 44), Gioia Vetterli je eine Gold- (U18 bis 63) und eine Silbermedaille (U21 bis 63), Loriana Kuka wurde sogar zweifache Schweizermeisterin (U18 / U21 +63)

Tanzsport: Schweizermeisterschaft

03.11.2014

Davide Corrodi wird gleich dreifacher Schweizermeister (25./26. Oktober 2014). Der Schüler der 1q dominierte zusammen mit seiner Tanzpartnerin Marisha Zimmerli die Konkurrenz. Das Paar hat mit dieser Leistung seine Nominierung für die WM in Riga im Dezember bestätigt.

Tennis: ITF Turnier in Davos

03.11.2014

Am internationalen Turnier U14 (Tennis Europe Grade 2) in Davos (25. Oktober bis 2. November) kam es zum Endspiel zwischen Henry von der Schulenburg und dem Gian Grünig. Im Duell der beiden Klassenkameraden (1p) konnte sich Henry mit 7:5 6:2 durchsetzen. Die Doppelkonkurrenz entschieden sie gemeinsam für sich.

Taekwondo: Serbia Open

31.10.2014

Andrea Schnell (1p) hat am internationalen Taekwondo-Turnier in Serbien (18./19. Oktober 2014, über 1200 Teilnehmende) die Goldmedaille gewonnen. Damit kommt sie ihrem grossen Ziel ein Stückchen näher: Sie kann sich zur Weltspitze in der Kampfsportart Taekwondo zählen. Dank dem Sieg in ihrer Gewichtsklasse und rutschte auf der Weltrangliste von Platz 114 auf Platz 25 vor. Im Europa Ranking zählt sie nun sogar zu den besten zehn ihrer Kategorie. 

Leichtathletik: ANGELIKA MOSER WIRD YOUTH OLYMPIC CHAMPION!!!

24.10.2014

Bei den Youth Olympic Games (16.-28.8.2014) in Nanjing (China) hat Angelica Moser (3p) sensationell die Goldmedaille im Stabhochsprung gewonnen. Es ist der grösste Erfolge eines Schweizer Nachwuchs-Leichtathleten aller Zeiten. SIe siegt mit neuem persönlichen Rekord und U18-Schweizerrekord von 4,36 Metern. Die 16-Jährige sicherte sich Gold souverän vor Robeyils Peinado (VEN, 4.10m) und Leda Kroselj (SLO, 3.90m).

Sportklettern: ALINA RING (1P) IST JUGEND-VIZEWELTMEISTERIN!!!

24.10.2014

Mit einem Top in der ersten Quali ist Alina (1p) der Start an der Jugend WM der Sportkletterer in Noumea (Neukaledonien, 20.-23.9.2014) perfekt gelungen. Es folgte auch ein Top in der zweiten Quali und damit eine souveräne Qualifikation für den Halbfinal, wo sie den zweiten Rang erreichte, und damit problemlos im Finale stand. Dort zeigte sie nochmals eine starke Leistung und wurde hervorragende Vize-Weltmeisterin.

Eiskunstlauf: Alpenpokal

20.10.2014

Für Nur Sahaka (u2) hat die Eiskunstlaufsaison sehr gut begonnen: am internationalen Wettkampf „Alpenpokal“ (18./19. 10. 2014) hat er bereits die von Swiss Olympic verlangten Bedingungen für die Teilnahme am European Youth Olympic Festival 2015 erfüllt. Mit einem neuen Personal Best und fünf Dreifachsprüngen ist Nur eine grosse Hoffnung für den Schweizer Eislauf.
Shaline Rüegger (2q) belegte am selben Wettkampf den hervorragenden zweiten Rang in der Kategorie „Senioren“

Karate: Euro Grand Prix Pilsen

20.10.2014

Am Sonntag, 17. Oktober fand der 15. Euro Grand Prix – Pilsen in der Tschechischen Republik statt.  Pietro Stocker (u2)  erreichte  in der Disziplin Kata Einzel (U14) den ausgezeichneten 3. Rang.

Sportklettern: Schweizermeisterschaften Speed

13.10.2014

Traditionell fanden die Schweizer Meisterschaften im Speed im Rahmen der Züspa in Zürich statt. In allen Kategorien starteten knapp 80 Athletinnen und Athleten. Viele K+S Schülerinnen erkletterten sich einen Platz unter den drei Besten des Landes: Annalisa Tognon (u1, Kategorie U12), Sina Zimmermann (u2, Kategorie U16), Jara Späte (3p, Kategorie U18) und Petra Klingler (Matur 2012) wurden Schweizermeisterinnen, Ladina Gebert (2p, Kategorie U16) und Natalie Bärtschi (Matur 2013) wurden Vize-Schweizermeisterinnen.

Karate: Basel Open Masters

15.09.2014

Am Sonntag, 7. September fand das internationale Turnier Basel Open Masters statt. Pietro Stocker (u2)  erreichte je einen 2. Rang in der Disziplin Kata Einzel (U14) und  Kata Team (U15).

Sportklettern: Jugend Boulder-Europameisterschaften

10.09.2014

In Arco fanden die Jugend-Boulder-Europameisterschaften statt. Auf der Startliste waren weit über 200 Athletinnen und Athleten aus 26 Ländern, darunter auch Jara Späte (3p). Jara zeigte eine starke Qualifikation und erreichte mit dem fünften Rang auch die Finalteilnahme. Doch damit noch nicht genug: Im Final boulderte Jara nochmals sehr stark und erreichte den hervorragenden dritten Rang.

Sportklettern: Internationales Open in Arco

10.09.2014

In Arco ITA fand Ende August 2014 das traditionelle Rock Master bestehend aus einem Lead- und einem Boulder-Wettkampf sowie einem Lead-Duell statt. Natalie Bärtschi (Matur 2013) nahm am Boulder-, Alina Ring (2p) am Lead-Wettbewerb teil. Kevin Huser (5p) starte im Lead.
Alina zeigte im Lead-Open einen starken Wettkampf und wurde mit einem sechsten Rang belohnt. Mit diesem Rang qualifizierte sie sich für das Hauptevent vom Samstag, dem Rock Master. Am Rock Master erreichte Alina in einem starken internationalen Feld den hervorragenden 11. Rang.

Beachvolleyball: Schweizermeisterschaften

08.09.2014

Vom 29. bis 31. August 2014 wurden die Coop Junior Beachtour Schweizermeisterschaft durchgeführt. Die besten Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer der Schweiz duellierten sich während drei Tagen mitten in der Stadt Kloten und zeigten in spektakulären Partien ihr bestes Beachvolleyball. Der K+S Schüler Michiel Zandbergen (5p) setzte sich mit seinem Partner Quentin Métral souverän durch und wurde Schweizermeister U21.

Youth Olympic Game: Gold für Angelika Moser (4p)

26.08.2014

Zweites Gold für die Schweiz an den Youth Olympic Games in Nanjing! Stabhochspringerin und K+S Schülerin Angelica Moser (4p) siegt am Samstag mit neuem persönlichen Rekord und U18-Schweizerrekord von 4,36 Metern. Die 16-Jährige sicherte sich Gold souverän vor Robeyils Peinado (VEN, 4.10m) und Leda Kroselj (SLO, 3.90m).

Auch der Schwimmer Luca Pfyffer hat sich für die YOG qualifiziert, er startete in allen Brustrennen und über 200m Lagen. Er verfehlte dabei zweimal nur ganz knapp den Final.

Sportklettern: Jugendschweizermeisterschaften Lead

26.08.2014

Während die Elite in München um die Weltmeistertitel boulderten (vgl. Besondere Leistungen ehemalige K+S SchülerInnen), standen für den Nachwuchs in Näfels die Lead-Schweizer Meisterschaften an für die Kategorien U12, U14 und U16. Am Start waren weit über 100 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz. Sina Zimmermann (u2) holte sich bei den Damen U16 Silber, Ladina Gebert (2p) Bronze.

Tennis: Siege für die Henry und Jeffrey von der Schulenburg

04.08.2014

Der frischgebackene U14-Schweizermeister Henry von der Schulenburg (1p) ist weiterhin in Topform. Der 14 Jährige gewinnt sein erstes Kat. 1. Turnier von Tennis Europe in Velp (Holland) souverän. Einzig in der ersten Runde musste er einen Satz abgeben.
Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Jeffrey (zukünftiges u1), amtierenden Vize-Schweizermeister U12, gewann in ähnlich überlegener Manier wie Henry das U12 Turnier in Wahlstedt (Deutschland).

Tennis: Junioren Schweizermeisterschaft

04.08.2014

Am 13. Juli 2014 wurden im Tennis die neuen Junioren Schweizermeister gekürt. Henry von der Schulenburg (u2) siegte in der U14 Kategorie und darf als Schweizermeister sein Land an der Europameisterschaft vertreten.
Marc-Andrea Hüsler (4p) verlor zum ersten Mal erst im Final und ist somit U18 Vize-Schweizermeister.

EYOF: Swiss Olympic selektioniert 3 Athleten des K+S Rämibühl

09.07.2014

 

Swiss Olympic hat 19 Nachwuchsathletinnen und -athleten aus zehn Sportarten für die Youth Olympic Games (YOG) selektioniert. Darunter befinden sich drei Schülerinnen  und Schüler des K+S Gymnasiums Rämibühl: die Schwimmer Lisa Mamie (1q) und Luca Pfyffer (2p) sowie die Leichtathletin Angelica Moser (3p).

Judo: Elite Grandprix in der Mongolei

09.07.2014

Mit dem Grand Prix in Ulaanbaator fand Anfang Juli eines der Letzten Elite- Turniere der Welttournee vor der WM statt. Gleichzeitig war es der erste Grandprix für Fabienne Kocher, welche daher an ihrer eigenen Maturfeier nicht anwesend war. Nach zwei erfolgreichen Kämpfen in der Vorrunde, scheiterte sie an der Zweitplatzierten des Grand Prix Ulaanbaator 2013, der Südkoreanerin Jan-Di Kim.  Fabienne Kocher erreichte so den 7. Rang.

Radsport: SM Strasse

01.07.2014

Am Samstag, 28. Juni 2014 fanden die Schweizermeister der Radfahrer (Strasse) statt. Die Brüder Reto (1p) und Patrick Müller (ehemaliges 2p) belegten in den Kategorien U17 und U19 den ersten Rang und dürfen ein weiteres Jahr das Schweizermeistertrikot tragen.

Squash: Italian Junior Open

01.07.2014

Am Italian Junior Open 2014 in Riccione (20. bis 22. Juni) belegte Cassandra Fitze (u1) in der Kategorie bis 15 Jährige den guten zweiten Rang.

Fussball: U17 Europameisterschaft

23.06.2014

Im Auftaktspiel zur U17 Europameisterschaft standen die Schweizer Junioren Deutschland gegenüber. Das Spiel endete 1:1 unentschieden, den Punktgewinn sicherte Goalie Gregor Kobel (ehemaliges 1p), als er in der 77. Minute einen Penalty parierte.

Musik: Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

23.06.2014

Constantin Zimmermann (u2) hat den 1. Preis mit Höchstpunktzahl (25 Pt.) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2014 in Braunschweig (D) vom 9. Juni 2014 gewonnen.

Sportklettern: Jugend Europameisterschaften Lead

18.06.2014

Am Wochenende vom 15./16. Juni 2014 fanden in Edinburgh die Jugend-Europameisterschaften im Leadklettern (Schwierigkeitsklettern) statt. Alina startet in der Kategorie Jugend A und führte bereits am Samstag nach der Qualifikation. Am Sonntag fand das Final statt. Alina zeigte auch im Final eine starke Leistung und erkletterte sich den Sieg. Somit ist sie Jugend-Europameisterin im Lead (Kategorie Jugend A).

Synchronschwimmen: Jugend Schweizermeisterschaften

10.06.2014

Vom 30. Mai - 1. Juni 2014 fanden im Hallenbad Leimbach die Jugend-Schweizermeisterschaften im Synchronschwimmen statt. Die Synchronschwimmerinnen am K+S Gymnasium haben sehr gute Resultate erreicht: so gewannen Miriam Praxmarer, Eleonora Trincia und Sarina Weibel (Klasse u2) zusammen mit Joëlle Peschl, Alissa Weibel und Tessa Zollinger (zukünftiges u1) und weiteren Schwimmerinnen die Goldmedaille in der Free Combination. Sarina und ihre Partnerin entschieden zudem den Duett Jugend 2 Wettbewerb für sich, vor Alissa und ihrer Partnerin und vor Eleonora und Miriam.
In der Team Jugend 2 Kategorie wurden Miriam, Eleonora, Sarina, Alissa und Tessa mit ihren Partnerinnen ebenfalls Schweizermeisterinnen.

Fussball: Turnier in Ergenzingen

10.06.2014

"FCZ U19" gewinnt Turnier in Ergenzingen

Am Pfingstwochenende trat die U19 Mannschaft des FCZ (mit Nicolas Schneebeli, 3p) zum traditionellen Pfingstturnier in Ergenzingen (Deutschland) an. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden in den Gruppenspielen traf das Team im Halbfinale auf den 1. FC Kaiserslautern, der mit 3:0 bezwungen wurde. Im Finale wartete der 1. FSV Mainz 05. Der FCZ behielt im Elfmeterschiessen das bessere Ende für sich und gewann das Turnier.

Schach: Swiss Rapid Chess Masters

10.06.2014

Am Pfingstmontag, 3. Juni 2014, fand das 3. Swiss Rapid Chess Masters in Pfäffikon SZ statt. Gabriel Gähwiler (4q) spielte sehr erfolgreich. Mit 6,5 Punkte aus 9 Runden und klassierte er sich auf dem 11. Schlussrang von insgesamt 107 internationalen Teilnehmern, was Platz 1 in der U20 Kategorie U20 bedeutete. Unter anderen besiegte er einen britischen und einen slowenischen Grossmeister.

Sportklettern: Mamuth Youth Climbing Cup in Grindelwald

21.05.2014

In Grindelwald fand am 18. Mai 2014 der zweite Mammut Swiss Climbing Cup statt, der zugleich als Schweizer Boulder-Meisterschaften gewertet wurde. Am Start waren 76 Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz, darunter auch mehrere Schülerinnen und Schüler des K+S Rämibühl.
Die Elitekonkurrenz der Damen entschied die ehemalige K+S Schülerin Petra Klingler (Matur 2012), Natalie Bärtschi (Matur 2013) klassierte sich auf dem 3. Rang. Jara Späte (2p) wurde in der U18 Kategorie zweite, Alina Ring (1p) lag im Schlussklassement einen Rang hinter ihr. Das gute Resultat der K+S SchülerInnen rundete Sina Zimmermann (u1) mit ihrem dritten Platz (Kategorie U16) ab.

Schwimmen: Multinations in Griechenland

20.05.2014

Am diesjährigen Multinations Meeting in Alexandroupolis (12./13. April 2014) zeigte die Schweizer Juniorenauswahl eine besonders starke Mannschaftsleistung. Das Herrenteam (Luca Pfyffer, Jacques Läuffer, Olivier Petignat, Jahrgänge 96/97) belegte im Endklassement den hervorragenden 2. Platz, die Frauen (Melanie Gloor, Lisa Mamié, Sara Staudinger, Jahrgänge 98/99) erreichten überraschend einen guten 5. Platz. Dies bedeute Rang 3 der Nationenwertung.
Insgesamt wurden 8 Gold, 5 Silber und 3 Bronzemedaillen erschwommen. Von den Sharks hatten sich gleich 4 Athleten für die Multinationswettkämpfe qualifiziert. Lisa Mamié (1p) kämpfte mit grossem Willenseinsatz über 50m und 100m Brust zu Gold. Als Brustschwimmerin der Lagenstaffel freute sie sich mit ihren Teamkollegen zudem sehr über den 3. Rang.
Jacques Läuffer beeindruckte mit Siegen und neuen persönlichen Bestzeiten in seinen Lagenrennen über 200m und 400m nicht nur die das eigene Team, sondern sorgte auch für starke emotionale Stimmung in der Halle.
Luca Pfyffer erkämpfte in allen Brustdisziplinen Medaillen, in 100m und 200m die Silber-, über 50m die Bronzemedaille. Mit dem Einsatz in der 4x100 Lagenstaffel gab es eine weitere Bronzemedaille.

Squash: Ranglisten

13.05.2014

Dimitri Steinmann steht im europäischen u17 Ranking auf Platz 3. Diese hervorragende Platzierung verdankt er seinem Sieg am Czech Junior Open, dem 3. Platz am German und dem 2. Platz am Swiss Junior Open. Er ist zurzeit mit Abstand der beste u17er der Schweiz und wurde trotz seines jungen Alters auch für die Team European Championships u19 selektiert.
Cassandra Fitze (u1) steht in den Top 10 (Platz 9) der europäischen u15 Rangliste.

Squash: u15 / u17 Europameisterschaft

13.05.2014

 

Die Squash Europameisterschaft u15 / u17 fanden vom 8. bis 11. Mai in Prag statt. Das u17 Team mit dem K+S Schüler Dimitri Steinmann gewinnt sensationell gegen Finnland das Spiel um die Bronzemedaille mit 2-1!
Das u15 Team (mit Cassandra Fitze, u1) hingegen verliert leider das Spiel um Rang 3/4 gegen die Tschechische Republik mit 1-2. Der 4. Rang ist ebenfalls ein super Resultat! 

Sportklettern: Mamuth Youth Climbing Cup in Pratteln

07.05.2014

 

Mitte April startete in Pratteln die nationale Kletterserie 2014, der Mammut Youth Climbing Cup (YCC) mit einem Boulderwettkampf. Am Start waren über 100 Jugendliche aus der ganzen Schweiz. Gestartet wurde in den Kategorien U12, U14 und U16.
Bei den Damen U16 holte sich Sina Zimmermann (u1) vor Ladina Gebert (1q) den vierten Rang.

Sportklettern: Bächli Swiss Climbing Cup 2014

07.05.2014

In Givisiez startete der Bächli Swiss Climbing Cup 2014 mit einem Boulder-Wettkampf. Am Start waren knapp 70 Damen und Herren aus der ganzen Schweiz, darunter auch mehrere (ehemalige) K+S Schüler/innen. Eine ganz tolle Leistung zeigte Natalie Bärtschi (Matur 2013). Sie führte bereits nach der Qualifikation, zeigte dann auch eine starke Leistung im Final und gewann ihren ersten Swiss Climbing Cup bei der Elite.
Gleich zwei Mal knapp war es bei den Damen U18: Als zweite verpasste Jara Späte (2p) den Sieg nur knapp und als Vierte verfehlte Alina Ring (ebenfalls 2p) das Podest nur hauchdünn.

Radsport: Tour de Normandie

07.05.2014

Ende März massen sich die Radfahrer an der Tour de Normandie, einem Sechsetapenrennen. Tom Bohli (ehemaliger K+S Schüler) belegte den sehr guten fünften Rang im Gesamtklassement. Speziell an diesem Resultat ist für Tom, dass es seine erste grosse Rundfahrt in der internationalen Elitekategorie war.

Tischtennis: Team Weltmeisterschaft in Japan

07.05.2014

Céline Reust (3p) klassierte sich dank hervorragenden Leistungen für die Tischtennis Team Weltmeisterschaften in Japan (28. Spirl bis 5. Mai). Die Schweizer Mannschaft belegte den guten 37. Schlussrang, worauf Céline sehr stolz sein darf.

Radsport: Tour du Léman

07.05.2014

Vom 19. bis 21. April fand rund um den Genfersee die Tour du Léman statt. Der ehemalige K+S Schüler Patrick Müller belegte im Gesamtklassement den zweiten Rang, Raphael Krähemann (1p) platzierte sich an 12. Stelle des Klassements.

Judo: starke Leistungen von Aline Erni (u1)

07.05.2014

Aline Erni (u1) war sehr fleissig in den Frühlingsferien. An verschiedenen Turnieren im In- und Ausland zeigte sie beeindruckende Leistungen:
21. April Internationales Osterpokalturnier in Kufstein: U16 2. Platz
26. April Internationales Ranking Turnier St. Gallen: U18 2. Platz
27. April Internationales Schüler Turnier St. Gallen: U15 2. Platz
4. Mai Rankingturnier in Bellinzona: U18 1. Platz
4. Mai Schüler A Turnier in Bellinzona: U15 2. Platz

 

Musik: Förderpreis für Constantin Zimmermann

16.04.2014

Constantin Zimmermann (u2) hat bei "Jugend musiziert" im Landeswettbewerb Baden-Württemberg einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl erlangt. Somit steht er auch im Bundeswettbewerb, der im Juni in Braunschweig stattfinden wird. Als Anerkennung für das ausgezeichnete Resultat hat Constantin einen "Sparkassen-Förderpreis" erhalten.

Judo: erfolgreiche K+S Athletinnen

11.04.2014

Am internationalen Judoturnier im deutschen Bad Blankenburg (22./23. März) gewinnt Loriana Kuka (3q) die Silbermedaille.
Am Europacup in Tver/Russland gewinnt Loriana ebenfalls die Silbermedaille, dazu kommt noch Bronzemedaille von Gioia Vetterli (1q)

Schweizerischer Jugend Musikwettbewerb

11.04.2014

Vom 28. bis 30. März 2014 fanden in den verschiedenen Regionen der Schweiz die Entrada-Wettbewerbe statt. Viele unserer Musikschülerinnen und -schüler haben teilgenommen und wurden von den Jurys für ihre guten Leistungen mit Preisen belohnt. Hier die Zusammenstellung.

Judo: Rheintaler Rankingturnier

17.03.2014

Am 16. März 2014 fand in Altstätten das Rheintaler Rankingturnier statt. Aline Erni (u1) startete in den Kategorien U15 und U18 und erkämpfte sich beide Male die Goldmedaille. In der höheren Kategorie gewann sie drei Kämpfe mit einem Hebel.

Karate: Swiss Karate League in Sursee

17.03.2014

PietroStocker (u1)  erreichte am 15. März 2014 am SKL in Sursee in der Kategorie Team Kata U14 den 1. Rang und in der Kategorie Einzel Kata 13 Jahre den 3. Rang. Er hat sich damit vorzeitig für die SM qualifiziert.

Tennis: Stork International TE U14 Trophy

03.03.2014

Beim Tennis Europe Junior Tour Turnier in Oetwil am See hatten die besten Nachwuchsathleten der Schweiz die Gelegenheit, sich im eigenen Land mit der U14-Konkurrenz aus ganz Europa zu messen und dabei Punkte für das europäische Juniorenranking zu sammeln. Der amtierende U14-Schweizermeister Henry von der Schulenburg (u2) hat diese Gelegenheit beim Schopf gepackt und das Turnier für sich entschieden. Nur gerade ein Satz musste er während des Turniers verloren geben. Im Final besiegte er den Italiener Alessio De Bernardis 6:2, 6:1.

Musikwettbewerb

07.02.2014

Constantin Zimmermann (u2) hat beim "Jugend Musiziert 2014" in Freiburg im Breisgau einen "1. Preis mit Auszeichnung"  gewonnen.

Judo: Zürcher Meisterschaften

07.02.2014

Am 2. Februar fand in Regensdorf die Züri Meisterschaft der Judoka statt. Verschiedene K+S Schülerinnen und Schüler konnten Medaillen erkämpfen:
Georg Sean Boos (Klasse u1): 1. Rang u15 -45kg
Aline Erni (Klasse u1): 1. Rang u15 -48kg sowie 1. Rang u18 -48kg

Squash: Czech Junior Open

24.01.2014

Am diesjährigen Czech Junior Open (18. – 20. Januar 2014) gewann Dimitri Steinmann (2p) in der Kategorie U17 die Goldmedaille, Marija Shpakova in der gleichen Alterskategorie bei den Damen die Silbermedaille.

Judo: Rankingturnier in Morges

21.01.2014

Am Wochenende vom 19./20. Januar 2014 fand in Morges das erste von insgesamt neun Ranking-Turniere für die Schweizer Meisterschaft statt. Die erfolgreichsten 8 Kämpfer jeder Kategorie über alle neun Ranking-Turniere hinweg qualifizieren sich für Schweizer Meisterschaften im November in Uster.
Auch mehrere K+S Judoka konnten sich in die Medaillenränge einordnen:
- Aline Erni (u1) gewann bei den Schülerinnen A (U 15) die Silber-, bei den Jugend Damen (U18) sogar die Goldmedaille.
- David Erne (u2) wurde in der Kategorie U18 dritter
- Gioia Vetterli siegte in der U18 Kategorie, in der U21 wurde sie zweite.

 

Radquer: Schweizermeisterschaften

13.01.2014

Die Radquer Schweizermeisterschaften fanden im Jahr 2014 im thurgauischen Bussnang statt. Reto Müller (2q) gewann im Sprint vor Nico Niemann den Schweizermeistertitel. Leon Russenberger (1q) belegte in der selben Kategorie den vierten Schlussrang.

Tennis: Schweizermeisterschaften Indoor

13.01.2014

Am 11./12. Januar führte Swiss Tennis die Junior Champion Trophy Winter durch. Die beiden K+S Schüler Marc-Andrea Hüsler (4p) und Henry Von der Schulenburg (u2) zeigten aussergewöhnliche Leistungen: Marc-Andrea wurde  Vizeschweizermeister Boys U18, Henry sogar Schweizermeister (Kategorie U14).

Eiskunstlauf: Flimser Trophy

10.01.2014

Vom 13. bis 15. Dezember 2013 massen sich die Eiskunstläuferinnen an der Flimser Trophy. In der Kategorie Junioren SEV Damen zeigte Debra Beltrami (2p) eine gute Leistung und belegte den dritten Schlussrang. Sowohl im Kurzprogramm wie auch in der Kür gelangen ihr einwandfreie doppel Axel und dreifach Salchov. Auch Tim Huber (1p) überzeugte mit einer ausgezeichneten Leistungen die Kampfrichter: er gewann in der Kategorie Junioren SEV Herren.
Ebenfalls gelang Flora Chiper (u2) in der Kategorie SEV Nachwuchs eine hervorragende Leistung. Ihr gelang (wie auch Debra) ein neues "personal best" womit sie den beachtenswerten zweiten Schlussrang belegte.

Sotschi 2014: Aufgebot für Janine Alder und Alina Müller

06.01.2014

Unsere beiden Eishockeyanerinnen Janine Alder (4p) und Alina Müller (1p) wurden von den Nationalmannschaftsverantwortlichen für ein Turnier im deutschen Füssen aufgeboten, was gleichbedeutend ist mit einer Nomination für das Olympiateam von Sotchi.14. Wir sind stolz, zwei Olympionikinnen an unserer Schule zu haben!

Schwimmen: Kurzbahn SM

06.01.2014

An der Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Lausanne (29.11. bis 1.12.2013) zeigten mehrere K+S Schüler/innen beeindruckende Leistungen.
- Danielle Villars (Matur 2012): Goldmedaillen über 100m, 200m und 400mFreistil, 100m Delphin sowie 200m Vierlagen; Silbermedaillen 50m und 200m Delphin
- Jacques Läuffer (1p): Silbermedaille 100m Brust; Goldmedaillen über 200m und 400m Vierlagen
- Lisa Mamié (1q) : Silbermedaillen über 100m Brust, 100m und 200m Vierlagen
- Ariane Suter (5q) : Bronzemedaille 200m Brust
- Simon Rabold (Matur 2010): Silbermedaille 200m Delphin
- Aron Serafini (Matur 2103 ): Bronzemedaille 100m Vierlagen
- Luca Pfyffer (3p): Silbermedaille 200m Vierlagen
Dazu kamen noch Medaillen der Staffelrennen für Aron Serafini, Danielle Villars, Florence Sigg, Lisa Mamié, Ariane Suter und Julia Bauer.

Eiskunstlauf: Junioren Schweizermeisterschaften

06.01.2014

Am ersten Wochenende im neuen Jahr fanden in der Nähe von Genf die Schweizermeisterschaften der Junioren statt. Gleich vier Schüler/innen des K+S Gymnasium Rämibühl erhielten für ihre Vorführungen eine Medaille, Tim Huber wurde sogar Schweizermeister: Shaline Rüegger (1q) wurde zweite vor Elena Oberholzer (2q); Tim Huber (1p) gewann die Goldmedaille vor Nur Sahaka (u1 !!!), welcher die Silbermedaille gewann.

Judo: Internationales U18 Turnier in Nîmes

17.12.2013

Gioia Vetterli (1p) erkämpfte sich am internationalen U18 Turnier in Nîmes vom 4. Dezember 2013 die Bronzemedaille in der Kategorie -57kg und gewann damit einer der vier Schweizer Medaillen. Gioias Leistung ist umso beachtlicher, als dass jede Kategorie mit 40 bis 70 Kämpfern extrem stark besetzt war.

Zürcher Musikwettbewerb 2013

10.12.2013

Verschiedene K+S Schülerinnen und Schüler konnten sich unter den Preisträgern des Zürcher Musikwettbewerbes einreihen:

Johann Bösiger (u1): 2. Preis Kategorie Violoncello, Altersgruppe II
Levin Wälchli (u2): 1. Preis Kategorie Violine, Altersgruppe II
Annouk Brönnimann (u2): 2. Preis Kategorie Violine, Altersgruppe II
Anja-Céline Knecht (2q): 3. Preis Kategorie Violine, Altersgruppe III
Christina Nanz (2q): 3. Preis Kategorie Violine, Altersgruppe III
Shaun O’Hare (4q): 2. Preis Kategorie Viola, Altersgruppe IV
Leonardo Guadarrama de Jesus (u2): 1. Preis Kategorie Gitarre, Altersgruppe III
Constantin Zimmermann (u2): 2. Preis Kategorie Gesang, Altersgruppe III
Andrea Vogler (u2): 2. Preis Kategorie Blockflöte, Altersgruppe II
Magdalena Popp (1q): 2. Preis Kategorie Blockflöte, Altersgruppe III
Sereina Ineichen (5q): 2. Preis Kategorie Blockflöte, Altersgruppe IV
Matthijs Heugen (u1): 2. Preis Kategorie Horn, Altersgruppe II
Lénard Heugen (1q): 1. Preis Kategorie Horn, Altersgruppe III
Barbara Seiler (2q): 1. Preis Kategorie Querflöte, Altersgruppe IV

Eiskunstlauf: EVBN Cup in Grindelwald

10.12.2013

Am letzten Novemberwochenende fand in Grindelwald der EVBN Cup statt. Die K+S Eisläufer Nur Sahaka (u1) und Shaline Rüegger (1q) überzeugten die Preisrichter: sie durften sich beide als Sieger ihrer Kategorien feiern lassen.

Eiskunstlauf: Elite Schweizermeisterschaften

10.12.2013

Am Wochenende vom 7./8. Dezember fand die Elite Schweizermeisterschaft 2013/14in La Chaux-de-Fonds statt. Tina Stürzinger (4q) holte sich die Bronzemedaille. Sie lag nach dem Kurzprogramm auf Rang drei und erhielt für ihre Leistung sogar die höchsten technischen Noten. Sie zeigte eine Kür mit vier ausgezeichnet ausgeführten 3-fach Sprünge. Für die Titelverteidigung fehlten ihr letztendlich 1.27 Punkte.

Tischtennis: RLT Nachwuchs in Meggen

10.12.2013

Am 1. Dezember 2013 fand in Meggen das Nachwuchs Ranglistenturnier statt. Rund 600 Matches wurden in sieben Nachwuchskategorien gespielt. Der K+S Schüler Lars Posch (1q) (als Nummer 7 gesetzt) schloss das Turnier auf dem sehr guten zweiten Rang ab.

Squash: Swiss Junior Open 2013

10.12.2013

Das Swiss Junior Open ist eines der grössten Juniorenturniere in Europa. Es fand dieses Jahr vom 5. - 8. Dezember 2013 im Tennis & Squash Center Sihltal in Langnau a.A. statt. Mehr als 220 Spieler/innen aus 25 Nationen nahmen daran teil, das Turnier zählt zur höchsten Turnierkategorie, den Super Series und ist dementsprechend stark besetzt. Die K+S Squasher/innen waren überaus erfolgreich:
Boys u17: 2. Rang Dimitri Steinmann (2q)
Girls u13: 1. Rang Cassandra Fitze (u1)(Gold)
 

Karate: Schweizermeisterschaften

26.11.2013

Am Wochenende vom 22./23. November fanden in Fribourg die Karate Schweizermeisterschaften statt. Rahel Oechslin (3q) gewann in der Einzelkata U18 die Silbermedaille. Angela Rufer (Matur 2012) in der Offenen Kategorie (Kata +68) sogar die Goldmedaille. Im Kumite erkämpfte sich Angela zudem die Silbermedaille.

Judo: Schweizermeisterschaften 2013

26.11.2013

Am Wochenende vom 16./17. November fanden die Schweizermeisterschaften der Judoka statt. Auch ohne die EM Teilnehmer Fabienne Kocher (5p) und Kathrin Frey (Matur 2012) erzielten unsere Judoka beachtliche Resultate:
Gioia Vetterli: Schweizermeisterin (U18 -57kg)
Yannick Stolkin: Bronzemedaille (U18, -50kg)
Adrian Kress: 5. Rang (U21, -66kg)

Judo: Bodenseeturnier

18.11.2013

Am Wochenende vom 9./10. November 2013 nahm Aline Erni (u1) in Bregenz (A) am Bodenseeturnier teil. Sie kämpfte in den Kategorien U14 und U16 und gewann beide Male den ersten Platz. Was ihr heute besonders gut gelungen ist: U16 gewann sie gegen eine Österreicherin mit Jahrgang 99 nach nur 1 Minuten mit einer effizienten Würgetechnik.

Orientierungslauf: Jugend Europameisterschaften

30.10.2013

Am Wochenende vom 24. – 27. Oktober 2013 fanden in Foz do Arelho (Portugal) die OL-Jugend-Europameisterschaften (EYOC) statt. Die Schweiz wurde durch eine 20-köpfige Delegation vertreten, darunter die beiden K+S Schüler Florian Attinger (3p) und Andrin Gründler (1p). Florian gewann dank eines guten und konstanten Laufes die Silbermedaille in der Kategorie H16.

Judo: Rankingturnier in Murten

29.10.2013

Am 21./22. September fand in Murten ein nationales Rankingturnier der Judoka statt. Aline Erni (u1) kämpfte erfolgreich und belegte am Schluss den 3. Rang.

Am drauf folgenden Wochenende nahm Aline am offenen Werdenberger Herbstturnier in Buchs teil. Sie gewann dabei sowohl in der U15 als auch in der U18 Kategorie, letzteres nach einem kurzen Kampf von 15 Sekunden (!).

Judo: Weltmeisterschaften U21

29.10.2013

Fabienne Kocher (4p), die amtierende U21 Europameisterin, konnte sich in der Kategorie -57kg  bis ins Viertelfinale vorkämpfen. Dort muss sie sich nach einer Unachtsamkeit geschlagen geben. Im kleinen Final um Bronze steht Fabienne einer Judoka aus Venezuela gegenüber. Nach einem engen Kampf gewinnt sie, weil die Gegnerin bereits in der ersten Minute eine Strafe bekommen hat. So kann Fabienne zu ihrem Europameistertitel auch noch WM Bronze beifügen.

Sportklettern: Schweizermeisterschaften Speed

02.10.2013

An der Züspa in Zürich-Oerlikon fanden am 28. September die Schweizer Meisterschaften im Speed-Klettern für alle Kategorien statt. Am Start waren rund 90 Athletinnen und Athleten, darunter mehrere Schülerinnen und Schüler des K+S Gymnasiums Rämibühl, die hervorragende Leistungen zeigten:

Sina Zimmermann (u1): Schweizermeisterin Damen U14
Lukas Rahn (u1): Vize-Schweizermeister Herren U14
Ladina Gebert (1p): Vize-Schweizermeisterin Damen U16
Jara Späte (2p): Vize-Schweizermeisterin Damen U18
Luca Baltensperger (Matur 2011): Schweizermeister Herren U18
Petra Klingler (Matur 2012): Schweizermeisterin Elite Damen
Natalie Bärtschi (Matur 1013): Vize-Schweizermeisterin Elite Damen
Kevin Huser (4p): 3. Rang Elite Herren

Sportklettern: Zürcher Meisterschaft

26.09.2013

Im Eingangsbereich der Züspa fanden die Zürcher Speed-Meisterschaften als erste Etappe der Zürcher Klettermeisterschaften statt. Verschiedene K+S Schülerinnen und Schüler zeigten beeindruckende Leistungen:
U14: 1. Rang Sina Zimmermann, 3. Rang Lukas Rahn
U16: 2. Rang Ladina Gebert
U18: 1. Rang Kevin Huser, 2. Rang Petra Klingler, 4. Rang Jara Späte

Judo: Europameisterschaften U21

24.09.2013

Vom 20.bis 22. September fanden in Sarajewo die U21 Europameisterschaften der Judoka statt. Die Maturandin Fabienne Kocher zeigte in der Kategorie -57kg eine perfekte Leistung und gewann verdient den Europameistertitel. Der krönende Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison.

Karate: Swiss Karate League Turnier in Brugg/Windisch

16.09.2013

Pietro Stocker (u1) erkämpfte einen 3. Rang am International Basler-Open Karate Turnier vom 31. August 2013 und einen 1. Rang am Swiss Karate League in Brugg/Windisch vom 14. September 2013. Beide Erfolge in der Disziplin Kata U12.

Judo: Rankingturnier in Weinfelden

11.09.2013

Am 7./8. September fand in Weinfelden ein nationales Rankingturnier der Judoka statt. Die K+S Schülerinnen und Schüler zeigten überzeugende Leistungen und durften in verschiedenen Kategorien aufs Podest.

Gioia Vetterli (1q): 3. Rang U18 -57, 1. Rang Mädchen A +52
Loriana Kuka (3p): 1. Rang U18 -63, 1. Rang U21 -63kg
David Erne (u2): 3. Rang U18 -45kg
Yannick Stolkin (2q): 3. Rang U18 -50kg
Fabienne Appenzeller (5p): 1. Rang U21 -52kg, 1. Rang Elite -52kg
Aline Erni (u1): 1. Rang Mädchen A -44kg

Tennis: Stadtzürcher Meisterschaft

11.09.2013

Die Stadtzürcher Tennis-Meisterschaften (Haupftfeld) fanden dieses Jahr vom 6. bis 8. September statt. Henry von der Schulenburg (u2) gewann in der Kategorie U12.Maximilian Gatev (1p) konnte die U16 Konkurrenz für sich entscheiden.

Sportklettern: Lead Europacup

11.09.2013

In Stavanger (NOR) fand ein Lead-Europacp statt. Am Start waren knapp 100 Athletinnen und Athleten, darunter die Erstklässlerin Alina Ring (1p). Im Final zeigte sie eine super Leistung und holte sich den verdienten Sieg. Auch weiteren K+S Sportkletterer zeigten gute Leistungen: Jara Späte (2p) gewann als Dritte auch eine Medaille, Kevin Huser (4p) wurde Vierter.

Sportklettern: Rock Junior 2013

11.09.2013

In Arco fand Anfang September im Rahmen des bekannten Rockmasters auch das Rock Junior 2013 statt. Am Start waren mehr als 200 Jugendliche, darunter auch zehn Schweizer. Sina Zimmermann (u1) überzeugte mit dem guten dritten Rang.

Konzert für Erstpreisträger des SJMW

03.09.2013

Am letzten Septemberwochenende fand im Schloss Werdenberg ein Konzert der Erstpreisträger des SJMW statt. Constantin Zimmermann (u2) durfte sowohl im Trio mit Seraina (5q) und Rebecca Ineichen (3q) als auch Solo auftreten.

BMX: Schweizermeisterschaften U13/14

03.09.2013

Saskja Lack (u2) gewann die letzen beiden Rennen der BMX Meisterschaft und wurde damit (mit 30 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte) Schweizermeisterin in der Kategorie Mädchen 13/14.

Faustball: Schweizermeisterschaften U16 / U18

02.09.2013

Die Regionalmannschaft Zürich mit dem K+S Schüler Joël Fehr (1q) gewann in der Kategorie U18 den Schweizermeistertitel. In der U16 Kategorie wurde Joël mit seinem Verein, der FG Elgg-Ettenhausen, Vizeschweizermeister.

EYOF: erfolgreiche Schweizer Delegation - dank K+S Schülern!!!

28.07.2013

Das Olympische Sommerfestival der Europäischen Jugend fand 2013 in Utrecht statt. Dank hervorragenden Leistungen einer Schülerin und eines (zukünftigen) Schülers des K+S Gymnasium Rämibühl ist es für die Schweiz fulminant zu Ende gegangen. Die Stabhochspringerin Angelica Moser (Klasse 3q) gewann am letzten Wettkampftag Gold, Schwimmer Jacques Läuffer (zukünftiges 1p) Silber.
Jacques wurde über 200 m Brust im Vorlauf und Final jeweils in persönlicher Bestzeit Zweiter und holte so die erst zweite Schweizer Schwimm-Medaille an einem EYOF überhaupt nach Remo Lütolf 1995.
Ein wahrer Krimi war der Stabhochsprung-Final: Angelica entschied ein nervenaufreibendes Duell für sich und verbesserte dabei ihre persönliche Bestleistung um sagenhafte 17 cm auf 4,07 Meter. Sie sorgte somit dafür, dass bei der letzten Medaillenfeier des EYOF 2013 die Schweizer Fahne zuoberst wehte.

Schwimmen: Sommer Schweizermeisterschaften in Arbon

10.07.2013

In Arbon fanden vom 5. bis 7. Juli 2013 die Sommerschweizermeisterschaften der Schwimmer statt. Mehrere K+S Schülerinnen und Schüler waren dabei überaus erfolgreich, sodass ihre Gesamtbilanz im Medaillenspiegel 3 Gold- 4 Silber- und 5 Bronzemedaillen beträgt. Im Einzelnen stechen folgende Resultate heraus:
- Mia Baric (4q): 3. Rang 100m Brust, 3. Rang 400m Lagen,3. Rang 200m Lagen
- Olivier Petignat (2q):2. Rang 200m Rücken
- Ariane Suter (4q): 3. Rang 200m Brust
- Julia Bauer (3p): 1. Rang 50m Delphin bei den Juniorinnen
Weitere Medaillen erschwammen sich unsere Athletinnen und Athleten in den Staffelwettkämpfen.

Auch ehemalige Schülerinnen beeindruckten durch ihre Leistungen, allen voran Annick van Westendorp, welche den Medaillenspiegel mit 4 Goldmedaillen anführt.

Selektion für die EYOF in Utrecht

10.07.2013

41 Athletinnen udn Athleten werden die Schweiz vom 14. bis 19. Juli am Olympischen Sommerfestival der Europäischen Jugend (EYOF) im niederländischen Utrecht verteten. Für diesen Grossanlass haben sich mehrere K+S Schülerinnen und Schüler dank ihren hervorragenden Leistungen qualifiziert. Es sind dies:

- Angelica Moser, Leichtathletik, Klasse 2p
- Reto Müller, Radsport, Klasse 1q
- Stefan Künzli, Schwimmen, 2p
- Jacques Läuffer, Schwimmen, zukünftiges 1p
- Olivier Petignat, Schwimmen, 2q
- Zoe Preisig, Schwimmen, zukünftiges 1p
- Sara Staudinger, Schwimmen, zukünftiges 1q
 

Eishockey Weltmeisterschaft: Silber für die Schweiz

22.05.2013

Die Schweizer Nationalmannschaft (mit dem ehemaligen K+S Schüler Simon Bodenmann) verlor an der Elite WM in Schweden erst gegen den Gastgeber und gewann somit die Silbermedaille.

Musik: SJMW Finale

22.05.2013

Anfang Mai fand in Bern der Final des Schweizerischen Jugendmusik Wettbewerbes statt, für welchen sich zahlreiche K+S Musikerinnen und Musiker an regionalen Vorausscheidungen qualifiziert hatten. Über nicht weniger als 8 erste Preise durften sich am Schluss unsere Schülerinnen und Schüler freuen. Hier die Zusammenstellung der PreisträgerInnen.

Fussball: 75. Blue Stars/ FIFA Youth Cup

17.05.2013

Der Titelverteidiger FC Zürich gewinnt die 75. Ausgabe des internationalen Nachwuchsturniers Blue Stars/Fifa Youth Cup (8./9. Mai 2013). Im Final (Schlussresultat 5:0) war das brasilianische Team aus Rio de Janeiro chancenlos.

Die beiden K+S Fussballer Cedric Brunner (5pq) und Thierry Ursprung (4p) durften sich als glorreiche Sieger feiern lassen. Thierry Ursprung wurde zudem als bester Torhüter des Turniers mit dem „Goldenen Handschuh“ ausgezeichnet; im ganzen Turnier hat der FCZ keinen einzigen Gegentreffer kassiert, wobei Thierry sogar einen Penalty abwehren konnte.

Golf: Tessiner Meisterschaften, 19.- 21. April 2013

06.05.2013

An den Ticino Championships lieferte sich Gioia Carpinelli (1p) ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit einer Konkurrentin: Beide absolvierten ihre zwei Runden mit dem exakt gleichen Resultat von 73 und 72 Schlägen. Das nötige Stechen war dreimal ausgeglichen, bevor Carpinelli am vierten Extraloch das bessere Ende fand und sich über den Titel freuen konnte.

Synchronschwimmen: Schweizermeisterschaften

06.05.2013

Vom Freitag, 19. April bis Sonntag, 21. April 2013 fanden in Onex (Genf) die Elite-Schweizermeisterschaften im Synchronschwimmen statt. Die K+S Schülerin Sophie Giger (3q) konnte hervorragende Ergebnisse erzielen. Sie schwamm in allen Disziplinen mit und ergatterte zwei Gold- (Team und Combo mit den Limmatnixen) sowie zwei Silbermedaillen (Duett und Juniorinnen). 

Schweizerischen Drummer und Perkussionisten Wettbewerb

17.04.2013

Lukas Aebi hat am Wochenende vom 13./14. April am Schweizerischen Drummer und Perkussionisten Wettbewerb (SDPW) teilgenommen. Er startete in den Kategorien Marimba I (U26) und kleine Trommel II (U19) und holte in beiden Kategorien den Schweizer Meistertitel. Dank diesem Sieg in der Marimbakategorie darf er Mitte September 10 Tage nach Luxemburg um einen Meisterkurs zu besuchen.

Fussball: U19 Nationalmannschaft spielt gegen Russland

05.04.2013

Das erste Spiel der U19 EM-Qualifikation in Belgien endet für die SFV-Juniorinnen mit einem 4:0-Sieg gegen Russland. Als Doppeltorschützin zeichnete sich FCZ-Spielerin und K+S Schülerin Barla Deplazes (2q) aus.

Schwimmen: Schweizermeisterschaften Langbahn

03.04.2013

Vom 14. bis 17. März fanden in Genf die Schweizermeisterschaften der Schwimmer im 50m Becken statt. Wieder einmal vermochten mehrer K+S Schülerinnen und Schüler durch sehr gute Leistungen überzeugen:

Luca Pfyffer (2p), Sergio Zarro (3q) und Mia Baric (4q) sind mit je einer Silbermedaille die erfolgreichsten K+S Schwimmerinnen und Schwimmer. Luca konnte sich dank mit seiner hervorragenden Leistung für die kommenden Jugend Europameisterschaften qualifizieren. Florence Sigg (4p), Jana Nikolic (2q),Patrizia Zueck (3p) und Sara Mamié konnten sich zudem über Edelmetall in den Staffelwettbewerben freuen.

Internationalen Musikwettbewerb für die Jugend 2013

03.04.2013

Hani Song (3q) hat im März 2013 am Internationalen Musikwettbewerb für die Jugend 2013 in Oldenburg, Deutschland teilgenommen. Ihre überzeugende Darbietung wurde mit dem 3. Preis gewürdigt. Zeitungsartikel zum Thema

Squash: U19 Europameisterschaft

28.03.2013

Robin Gadola (4q) gewann an der U19 EM, welche vom 23. bis 31. März 2013 in Langnau stattfand, die Bronzemedaille. Im Halbfinal musste er sich erst nach fünf hart umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Eiskunstlauf: Weltmeisterschaften in London/Canada

18.03.2013

Tina Stürzinger (3q) hat sich für die Elite Weltmeisterschaften im kanadischen London qualifiziert und erreichte dort in einem stark besetzten Teilnehmerfeld den 30. Platz.

Wasserspringen: Eindhoven Diving Cup 2013

04.03.2013

Vom 1. bis 3. Februar fand in Holland der internationale Eindhoven Diving Cup statt. Matthias Appenzeller (3p) zeigte sich in hervorragender Form und belegte den 3. Schlussrang vom 1m Brett.

Wasserspringen: Schweizermeisterschaften 2013

04.03.2013

Am Freitag, 25. Januar 2013 fanden in Oerlikon die Schweizermeisterschaften der Wasserspringer statt. Bei den Herren zeigte Matthias Appenzeller (3p) sein ganzes Können und gewann den Titel vom 3m Brett. Vom 1m Brett belegte er zudem den zweiten Rang.

Fechten: U17 Europameisterschaften

28.02.2013

Die Kadetten (Degen) eröffneten die U17 Europameisterschaften in Budapest. Der K+S Schüler Kei Mathis zeigte sich in Bestform und gewann den hervorragenden 9. Platz.

Leichtathletik: Nachwuchs- und Aktive Schweizermeisterschaften Indoor

26.02.2013

Angelica Moser (2p) wurde an den U18 Nachwuchsmeisterschaften (9./10. Februar, 23./24. Februar) überlegene Schweizermeisterin im Stabhochsprung mit übersprungenen 4 Metern. Dies bedeutet eine neue Schweizer Allzeitbestleistung. Mit dieser Leistung figuriert sie europaweit in diesem Jahr an fünfter Stelle.

Benjamin Gföhler (5pq) wurde ebenfalls überlegener Schweizermeister im Siebenkampf mit 5306 Punkten. Zudem konnte er sich über eine Bronzemedaille im Weitsprung und eine Silbermedaille im Stabhochsprung in den Einzelwettbewerben freue.

Bei den Aktiven erkämpft Dominik Alberto (5pq) den 2. Platz im Mehrkampf (5479 Punkte) sowie in den Einzelwettbewerben Silber (60m Hürden) und Bronze (Stab) gewonnen.

Karate: Jugend Europameisterschaften in Konya (Türkei)

14.02.2013

Julian Shane (1q) kämpfte sich an den Jugendeuropameisterschaften bis ins Halbfinale, welches er dann verlor. Der Kampf um den dritten Platz gelang ihm nicht wunschgemäss, auch aufgrund von Verletzungen aus Vorkämpfen.

Tennis: ITF Turnier in Donetzk

14.02.2013

Danny Valent (4p) reitet weiterhin auf einer beeindruckenden Erfolgswelle: an einem Grade 2 ITF Turnier in der Ukraine (5. – 10. Februar 2013) erreichte er im Einzel den Final, im Doppel den Halbfinal.

Eiskunstlauf: Europameisterschaft in Zagreb

28.01.2013

Vom 21. - 27. Januar 2013 fanden in Zagreb die Elite Europameisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Tina Stürzinger (3q) startete für die Schweiz und qualifizierte sich für den Final, welchen sie auf dem 20. Rang beendete. Somit gehört sie zu den besten Eiskunstläuferinnen in Europa.

Radsport: Weltcup in Mexico

18.01.2013

Der Schweizer Bahnvierer mit Tom Bohli (4p) schreibt in Mexiko Geschichte. Anlässlich des Bahn-Weltcups in Aguacalientes gewann das Swiss Cycling Team die Silbermedaille. Gleichzeitig gewinnen sie die Gesamtwertung in der Mannschaftsverfolgung und sichern sich einen neuen Schweizer Rekord.

Eisklettern: Weltmeisterschafen in Saas-Fee

16.01.2013

Am 12/13.01.13 wurden die ersten Jugend-Weltmeisterschaften im Lead- und Speed-Eisklettern ausgetragen. Kevin Huser (3p) und Jonas Fritsche (2p) erreichten im Lead beide den Final mit den Rängen 4 Kevin und 7 Jonas. Beide konnten sich dann nochmals um je 3 Ränge verbessern. Kevin konnte als einziger den Final toppen und wurde verdienter Weltmeister. Jonas hatte im Final viel Pech und beendete den Wettkampf auf dem undankbaren 4. Rang.

Beim Speed war Kevin nach der Qualifikation auf Rang 6 und somit für die 1/4 Finals qualifiziert. Am Schluss erreichte er Rang 3 und somit eine weitere Medaille.

In den gleichzeitig ausgetragenen Schweizermeisterschaften gab es durch Kevin und Jonas einen Doppelsieg im Lead sowie Rang 1 für Kevin im Speed.

Eishockey Frauen: Weltmeisterschaften U18 in Romanshorn

14.01.2013

Janine Alder (3p) gewinnt mit der U18 Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft der Division 1 (1. bis 8. Januar 2013) hinter Japan die Silbermedaille. In 5 Matches hütete Janine das Schweizer Tor (drei Siege, zwei davon ohne Gegentor).

Tennis: Swiss Champion Trophy

15.12.2012

Danny Valent (4p) zeigte an den Tennis Schweizermeisterschaften in Biel (13. – 16. Dezember) eine eindrückliche Leistung. Als Lucky Loser (und einziger Junior!!!) kämpfte er sich bis in den Viertelfinal, wo er gegen die Nummer zwei, Henri Laaksonen (N1.7), verlor.

Eiskunstlauf: Elite Schweizermeisterschaften 2012

15.12.2012

Vom 13. bis 15. November fanden in Genf die Elite Schweizermeisterschaften der EiskunstläuferInnen statt. Tina Stürzinger (3q) überzeugte sowohl im Kurzprogramm als auch in der Kür und wurde überlegen Schweizermeisterin.

Schwimmen: North Sea Meeting

14.12.2012

Am Wochenende vom 30.11 bis 2.12.2012 hat eine Auswahl von Schweizer Kaderschwimmer am traditionellen „North Sea Meeting“ in Stavanger/NOR teilgenommen. Insgesamt starteten die Schweizer in 78 Einzelrennen und kamen dabei zu 51 neuen persönlichen Bestzeiten. Auch K+S Schüler trugen Wesentliches zur sehr guten Leistung der Schweizer Delegation bei:

400m Vierlagen: 1. Sergio Zarro (3q), 2. Luca Pfyffer (2p)

200m Rücken: 2. Sergio Zarro

200m Delfin: 2. Sergio Zarro

200m Brust: 2. Luca Pfyffer

Aargauer Musikwettbewerb

05.12.2012

Verschiedene K+S Musikerinnen und Musiker zeigten ihr Können am Aargauer Musikwettbewerb(17./18. November 2012). Ihre beeindruckenden Leistungen wurden mit mehreren ersten Preisen geehrt.

Barbara Seiler, 1q, Querflöte
Luana Grenacher, 1q, Gitarre
Céline Karch, 2q, Gitarre
Elina Grenacher, 4q, Gitarre (erster Preis mit Auszeichnung)
Marco Lava, 5q, Gitarre

Zürcher Musikwettbewerb

03.12.2012

Am 12./13. November fand der Zürcher Musikwettbewerb statt. Verschiedene K+S Schülerinnen und Schüler - auch der Unterstufenklasse u1 - überzeugten mit ihrem Können und gewannen erste und zweite Preise. PreisträgerInnen

Besonders hervorzuheben ist der Sonderpreis der Mozart-Gesellschaft Zürich, welchen Constantin Zimmermann gewann. Er darf daher an den alljährlichen Generalversammlungen der Mozart-Gesellschaft Zürich unter dem Motto „Junge Talente stellen sich vor" vorspielen.

Tom Bohli: Nachwuchsradsportler des Jahres 2012

01.12.2012

Die Swiss Cycling Awards wurden am ersten Abend der Sixday-Nights 2012 überreicht. Die Kategorie Nachwuchs wurde bisher immer von den Mountainbiker dominiert, dieses Jahr aber geht der Preis des Nachwuchsradsportler des Jahres 2012 an Tom Bohli (4p). Er gewann einen Welt- und einen Europameistertitel auf der Bahn, eine weitere Silbermedaille auf der Bahn und erreichte mehrere gute internationale Platzierungen auf der Strasse. Der Titel ist mehr als verdient.

Sportklettern: Finale des European Youth Cup in Kranj (Slowenien)

30.11.2012

Nachdem die nationale Saison 2012 bereits seit einiger Zeit Geschichte ist, hat am Wochenende vom 19./20. November auch die internationale Wettkampfsaison für die Nachwuchskletterer ihren Abschluss beim letzten European Youth Cup in Kranj gefunden.

Herausragender Starter an diesem Tag war Ruben Firnenburg (2q), der souverän den Tagessieg in der Klasse Jugend B erkämpfen konnte. Gleichzeitig sicherte er sich damit auch den Titel des Jugendeuropameisters durch den Gesamtsieg des EYCs 2012.

Auch die Maturandin Tanja Lanz brillierte an diesem letzten Wettkampf der Saison und belegte den sehr guten dritten Rang.

Karate: Schweizermeisterschaften

12.11.2012

An den Schweizermeisterschaften der Karateka in Fribourg (10./11. November 2012) zeigten die K+S Schülerinnen und Schüler sehr gute Leistungen: Angela Rufer (5pq) wurde Schweizermeisterin Kumite Elite +68Kg und gewann die Silbermedaille in der Kategorie U21 +60Kg. Rahel Oechslin (2q) wurde Schweizermeisterin Kata U16, Julian Shane (1q) gewann die Bronzemedaille Kumite U16 -70 Kg. Rangliste

Schwimmen: Kurzbahn SM im Tessin

12.11.2012

An der Elite Kurzbahnschweizermeisterschaft der Schwimmer in Savosa (9. – 11. November) durfte sich Sergio Zarro (3p) zwei Medaillen um den Hals hängen lassen: über 200m Delfin wurde er Zweiter, über 200m Rücken Dritter.

Sportklettern: Europameisterschaften

12.11.2012

Am 3. und 4. November fanden in Gémozac (FRA) die Jugend-Europameisterschaften im Lead- und im Speedklettern statt. Am Start waren über 300 Juniorinnen und Junioren aus 25 Ländern, darunter auch fünf Schweizerinnen und vier Schweizer. Bei den Juniorinnen startete Tanja Lanz (5pq) erfolgreich und qualifizierte sich als 9. für den Lead-Final. Sie konnte sich nochmals leicht verbessern und erreichte den guten 8. Schlussrang. Kevin Huser (3p, Herren Jugend A) verpasste den Lead-Final ganz knapp und kletterte auf Rang 12. Jara Späte (1p, Jugend B) erreichte den Leadfinal und kletterte auf den guten 7. Schlussrang. Im Speed holte sich Jara ebenfalls den 7. Rang. Der Austauschschüler Ruben Firnenburg (2p) sicherte sich mit einer souveränen Leistung den 3. Schlussrang.

Karate: Swissleagueturnier in Windisch

25.10.2012

Am Swissleague Turnier vom 29./30. September in Windisch zeigten beide K+S Karateka durch sehr gute Leistungen: Julian Shane (1q) gewann in Kumite U16, -70kg und erkämpfte den zweiten Platz in Teamkata U18. Rahel Oechslin (2p) gewann in der Kategorie U16 Kata.

Sportklettern: Ruben Firnenburg ist Deutscher Meister

24.10.2012

Am spannenden Leadcup-Finale in Frankenthal (20./21. Oktober 2012) gewann Ruben Firnenburg in der Kategorie Jugend B und wurde somit Deutscher Meister. Ruben besucht das K+S Gymnasium Rämibühl als Austauschschüler in der Klasse 2p.

Kunstrad: SM Silbermedaille für Amanda Lee

22.10.2012

An der Elite Schweizermeisterschaften 2012 im Kunstradfahren gewann Amanda Lee (4q) die Silbermedaille. Mit dieser sehr guten Leistung sicherte sie sich das Ticket für die Kunstrad-Weltmeisterschaften von Anfang November in Aschaffenburg.

Radsport: Bronzemedaille für Tom Bohl am GP Rüebliland 2012

03.09.2012

Vom 31. August bis am 1. September fand der GP Rüebliland statt, ein internationales Junioren Etappenrennen, welches den Teams als Test für die Strassen Weltmeisterschaften in zwei Wochen dient. Tom Bohli (4p) erspurtete sich in der Schlussetappe den dritten Tagesrang, womit er auch den dritten Platz in der Gesamtwertung als bestmögliches Resultat verteidigen konnte: „Ich bin ja erst vor wenigen Tagen von der Junioren-Bahn-Weltmeisterschaft in Neuseeland zurückgekehrt. Die Umstellung machte mir doch mehr zu schaffen als zuerst angenommen. Ich war in den letzten Tagen ziemlich müde, konnte wegen der Zeitumstellung nicht recht schlafen und nachts häufig hellwach. Da lag im Gesamtklassement nicht mehr drin. Mit dem dritten Rang bin ich mehr als zufrieden.“

Radsport: Patrick Müller krönte Schweizer Auftritt im Burgenland

30.08.2012

Der U17-Schweizermeister Patrick Müller (2p) hat nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung das grösste internationale Anfängerrennen „ASKÖ-Radjugendtour“ im österreichischen Burgenland gewonnen. Nicht weniger als 21 verschiedene Nationen lassen die „ASKÖ- Radjugendtour“ zum bedeutendsten U17-Nachwuchsrennen werden. Dank seinem Etappensieg auf dem zweiten Teilstück übernahm Müller die Führung im Gesamtklassement und verteidigte diese souverän bis ins Ziel.

Radsport: Tom Bohli (4p) ist Weltmeister

29.08.2012

Tom hat am 25. August 2012 in Neuseeland den Junioren Bahn Weltmeistertitel in der „3000m Einzelverfolgung“ gewonnen, wiederum mit einem neuen Schweizerrekord. Zum Weltrekord fehlen ihm nur noch knapp 2 Sekunden.Wir gratulieren Tom ganz herzlich zu dieser Leistung und sind stolz auf ihn.

Fussball: GC Damen U18 werden Schweizermeisterinnen

09.07.2012

Das U18 Team der GCZ Frauen mit den K+S Schülerinnen Carmen Pulver und Celina Tenini (beide 1p) gewann die Meisterschaft 2011/2012 mit einem konfortablen 5 Punte Abstand auf das Team YB/Seeland.

Radsport: Tom Bohli (3p) ist Vize-Europameister im Punktefahren

06.07.2012

Nachdem Tom Bohli (3p) eine Tag zuvor den EM Titel in der Einzelverfolgung gewann, doppelte er gestern Abend gleich nach. Tom startete verhalten in das Rennen. Dank einer Uneinigkeit im Feld konnte der spätere Sieger beim ersten Kilometer entwischen und so schnell seinen ersten Rundengewinn gutschreiben. Tom konnte gegen Ende hin zwar noch eine zusätzliche Runde aufholen, doch für den Sieg reichte es nicht mehr ganz.
Schwimmen: Sommer Schweizermeisterschaften 2012

04.07.2012

An den Sommer Schweizermeisterschaften vom 29.6. bis 1.7.2012 in Nyon erkämpften sich folgende K+S Schwimmerinnen und Schwimmer Edelmetalle:

·         Danielle Villars (5q): 4x Gold
·         Florence Sigg (3p): 2x Gold, 1x Silber
·         Julia Bauer (2p): 1x Bronze/ Staffeln: 1x Gold, 1x Silber
·         Patrizia Zueck (2p): Staffeln: 1x Silber
Radsport: Tom Bohli ist Europameister

04.07.2012

An der Junioren Europameisterschaften in Portugal hat der dreifache Schweizermeister Tom Bohli (3p) erneut seine unglaubliche Form unter Beweis gestellt: er wurde Europameister in der 3000-Einzelverfolgung.
Bohli sichert sich mit Sieg an der Strassen-SM das «Triple»

25.06.2012

Drei nationale Titelkämpfe hat Tom Bohli im Juni bestritten. Dreimal konnte sich der Schüler der Klasse 3p als U19-Sieger feiern lassen. Nach seinen unangefochtenen Siegen auf der Bahn und im Zeitfahren, durfte er sich am 24. Juni 2012 an der Strassenmeisterschaft in Cham ebenfalls die Goldmedaille um den Hals hängen lassen.
Radsport: Tom Bohli (3p) ist Schweizermeister im Zeitfahren

21.06.2012

Tom Bohli (3p) konnte an der Schweizermeisterschaft Zeitfahren  seinen ersten Zeitfahr-Schweizermeistertitel gewinnen. Er setzte sich souverän gegen ein starkes Teilnehmerfeld durch. Um diesen Erfolg ausgiebig zu feiern, bleibt ihm jedoch keine Zeit, findet doch schon am Sonntag die Strassen-Schweizermeisterschaft statt.

Radsport: Tom Bohli (3p) ist Juniorenschweizermeister

11.06.2012

Tom wurde am 10. Juni 2012 Bahn Schweizermeister im Omnium (1000Meter/ 3000Meter/ Sprint/ Punktefahren). Mit zwei neuen Schweizer Juniorenrekorden über 1000 und 3000Meter unterstrich er seine bestechende Form.
Leichtathletik: WM Qualifikation für Benjamin Gföhler

04.06.2012

Benjamin Gföhler (4p) hat beim Mehrkampfmeeting in Bernhausen die Limite für die U20 WM in Barcelona erfüllt. Nach zwei Wettkampftagen totalisierte Gföhler 7132 Punkte. 
Er übertraf damit die 7075 Punkte, die er Mitte Mai in Mannheim (De) gemacht hat und damit 15 Punkte unter dem für eine Qualifikation für die U20 WM geforderten Wert (7090) geblieben ist. Benjamin kann sich somit gleich in seinem ersten Jahr in der Kategorie U20 an den Weltmeisterschaften teilnehmen.
Schwimmen: Olympiaqualifikation für Danielle Villars

31.05.2012

An der Europameisterschaft in Debrecen hat Danielle Villars mit 59:57 Sekunden die Olympia Limite über 100m Delfin unterboten. Somit ist sie die erste Sportlerin am Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl, welche während ihrer Schulzeit den Status einer Olympionikin erreicht hat.
Leichtathletik: Schweizer Allzeitbestleistung durch Angelica Moser

31.05.2012

Im Stabhochsprung meisterte Angelica Moser (LV Winterthur) erstmals 3.80 m. Sie stellte damit eine Schweizer Allzeitbestleistung in der Kategorie U16 auf. In der Hallensaison 2012 eroberte Angelica Moser mit 3.75 m bereits die nationale U16 Hallenbestmarke an sich.
Trampolin: Europameisterschaften in St. Petersburg

10.05.2012

Vom 11. bis 14. April fanden in St. Petersburg die Trampolin Europameisterschaften statt. Anastasija Bosshard (2q) durfte die Schweiz bei den Juniorinnen vertreten. Sie schaffte dank einer guten Qualifikation den Finaleinzug und belegte am Schluss sowohl im Einzel als auch in der Kategorie Synchron (mit ihrer jüngeren Schwester) den 7. Rang.
Orientierungslauf: Mitteldistanz Schweizermeisterschaften

10.05.2012

Am 28./29. Mai fanden in der Magadino Ebene die Schweizermeisterschaften im Mitteldistanz-OL statt. Riccardo Rancan (2p) zeigte eine überzeugende Leistung und verwies die gesamte Konkurrenz in der Kategorie Herren 16 auf die Plätze.

Volleyball: Internationales Turnier in Montpellier

09.05.2012

Im Anschluss an ein Trainingslager spielte die Volleyballnationalmannschaft 95+ ein internationales Turnier in Montpellier. Das Team mit Michiel Zahndbergen (2p) verlor den kleinen Final, Michi wurde jedoch als bester Blockspieler des ganzen Turniers ausgezeichnet.

Fussball: EM Qualifikation der U17 Damen Nationalmannschaft

09.05.2012

Im April qualifizierten sich die SFV-Juniorinnen (mit Carmen Pulver, 1p) an einem Turnier in Belgien für die EM-Endrunde, welche vom 26. Bis am 29. Juni in Nyon stattfindet. Damit zählen sie zu den Top 4 Europas.
Fussball: FCZ U15 gewinnt Nike Premier Cup

04.05.2012

Der Nike Premier Cup ist die inoffizielle U15 Weltmeisterschaft für Clubteams und wird auf allen fünf Kontinenten ausgetragen. In der Schweiz ist er zum wichtigsten U15 Turnier gewachsen, die 48 besten U15 Mannschaften der Schweiz haben am diesjährigen Cup teilgenommen. Im Endspiel setzte sich der FC Zürich (mit Nicolas Schneebeli den FC Luzern mit 3:0 durch. Die Zürcher reisen somit an das Premier Cup-European-Qualification Turnier nach Polen und messen sich mit den besten europäischen Juniorenteams. Dort wartet die Chance, sich für das Weltfinale in Manchester zu qualifizieren.

Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes

17.04.2012

Am Final des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes beeindruckten die K+S Musikerinnen und Musiker Jury und Publikum gleichermassen. Neben unzähligen ersten Preisen verdienen Hani Song (2q) und Valeria Curti (3q) eine spezielle Erwähung, gewannen sie doch einen ersten Preis mit Auszeichnung. PreisträgerInnen SJMV

Tischtennis: Internationales Turnier in Linz

17.04.2012

Über Ostern fand in Linz ein wichtiges internationales Tischtennisturnier statt. Céline Reust (1p) konnte Ihre guten Leistungen der SM nochmals abrufen und erspielte sich in der Kategorie Mädchen Einzel U15 die Bronzemedaille. Bericht Volketswiler
Tischtennis: Nachwuchs Schweizermeisterschaften

17.04.2012

Céline Reust (1p) hat an den Nachwuchs Tischtennisschweizermeisterschaften in Biel (31. März/1. April 2012) in der Kategorie U15 Mädchen im Einzel und im Doppel den Schweizermeistertitel gewonnen. Dazu erspielte sie sich auch noch die Silbermedaille im Mixeddoppel.

Unihockey: Schweizermeistertitel für den HC Rychenberg

17.04.2012

Dank einem 5:3-Heimsieg in der Belle der Finalserie gegen Köniz erringen die U18-Junioren des HC Rychenberg mit Sämi Gutknecht (2p) den Schweizermeistertitel. Die Playofffinalserie (Best of 3) wurde durch den Heimvorteil entschieden, welchen sich das Team mit Auslösungsspezialist Sämi durch eine überzeugende Saison und den letztlich unangefochtenen Qualifikationssieg verdient hat.
Eishockey: Internationales Novizen-Turnier in Prag

11.04.2012

Die Novizen Elite der Kloten Flyers mit Nicola Aeberhard und Jan Lee Hartmann (beide 2p) sowie Dominik Senn (1p) gewannen über Ostern ein internationales topbesetztes Eishockeyturnier in Prag. Dabei setzten sie sich verlustpunktlos gegen die ersten drei Teams der tschechischen Meisterschaft (Vitkovice, Sparta Prag, Chomutov), den deutschen Vizemeister (Eisbären Berlin) sowie eine kanadische Collegemannschaft (Okanagan) durch.

Synchronschwimmen: Schweizermeisterschaften

02.04.2012

An den Schweizermeisterschaften Synchronschwimmen vom 30.03. bis 01.04.2012 in Zürich Leimbach waren die K+S Synchronschwimmerinnen äusserst erfolgreich. So holte sich Sophie Giger (2q) gleich zwei Mal den Titel mit der Mannschaft der Limmat-Nixen Zürich im Team- und Combowettbewerb und auch den Maturandinnen Audrey Canova und Maxi Lotz gelang ein zweifacher Titelgewinn.

Die Limmat-Nixen zeigten holten sich hiermit auch ein mögliches Ticket für die Teilnahme an den Europameisterschaften vom 23.-27. Mai im holländischen Eindhoven.
Schwimmen: Langbahn Schweizermeisterschaften 2012

22.03.2012

An den Langbahnschweizermeisterschaften vom 15. bis 18. März 2012 in Oerlikon beeindruckten einige K+S Schülerinnen und Schüler mit ihren Leistungen. So sind Danielle Villars (5q), Mia Baric (3q), Florence Sigg (3p), Sergio Zarro (2q) und Patricia Zueck (2p) zum Teil mehrfache Medaillengewinner. Besonders herzvorzuheben ist der neue Schweizerrekord von Danielle Villars über 200m Freistil.

Auch ehemalige K+S Schülerinnen und Schüler erzielten erfreuliche Resultate: Stéphanie Spahn, Alexandre Liess und Annick van Westendorp reihten sich in die Liste der Medaillengewinner ein.

Radsport: Zweiter Platz von Tom Bohli zum Saisonauftakt

22.03.2012

Für Tom Bohli (3p) hat die Strassensaison mit einem erfreulichen Resultat begonnen. Er beendete am Sonntag, 18. März 2012, den stark besetzten Giro del Mendrisiottohinter Davide Ballerini als Zweiter.

Medienmitteilung EHC Kloten zu Handen K+S Gymnasium Rämibühl

21.03.2012

Im Playoff-Final um den Schweizermeistertitel der Novizen Elite standen sich die Kloten Flyers und die ZSC Lions gegenüber. Nicht weniger als acht K+S Schüler standen dabei im Einsatz: Nicola Aeberhard (2p), Jan Lee Hartmann (2p), Remo Ottiger (1p) und Dominik Senn (1p) bei den Kloten Flyers, für die ZSC Lions kämpften Molina Atanasio (2q), Bryan Peter (2q), Mattia Hinterkircher (1q) sowie Wolfgang Zürrer (1q). Das erste Finalspiel endete mit 5:3 Toren zu Gunsten der Kloten Flyers. Im zweiten Spiel stand es nach der regulären Spielzeit nach Toren von Mattia Hinterkircher (1q) sowie Jan Lee Hartmann (2p) 1:1 unentschieden. Im anschliessenden Penaltyschiessen siegten die Kloten Flyers und gewannen damit den Schweizermeistertitel.

Judo: Fabienne Kocher (3p) gewinnt den Junioren Europacup in Coimbra und ist Platz 1 auf U20 Europarangliste

19.03.2012

Beim ersten U20 Judo Europacup des Jahres gewinnt Fabienne Kocher überragend die Goldmedaille. Die EM- und WM Bronzemedaillengewinnerin liess ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann alle fünf Kämpfe mit vollem Punkt. Auf der Junioren Europarangliste liegt Fabienne Kocher mit weitem Vorsprung auf Platz 1 und konnte ihre Führung weiter ausbauen.

Leichtathletik: Indoor Schweizermeisterschaften

07.03.2012

Die Indoorsaison der Leichtathleten wurde im Februar mit den Schweizer Einzel- und Mehrkampfmeisterschaften abgeschlossen. Dominik Alberto (4p) belegte im Mehrkampf der Elitekategorie den zweiten Rang und wurde somit Vizeschweizermeister.
Benjamin Gföhler (4p, Kategorie U19) wurde Mehrkampfschweizermeister und gewann dazu die Einzelwertung Stab. Angelika Moser (1p, Kategorie U16) wurde Vizeschweizermeisterin im Mehrkampf und belegte den ersten Rang (mit der U16 Allzeitbestleistung von 3.75) im Stab sowie den dritten Rang über 60m Hürden.
Eiskunstlauf: Weltmeisterschaft in Minsk

05.03.2012

Tina Stürzinger (2q) qualifizierte sich dank dem Kurzprogramm der Junioren WM in der weissrussischen Hauptstadt Minsk (2. bis 5. März 2012) für die freie Kür der besten 24 und belegte in der Endrangliste den 23. Platz.
MKZ Förderpreis für Hani Song

27.02.2012

Die 14-jährige Violinistin Hani Song (2q) ist mit dem MKZ Förderpreis der Stadt Zürich ausgezeichnet worden. Der Preis wurde dieses Jahr zum ersten Mal vergeben und ist mit 5000 Franken dotiert. Mit ihrer virtuosen und ausdrucksstarken Interpretation von Pablo de Sarasates «Carmen Fantasie» habe sie Jury und Publikum beeindruckt, heisst es in einer Mitteilung der MKZ.
BMP Paris Bas Zurich Open: auch Danny Valent dabei

23.02.2012

Michael Stich, Wimbledon-Sieger von 1991, komplettiert als achter Champion ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, das erstmals die amerikanische Tennislegende Jimmy Connors und den Russen Marat Safin präsentiert. Auch der Australier Pat Cash, der Schwede Stefan Edberg, der Brite Tim Henman, der Franzose Henri Leconte sowie der Titelverteidiger Mark Philippoussis aus Australien werden das Publikum in der Saalsporthalle begeistern.

Im Juniorenfeld der besten Unter 18 Jährigen Nachwuchsspieler der Welt steht auch Daniel Valent (3p) am Start. Für den amtierenden U18-Schweizermeister Daniel Valent wird es die erste Teilnahme an den BNP Paribas Zurich Open sein.
Tennis: ITC Turniersieg von Danny Valent

23.02.2012

Danny Valent (3p) reitet auf der Erfolgswelle: an der Swiss Junior Trophy 2012 (4. bis 11. Februar in Oberentfelden) ging der Turniersieg an den aktuellen U18 Schweizermeister Daniel Valent. Selbst prominente Namen vermochten ihn nicht von seinem Weg zum Titel abbringen. So schaltete Danny in der zweiten Runde Djordje Djokovic, den kleinen Bruder von Novak, locker mit 6:3 6:0 aus. Damit hat Danny zurzeit eine eindrückliche Bilanz vorzuweisen: Bei seinen vier zuletzt bestrittenen ITF-Turnieren stand er immer im Endspiel, zwei davon konnte er für sich entscheiden.
Wasserspringen: Diving Cup in Eindhoven

09.02.2012

Matthias Appenzeller (2p) überragte die konkurrenz am Diving Cup in Eindhoven mit den besten Sprüngen vom 1m und 3m Brett in der Kategorie Jugend A.

Schach: Gabriel Gähwiler an der WM in Brasilien

05.02.2012

Gabriel Gähwiler vertrat die Schweiz an der Junioren Schach Weltmeisterschaft, welche vom 17. bis am 27. November in Basilien stattfand. Er klassierte sich im vorderen Drittel, auf Rang 28.

Schwimmen: Internationales Meeting Uster

05.02.2012

Vom 26. bis am 29. Januar fand in Uster das traditionelle Internationale Meeting IMU statt. Besonders beeindruckten dabei die Leistungen von Annick van Westendorp (4p), welche die 400m Lagen gewann. Zudem belegte sie den 2. Rang über 400m Crawl und wurde über 200m Crawl Vierte.
Volleyball: Alpentrophy in Innsbruck

16.01.2012

Am 3. bis 6. Januar fand die 21. Alpentrophy in Innsbruck statt. Das Team Zürich 1 mit Léonie Bisang, Joana Chaclan (beide 4p) und Loue Wyder (1p) belegte dabei den guten vierten Rang 4 in einem Teilnehmerfeld von 20 Teams aus Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Liechtenstein, der USA und der Schweiz.
Besonders erfreulich ist, dass Joana Chaclan von allen internationalen Trainerinnen und Trainern zur besten Angreiferin des Turniers gewählt wurde.
Tennis: Schweizermeisterschaften Halle

16.01.2012

Am 14./15. Januar 2012 fanden die Junioren Schweizermeisterschaft im Tennis, die Athleticum Junior Champion Trophy Winter, statt. Daniel Valent (3p) schlug als Nummer 3 gesetzt alle anderen und ist damit Schweizermeister 2012 geworden.  
Schwimmen: Europameisterschaften in Polen

15.12.2011

Vom 8. - 10. Dezember fanden im polnischen Szczecin die Kurzbahn Europameisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer statt. Danielle Villars (5q) und Florence Sigg (3p) konnten dabei auf internationalem Niveau erfreuliche Akzente setzen.

Ebenfalls erfreuliche Leistungen zeigten die ehemaligen K+S ler Stéphanie Spahn (Matur 2011), Simon Rabold und Nico van Duijn (Matur 2010).

Schwimmen: Kurzbahn Schweizermeisterschaften

09.12.2011

An der Kurzbahn Schweizermeisterschaft (25. – 27. 11.2011 in Uster) zeigten mehrere K+S Schülerinnen und Schüler hervorragende Leistungen.

  • Danielle Villars (5q): Schweizermeisterin 200m und 400m Freistil; Silbermedaille 100m Delphin, 100m Freistil, 200m Rücken und 200m Vierlagen. Mit diesen Leistungen hat sich Danielle für die Kurzbahn EM qualifiziert.
  • Annick van Westendorp (3p): Silbermedaille 400m Vierlagen; Bronzemedaille 200m Freistil, 200m Delphin
  • Mia Baric (3q): Silbermedaille 200m Vierlagen, Bronzemedaille 200m Brust, 200m Vierlagen
  • Florence Sigg (3p): Bronzemedaille 50m Rücken. Florence qualifizierte sich damit ebenfalls für die Kurzbahn EM.

Zu diesen Einzelmedaillen kommen noch mehrer Medaillen in den Staffelläufen dazu, welche die Schwimmerinnen und Schwimmern mit dem SC Uster-Wallisellen bzw. den Limmat Sharks gewannen.

Ebenfalls unter den Medaillengewinnern konnten sich zahlreiche ehemalige K+S Schülerinnen und Schüler einreihen wie zum Beispiel Simon Rabold (Matur 2010), Stéphanie Spahn (Matur 2011) oder Nico van Duijn (Matur 2010).

Tennis: ITC Turniersieg von Danny Valent

24.11.2011

Danny Valent (3p) konnte am ITC Turnier in Luxembourg (12./13. November 2011) seinen ersten internationalen U18 Titel gewinnen und liegt nun auf Rang 440 der U18 Weltrangliste.

Judo: Schweizermeisterschaften

24.11.2011

Seit den Schweizer Meisterschaften im Judo (17. bis 20. November 2011 in Magglingen) gehen drei weitere Schweizermeister ans K+S Gymnasium Rämibühl: Svenja Appenzeller (-48kg, Elite / Klasse 3p), Adrian Kress (-60kg, Junioren U20 / Klasse 3p) und Fabienne Kocher (-57kg Elite / Klasse 4p).

Auch ehemalige K+S Schüler überzeugten: Kathrin Frey (Matur 2011) gleich zwei Goldmedaillen (-52kg U20 und Elite). Ebenso konnte Martin Nietlispach (Matur 2008) in seiner Kategorie (-81kg, Elite) alle Gegner besiegen.
Den zweiten Rang erkämpften sich Fabienne Kocher (4p) zudem in der Kategorie -57kg Elite und Svenja Appenzeller in der Kategorie -48kg Juniorinnen U20.
Judo: Fabienne Kocher gewinnt die Bronzemedaille an der WM

10.11.2011

Fabienne Kocher (4p) hat nach ihrer Bronzemedaille an der U20 Europameisterschaft in Belgien im September nun auch an der U20 Weltmeisterschaft in Südafrika (3. bis 10. November) den dritten Rang erkämpft.

Classics Night: Chiara Enderle und Simon Wiener brillieren

27.09.2011

Chiara Enderle (Matur 2011) und Simon Wiener (4q) beeindruckten an der Classic Night im Kleinen Saal der Tonhalle Zürich das Publikum durch ihre unglaubliche Virutosität und Musikalität. Flyer

Sportklettern: Sieg für Petra Klingler am Jugend Europacup

27.09.2011

Am 17./18. September massen sich die Sportkletterer in München am Jugend Europacup in München. Petra Klingler (5p) schaffte alle vier Finalboulders bis zum Top und holte sich damit sehr souverän den Sieg in ihrer Kategorie.
Ostschweizer Solisten und Ensemble Wettbewerb: Lukas Aebi brilliert

13.09.2011

Der Perkussionist Lukas Aebi (1q) hat am Ostschweizer Solisten und Ensemble Wettbewerb vom vergangenen Wochenende sehr gut abgeschnitten. In der Kategorie "Kleine Trommel" (Snare-Drum) III erreichte er den ersten Platz, in der Kategorie Marimbaphon III den zweiten.
Sportklettern: Schweizermeisterschaften Speed

13.09.2011

In St. Gallen haben sich am 10. September 2011 die schnellsten Sportkletterer zur Schweizermeisterschaft im Speedklettern getroffen. Petra Klingler (5p) gewann den Schweizermeistertitel zum siebten Mal in Folge, Natalie B& auml;rtschi (4q) konnte in der Kategorie U18 nach ihrem letztjährigen Vize-Meistertitel nun ebenfalls die Goldmedaille erklettern.
Erwähnenswert ist auch die Leistung vom ehemaligen K+S Schüler Luca Baltensperger: mit seiner Zeit von 9.73 Sekunden hat er den Schweizerrekord (9.69 Sekunden) nur um wenige Hundertstelsekunden verpasst.
Radsport: Tom Bohli gewinnt den international besetzten GP Rüebliland

05.09.2011

Der K+S Schüler Tom Bohli (3p) gewinnt den über vier Etappen führenden GP Rüebliland, ein Rennen mit Top Besetzung. Tom besiegte im Schlussspurt der letzten Etappe mehrere Welt- und Europameister.

Schach: Bronzemedaille für Gabriel Gähwiler

29.08.2011

An der diesjährigen Schweizermeisterschaft spielte Gabriel Gähwiler (3q) sehr erfolgreich. Im stark besetzten Nationalturnier erreichte er den 20. Rang von 134 Teilnehmern, was gleichzeitig den dritten Rang in der Kategorie Junioren U18 bedeutete.

Schwimmen: Sommer Schweizermeisterschaft 2011

07.07.2011

Anfang Juli fand in Tenero die Sommer Schweizermeisterschaft der SchwimmerInnen statt. Wieder einmal waren die SchülerInnen unserer Schule äusserst erfolgreich. Neben zahlreichen Finalteilnahmen gilt es, folgende Leistungen besonders zu hervorheben:

  • Danielle Villars (4a): Goldmedaille über 200m Freistil sowie über 100m Delphin, Bronzemedaille über 200m Vierlagen (allgemeine Kategorie)
  • Florence Sigg (2p): Goldmedaille über 100m Rücken, Silbermedaille über 50m Rücken sowie über 50m Freistil, Bronzemedaille über 100m Brust sowie über 200m Rücken (allgemeine Kategorie), Goldmedaille über 50m Rücken (Juniorinnen)
  • Annick van Westendorp (3p): Goldmedaille über 400m Vierlagen, Bronzemedaille über 400m Freistil, Bronzemedaille über 200m Delphin sowie über 100m Freistil (allgemeine Kategorie)
  • Suter Ariane (2q): Silbermedaille über 50m Brust, Bronzemedaille über 100m Brust (Juniorinnen)

In der 4 x 100m Vierlagen Staffel gewannen Mia Baric, Julia Frei und Stéphanie Spahn zusammen mit einer weiteren Schwimmerin die Goldmedaille für den SC Uster Wallisellen. Über die 4 x 200m Freistil gewannen die Limmat Sharks (mit Florence Sigg und Danielle Villars) vor dem SC Uster Wallisellen (mit Mia Baric, Jessica Eberhart, Julia Frei). Die Limmat Sharks dominierten zudem die Konkurrenz über die 4 x 100m Freistil.

Radsport: Schweizermeisterschaften Junioren Strasse

27.06.2011

Am 26. Juni 2011 massen sich die besten Radrennfahrer in Kirchdorf (BE) anlässlich der Schweizermeisterschaften. Das Rennen wurde in 14 Runden à 9.5 Kilometer ausgetragen. Tom Bohli (2p) gewann den Spurt und wurde somit Junioren Schweizermeister.

Trampolin: Schweizermeisterschaften 2011

21.06.2011

An den Schweizermeisterschaften der Trampolinspringerinnen in Rüti durfte Anastasija Bosshard (1q) zu oberst aufs Podest steigen und ist somit Juniorenschweizermeisterin 2011. Zweitplatzierte wurde die zukünftige K+S Schülerin Valérie Scharding.

Sportklettern: Boulder Weltcup in Eindhoven

20.06.2011

Petra Klingler (4p) hat am Wochenende vom 18./19. Juni 2011 ihre Top Form erneut unter Beweis gestellt und allen gezeigt hat, dass sie auch an international keine Vergleiche zu scheuen braucht: sie belegte am Boulder Weltcup in Eindhoven den tollen 6. Rang.

Schwimmen: Rekord und Limite für Stéphanie Spahn

14.06.2011

Stéphanie Spahn (Maturandin) packte am Mare Nostrum in Monte Carlo - zwischen der schriftlichen und der mündlichen Maturitätsprüfungen - die letzte Qualifikationschance für die WM in Shanghai. Sie unterbot über 50m Brust auch gleich den Schweizerrekord.

Sportklettern: Die besten Boulderer der Schweiz stehen fest

06.06.2011

Am Samstag, 4. Juni 2011, ging es in Grindelwald um nicht weniger als den Schweizermeistertitel Elite im Bouldern. Bei den Damen siegte die Vorjahressiegerin Petra Klingler (4p), die sich mit diesem Erfolg auch die Teilnahme an den Weltmeisterschaften sichern konnte.
Tanja Lanz (2q) konnte sich zudem in der Kategorie U18 mit einer überzeugenden Leistung den zweiten Platz sichern.

K+S Rämibühl: Rezertifiziert als Swiss Olympic Label Schule

23.05.2011

An ihrer Sitzung vom 16. Mai 2011 hat die Swiss Olympic Geschäftsleitung dem K+S Gymnasium Rämibühl das Label "Swiss Olympic Partner School" für weitere vier Jahre zugesprochen. Dies in Anerkennung der Anstrengungen unserer Schule, ihren Schülerinnen und Schülern ein leistungssportförderndes Umfeld zu schaffen.

Musik: Schweizer Jugendmusikwettbewerb 2011, FINALE

11.05.2011

Am 5. - 8. Mai 2011 massen sich die Gewinnerinnen und Gewinner der Regionalausscheidungen anlässlich des Finales des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in der Musikakademie Basel. Die K+S Musikerinnen und Musiker beeidruckten mit ihren hervorragenden Leistungen, welche entsprechend von der Jury honoriert wurden. Hier die Gewinnerinnen und Gewinner:

  • Marco Lava, Gitarre, (Klasse 3q),
  • Elina Grenacher, Gitarre (Klasse 2q)
  • Sebastian Peterhans, Horn (Klasse 3q)
  • Linda Bellova, Klavier (Klasse 2q)
  • Carmen Armas Pizzani, Klavier (Klasse 2q)
  • Valeria Curti, Fagott (Klasse 2q)
  • Seraina Ineichen, Klarinette, Ensemble Kammermusik (Klasse 2q)
  • Rebecca Ineichen, Klavier, Ensemble Kammermusik (Klasse 1q)

Alle weiteren Preisträgerinnen und Preisträger finden sie hier.

Sportklettern: Top Ten Klassierung im Weltcup für Petra Klingler

19.04.2011

Vom 14. bis 17. April 2011 fand der erste Weltcup der Sportkletterer in dieser Saison in Mailand statt. Petra Klingler (4p) ist bereits in erstklassiger Form und hat ihre ersten zwei Top Ten Klassierungen erreicht: 9. Rang im Speed und 10. Rang im Bouldern.

Synchronschwimmen: Schweizermeisterschaften

12.04.2011

Vom 8. bis 10. April 2011 fanden die Schweizermeisterschaften der Synchronschwimmerinnen statt. Die Limmatnixen mit den K+S Schülerinnen Audrey Canova (4p), Carolina Duràn, Maxi Lotz (beide 4q), Valeria Gobbi und Sereina Richner (beide 5q) wurden Schweizermeisterinnen in den Kategorien Team und Combination.

Auch Sophie Giger (1p) zeigte eine sehr gute Leistung: mit dem zweiten Team des Zürcher Vereins erreichte sie den 5. Platz im Team, im Combo erreichte das B Team den guten vierten Rang.

Squash: Schweizer Einzelmeisterschaften 2011

12.04.2011

An den Wochenenden vom 2./3. und 9./10. April fanden in Schlieren die Schweizer Einzelmeisterschaften der Squasher statt. Der ehemalige K+S Schüler Nicolas Müller (aktuell Weltrangliste Nummer 36) wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den nationalen Titel zum fünften Mal in Folge. Bei den Frauen holte sich Jasmin Ballmann (5q) die Bronzemedaille. In der Kategorie Herren B spielte sich Michail Shpakov (2q) auf den dritten Platz.

Eishockey: Abschluss der Saison 2010/2011

06.04.2011

Das Elite A Team der GCK Lions mit den K+S Schülern Ryan Mc Gregor, Yannick Hüsler (beide 5p), Matin Ness und Yannick Fischer (beide 4p) beendete die Saison auf dem ersten Rang. Die Mannschaft der Kloten Flyers mit Robin Leone(4q) belegte den zweiten Rang.

Das Elite B Team des ZSC (mit Raul Gruber, 5q) schloss die Saison ebenfalls auf dem ersten Platz ab.

Schwimmen: Langbahn Schweizermeisterschaften

06.04.2011

Vom 31. 3. bis am 3. 4. fanden in Genf die Schweizer Langbahnmeisterschaften statt. Verschiedene K+S Schülerinnen dürfen stolz auf ihre Einzelmedaillen/Leistungen sein:

  • Annick van Westendorp (3p): 3. Rang über 400m Freistil bzw. Lagen sowie 2. Rang über 200m Delphin
  • Danielle Villars (4q): 2. Rang 200m Rücken sowie 3. Rang 50m Delphin
  • Stéphanie Spahn (5p): Doppelschweizermeisterin über 50m bzw. 100m Brust sowie 3. Rang über 200m Brust
  • Florence Sigg (2p): 3. Rang über 100m Rücken, dies bei ihrem ersten A-Final auf der Langbahn
  • Mia Baric (2q): 2. Rang über 200m Vierlagen
  • Sergio Zarro (1q) qualifizierte sich für das European Yough Olympic Festival in der Türkei

Dazu kommen noch mehrere Medaillen in Staffelwettkämpfen mit den Limmat Sharks oder im Team des SCUW.

Auch ehemalige K+S Schüler waren sehr erfolgreich: Simon Rabold gewann 4 Medaillen (so wurde er zum Beispiel Schweizermeister über 400m 4 Lagen), Nico van Dujin durfte mit drei Medaillen nach Hause fahren.

Schach: Jugend Schweizermeisterschaft

31.03.2011

Am 13. März 2011 fand in Bern die Schweizer Jugend Schnellschachmeisterschaft statt. Der K+S Schüler Gabriel Gähwiler konnte die Kategorie U18 für sich entscheiden und wurde damit Schweizermeister.

Rad: Nationales Strassenrennen in Les Genevez

29.03.2011

Am 27. März 2011 fand in Les Genevez ein nationales Strassenrennen statt. Tom Bohli (1p) gelang bei schlechten äusserlichen Bedingungen ein sehr gutes Rennen: er verwies die gesamte Konkurrenz auf die Plätze und gewann damit dieses Rennen über 60 Kilometer.

Squash: German Junior Open

28.03.2011

Die German Junior Open 2011 fanden vom 24. bis 27. März 2011 in München und Germering als Super Series Turnier statt. Die K+S Schülerin Kate Gadola (3p) erreichte dabei den guten 7. Rang in der Kategorie U15 Girls.

Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb: Regionalausscheidungen

23.03.2011

Vom 18. bis 20. März 2011 fanden die Regionalen Ausscheidungen des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes statt. Sehr viele K+S Musikerinnen und Musiker beeindruckten durch ihr hohes Niveau und qualifizierten sich dank eines ersten Preises für die Nationalen Wettbewerbe.

PreisträgerInnen 2011.pdf

Fechten: Schweizermeisterschaften Degen

22.03.2011

Am Wochenende vom 19./ 20. März 2011 fand in Zug die Degen Schweizermeisterschaft statt. Anina Hochstrasser (Klasse 4p) beendete das Turnier auf dem dritten Rang und gewann entsprechend die Bronzemedaille.

Leichtathletik: starke Hallensaison von Benjamin Gföhler und Dominik Alberto

01.03.2011

Benjamin Gföhler (3p) holte sich nicht nur zwei U18 Schweizer Hallenrekorde (Weitsprung und Mehrkampf), sondern gewann auch noch die nationalen Titelkämpfe im Mehrkampf und Stabhochsprung. Ausserdem durfte er sich noch dreimal die Silbermedaille (Weitsprung, 60m Hürden und Kugelstossen) umhängen lassen und war damit der erfolgreichste Athlet der Nachwuchstitelkämpfe.

Dominik Alberto (3p) gewann neben den U20 Mehrkampf Schweizermeistertitel auch den Einzeltitel über 60m Hürden. Eine Silbermedaille durfte er sich noch für das Kugelstossen umhängen lassen.
Eisklettern: Schweizermeisterschaften Juniorinnen

28.02.2011

An den Juniorenschweizermeisterschaften im Eisklettern konnten die K+S Schülerinnen und Schüler überzeugen: Petra Klingler (4p) und Kevin Huser (1p) gewannen je eine Gold- und eine Bronzemedaille, Natalie Bärtschi eine Silbermedaille sowie Tanja Lanz (3q) eine Bronzemedaille.

 

Eisklettern: Schweizermeisterschaften Elite

28.02.2011

Am 21./22.01.2011 fand in Saas Fee ein Eiskletter-Weltcup statt. Am gleichen Wettkampf wurden auch die Schweizermeisterschaften ausgetragen. Petra Klingler (5p) in der Kategorie Lead und Natalie Bärtschi (3q) im Speedklettern wurden beide Vize-Schweizermeisterinnen.

Squash: Czech Open

31.01.2011

Die K+S Schülerin Fabienne Oppliger (5) hat am Czech Junior Open (21. bis 23. Januar 2011) in Prag die Kategorie U19 für sich entschieden. In den letzten beiden Runden besiegte sie die Nummern 1 und 2 des Turniers.

Robin Gadola (4p) konnte bis ins Final vorstossen und erreichte damit den sehr guten zweiten Rang.
Eisklettern: Schweizermeisterschaften in Saas Grund

24.01.2011

Am 15. Januar trafen sich in Saas Grund die besten Eiskletterer der Schweiz, um den Schweizermeister in den Kategorien U18 und U22 in den Disziplinen Lead und Speed zu erküren. Kevin Huser (1p) zeigte eine herausragende Leistung und belegte Platz 1 im Lead und Platz 2 im Speed.

Kunstrad: Weihnachtsmeeting

16.12.2010

Am 12. Dezember 2010 fand in Lottstetten das Weihnachtsmeeting der Kunstradfahrerinnen statt. Amanda Lee (2q) zeigte dabei eine überzeugende Leistung und konnte diesen ersten Wettkampf der Saison für sich entscheiden.

Schwimmen: Weltmeisterschaften mit einer sehr guten Stéphanie Spahn

15.12.2010

Die mehrfache Schweizerrekordhalterin Stéphanie Spahn (5p) zeigte sich in sehr guter Form an ihrer ersten WM. Sie schwamm über 50 m Brust nochmals deutlich schneller als an der Kurzbahn-EM vor zwei Wochen und klassierte sich im 18. Schlussrang.

Petra Klingler: Beste Nachwuchssportlerin des Jahres

15.12.2010

Die K+S Schülerin Petra Klingler (4p) wurde von der Stadt Zürich zur besten Nachwuchssportlerin erkoren. Sie erhält die Auszeichnung für ihre zwei Schweizer Meistertitel in den Kategorien «Speed» und «Bouldern».

Radsport: Swiss Cycling Award 2010

14.12.2010

Wie jedes Jahr im November ehrt Swiss Cycling die besten Radsportler des Jahres 2010. Die MTB Weltmeisterstaffel mit dem Maturand Roger Walder wurde mit dem Preis für das beste Team des Jahres 2010 ausgezeichnet.

Squash: Swiss Junior Open (3. bis 5. Dezember 2010)

14.12.2010

Am Swiss Junior Open 2010 holte die Schweiz vier Medaillen, zwei davon gewannen K+S SportlerInnen: Bei den Girls U19 holte Fabienne Oppliger Bronze (5q), ebenso Robin Gadola (3q) bei den Boys U17.

Judo: Schweizermeisterschaften in Chiasso

14.12.2010

Am Wochenende vom 27/28. November 2010 fanden in Chiasso die Judo Einzelschweizermeisterschaften statt. Verschiedene K+S Sportlerinnen und Sportler waren dabei sehr erfolgreich:
- Fabienne Kocher: 1. Rang U20 bis 57kg, 3. Rang Elite
- Adrian Kress: 1 Rang U20 bis 55kg
- Svenja Appenzeller: 2. Rang U17 bis 48kg
 

Schwimmen: Kurzbahn-Europameisterschaften in Eindhoven

26.11.2010

Danielle Villars verbesserte im Vorlauf über 100 m Crawl ihre Bestzeit um 1,18 Sekunden auf 55,18 und blieb damit lediglich um 19 Hundertstel über dem Schweizer Rekord aus dem Jahr 2007. Im Halbfinal schwamm die 17-jährige Zürcherin 55,54, womit sie die Königsdisziplin im 16. Rang beendete.

Die Brustspezialistin Stéphanie Spahn (5p) schaffte es mit ihrer Vorlaufszeit über 100m Brust (1:08,90) ins Halbfinale, konnte sich dort jedoch nicht mehr steigern und schied als Fünfzehnte aus.

Ebenfalls hat die Lagenstaffel der Frauen am Samstagmorgen eine starke Leistung erbracht. In der Zusammensetzung Laurence Fedrigo/Stephanie Spahn/Melanie Schweiger/Laura Noccioli gelang es den Schwimmerinnen den nationalen Rekord um über eine halbe Sekunde zu drücken und sich als Siebte fürs Finale zu qualifizieren. Dort konnte die junge Staffel nochmals mit einem Schweizerrekord über sich hinauswachsen und einen Rang wett machen, was zum beachtlichen sechsten Ranglistenplatz führte.

Karate: Schweizermeisterschaften

24.11.2010

Am 13./14. November 2011 fanden in Zürich die Karate Schweizermeisterschaften statt. Angela Rufer (3q) gewann ihre Kategorie souverän und ist damit neue Schweizermeisterin.

Schwimmen: Schweizer Meisterschaften Kurzbahn

24.11.2010

Vom 12. bis 14. November 2011 fanden in Lausanne die Schwimm Schweizermeisterschaften über die Kurzbahn statt. Verschiedene K+S Schülerinnen durften sich im Einzelwettkampf eine Medaille um den Hals hängen lassen: Danielle Villars (4q, dreimal Gold, je einmal Silber und Bronze), Annick van Westendorp (3p, je einmal Gold und Bronze, zweimal Silber), Stéphanie Spahn (5p, zweimal Gold).
In der Staffel gewannen Julia Bauer und Stéphanie Spahn Bronzemedaille, Aron Serafini (3p) die Silbermedaille.

Skispringen: Team Schweizermeisterschaften in Einsiedeln

10.11.2010

Das Zürcher-Skispringverband Team mit Pascal Sommer (4p) sprang im Teamwettkampf zum Titel. Bereits im ersten Durchgang platzierten sich die Zürcher an erster Stelle.

Kunstturnen: 2. Internationales Grand-Prix-Turnier in Szombathely

04.11.2010

Am internationalen Elite-Turnier erreichte Michael Meier (4p) vier Gerätefinals, am Sprung gewinnt er sogar die Silbermedaille. Trotz langer Saison bestätigt er damit in Ungarn erneut sein grosses Potential und Talent.

Eishockey: Vier-Länder-Turnier in Finnland

04.11.2010

Die U17 Nationalmannschaft (mit Timon Zuber, 1p) war vom 27. bis zum 30. Oktober in Finnland. Im Rahmen des 4-tägigen Zusammenzugs in Vierumäki hat die Mannschaft einen soliden Eindruck hinterlassen und drei Mal gegen drei verschiedene Finnische Auswahlen gewonnen.
 

Schwimmen: Weltcup in Berlin (30. / 31. Oktober 2010)

04.11.2010

Stéphanie Spahn (5p) brillierte an diesem internationalen Schwimmwettkampf: über 100m Brust verbesserte sie ihre persönliche Zeit massiv und schwamm auf den hervorragenden 7.Platz im Final.
In ihrer Paradedisziplin über 50m Brust verbesserte sie ebenfalls ihre PB und stellte damit einen neuen Schweizer Rekord auf. Im Final verbesserte sie sich gleich nochmals und schwamm mit 31,38 auf den 7.Platz – wiederum Verbesserung des Schweizer Rekords.
Mit diesen Zeiten hat darf sie sich sehr gute Chancen ausrechnen, an der Kurzbahn Weltmeisterschaften in Dubai vom Dezember 2010 teilnehmen zu dürfen.

Sportklettern: Elite Schweizer Meisterschaften im Bouldern

27.10.2010

Am 16. Oktober 2010 fanden in Pratteln die Schweizer Meisterschaften im Bouldern statt. Petra Klingler (5p) holte sich sowohl den Schweizer Meistertitel als auch den Sieg in der Gesamtwertung 2010. Natalie Bärtschi (3q) schafft als jüngste Teilnehmerin ihren ersten Final Einzug in der Kategorie Elite

Leichtathletik: U20 Nachwuchs-Schweizermeisterschaften

27.10.2010

Mit drei Goldmedaillen an den U20 Nachwuchs-Schweizermeisterschaften ist Fabian Weber (4p) erfolgreichster Werfer der diesjährigen Meisterschaften, welche Anfang September 2010 in Bern stattfanden. Er dominierte die Wurfdisziplinen und sicherte sich den Sieg im Kugelstossen, dem Speer- und dem Diskuswerfen.

Handball: Europameisterschaften in Montenegro (12. bis 22. August 2010)

27.10.2010

Die Schweizer U18-Nationalmannschaft (mit Simon Kindle, 4p) hat die EM in Montenegro auf dem ausgezeichneten sechsten Platz beendet. Zum Abschluss des Turniers verlor das Team von Trainer Michael Suter das Klassierungsspiel gegen Serbien mit 26:29. Mit diesem Erfolg qualifizierte sich das Team für die Weltmeisterschaften 2011 in Argentinien.

Judo: Europameisterschaften in Sofia

07.10.2010

Kathrin Frey (5p) und Fabienne Kocher (3p) haben an den U20-Europameisterschaften in Sofia teilgenommen. Fabienne kämpfte hervorragend und belegte den sehr guten dritten Rang. Sie durfte sich somit die Bronzemedaille um den Hals hängen lassen. Auch Kathrin Frey erreicht den Halbfinal, musste dann aber verletzungsbedingt den Kampf um Platz drei aufgeben und belegte damit den fünften Schlussrang.
 

Mountainbike: Roger Walder wird Weltmeister

06.09.2010

Zum Auftakt der Mountainbike-Weltmeisterschaften im kanadischen Mont-Sainte-Anne haben die Schweizer Cross-Country-Spezialisten ihre derzeitige Stellung als Vorzeige-Nation bestätigt. In der Staffel, dem ersten Rennen der Titelkämpfe, holten Ralph Näf, Katrin Leumann (beide Elite), Thomas Litscher und der K+S Schüler Roger Walder (5p) die Goldmedaille.

Orientierungslauf: Schweizermeisterschaften (Sprint/Lang: 21.- .22 August / Mittel: 4. September 2010)

06.09.2010

Riccardo Rancan (1p) hat das Kunststück vollbracht, in der Kategorie H14 die Schweizermeistertitel auf allen Distanzen (Sprint/ Mittel/ Lang) zu gewinnen.
Zu Medaillenehren kamen ausserdem Ariane Bättig (2p) (Bronze, D16, Sprint) und Jonas Gründler (2p) (Silber, H16, Mittel).
 

Leichtahletik: Junioren-Weltmeisterschaften in Moncton (Canada), 19.- 25. Juli 2010

06.09.2010

Mit gesamthaft 7027 Punkten konnte Dominik zum zweiten Mal einen 10-Kampf mit über 7000 Punkten abschliessen. Nach dem 13. Rang an U18 WM im letzten Jahr belegt er in diesem Jahr als jüngerer Jahrgang den sehr guten 15. Platz.

Schwimmen: Danielle Villars und Annick van Westendorp überzeugen an den Youth Olympic Games

01.09.2010

Die Schwimmerinnen Danielle Villars (4q) und Annick van Westendorp (3p) haben ihre Auftritte an den Youth Olympic Games in Singapur hinter sich. Danielle Villars konnte ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten. Sie erreichte zwei Finals: jenen über 100 Meter und jenen über 200 Meter Freistil, in denen sie jeweils den achten Rang belegte.
Auch  Annick van Westendorp (3p) darf mit ihren Leistungen zufrieden sein, schwamm sie doch über 400 Meter Freistil persönliche Bestzeit und belegte damit den 9. Rang.

Musik: Hani Song brilliert am Marschner Wettbewerb

30.08.2010

Die Erstklässlerin Hani Song brillierte beim internationalen Marschner Wettbewerb. Die Jury verlieh ihr am 28. August 2010 in der Junior Sektion den 1. Preis und dazu noch einen Sonderpreis für die "exzellente Aufführung eines Werkes von Marschner".

Schwimmen: Europameisterschaften in Budapest

16.08.2010

Stéphanie Spahn (5p) hat bei ihrer ersten Teilnahme an Europameisterschaften die hohen Erwartungen von Swiss Swimming erfüllt. In Budapest stellte sie über 50m Brust einen neuen Schweizerrekord auf und qualifizierte sich damit als zehnte für den Halbfinal.

Mountainbike: Roger Walder ist Doppel-Europameister!!!

08.07.2010

Nach dem Staffel-Gold vom Dienstag doppelte Roger Walder (4p) am zweiten Tag der EM in Haifa in den Cross-Country-Rennen der Junioren nach. Roger gewann mit 37 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Maximilian Vieider und 52 Sekunden vor dem Holländer Michiel van der Heijden. (vgl. Pressespiegel)

Schwimmen: Schweizermeisterschaften in Vaduz

05.07.2010

Stéphanie Spahn hat am Wochenende vom 3./4. Juli 2010 alle Brustdisziplinen dominiert: über 50m (mit Schweizerrekord) 100m und auch über 200m durfte sie sich die Goldmedaille um den Hals hängen lassen.
 

Rad: 24 Stunden Rennen in Mount Mayham

29.06.2010

Am 24 Stunden Rennen im englischen Mount Mayham (18. bis 21. Juni 2010) dominierten Roger Walder (4p) und sein Team die Konkurrenz und gewannen somit das grösste 24 Stunden Rennen in Grossbritannien.

Schwimmen: EM-Limiten für Stéphanie Spahn

29.06.2010

Nachdem Stéphanie Spahn (4p) schon am ersten Wettkampftag des Open de Paris die EM-Limite über 100m Brust gelungen ist, bestätigte sie ihre ausgezeichnete Form auch am zweiten Tag auf der halben Distanz. Nur einen Hundertstel über ihrem eigenen Schweizerrekord schlug sie im Vorlauf mit 32.08 an und unterbot erneut die geforderte Zeit für Budapest deutlich.
Als Erste fürs Finale am Nachmittag qualifiziert, war sie nur einen Hundertstel weniger schnell als am Morgen. Die Leistung der 19-Jährigen wurde mit der Bronzemedaille belohnt. 
 

Synchronschwimmen: Schweizer Meisterschaften

16.06.2010

Bei den Schweizer Meisterschaften im Synchronschwimmen Elite und Masters in Lausanne gewann Marina Saurenmann (5p) gleich drei Goldmedaillen: im Duo, in der Achter- und in der Zehnergruppe. Dazu gab es Silber in der Elite-Solo-Klasse. Mit diesen Resultaten ist die die herausragende Athletin der Meisterschaften.

Synchronschwimmen: Schweizer Jugendmeisterschaften 2010

15.06.2010

Maxi Lotz und Sereina Richner holten sich mit ihrem Team die Goldmedaillle in der Free Combination in der Age Group 15-18 Jährigen. Im Team Free konnten sich die Limmat-Nixen die Bronzemedaille sichern. Sereina Richner erreichte mit ihrer Duettpartnerin zudem noch die Bronzemedaille in der Disziplin Duett Age Group 15-18.

Schwimmen: Schweizerrekord für Stéphanie Spahn (4p)

07.06.2010

Am Pilatus Cup im 50m-Freibad in Kriens, gewinnt Stéphanie Spahn am Samstag die 50m Brust mit neuem Schweizerrekord in 32.07 Sekunden. Die bisherige nationale Bestmarke (32.24) stellte die Zweitplatzierte Corinne Meier am 12. Juli 2009 in Prag auf. Sie unterbot zudem deutlich die EM-Limite von 32.63 Sekunden.

Handball: GAN Foxes U19 und U21 werden Schweizermeister

28.05.2010

Die GAN Foxes führen Ihre Tradition der erfolgreichen Nachwuchsabteilung in gewohnter Manier weiter. Sowohl die U19, als auch das U21 Team, beide mit Florian Javet und Matthias Maurer (3p), haben sich den Meistertitel der Saison 2009/2010 gesichert.

Handball: Lukas Maag spielt in der nächsten Saison in der Nationalliga A

28.05.2010

Lukas Maag (4p) wurde mit dem HC GS Stäfa Meister 2009/2010 in der Nationalliga B, was bedeutet, dass er nächste Saison mit Stäfa in der Königsklasse um sportliche Ehren kämpfen wird.

Kunstturnen: Michael Meier gewinnt im Team die EM Silbermedaille

28.05.2010

Vom 21. April bis am 2. Mai 2010 fanden in Birmingham die Kunstturn-Europameisterschaften statt. Das Juniorenteam mit Michael Meier (3p) zeigte eine grossartige Leistung und gewann hinter den Gastgebern die Silbermedaille.

Kunstradfahren: Amanda Lee brilliert in Deutschland

28.05.2010

Amanda Lee (1q) hat in der Nähe von Frankfurt den Mörfelder Pokal in der Kategorie Juniorinnen U19 für sich entschieden. Den Sieg am internationalen Wettkampf holte sie sich mit einer ausgefahrenen Punktzahl von 107.76, was gleichzeitig persönlichen Rekord bedeutete.

WM Qualifikation von Dominik Alberto

27.05.2010

Der Leichtathlet Dominik Alberto (2p) hat die Limite im Zehnkampf für die Jugendweltmeisterschaft in diesem Sommer bereits geschafft. Er zeigt somit auf eindrückliche Weise sein riesiges Talent und Potential.

Badminton: erfolgreiche Schweizermeisterschaft für Jennifer Kobelt

27.05.2010

Bei den Junioren Schweizermeisterschaft in Lausanne vom 9. Mai 2010 hat Jennifer Kobelt (2p) in der Kategorie U17 im Doppel die Goldmedaille gewonnen. Im Einzel durfte Sie sich über die Bronzemedaille freuen.
Die Erstklässlerin Tina Kümpel hat ebenfalls einen erfreulichen Wettkampf gezeigt: sie gewinnt im Doppel (U15) die Silber- und im Mixed die Bronzemedaille.

FCZ Frauen: Schweizermeisterinnen

20.05.2010

Besser als ihre männlichen Clubkollegen machten es in der Saison 2009/2010 die Frauen des FC Zürich: das Team mit den K+S Schülerinnen Bettina Baer, Muriel Bouakaz und Lucienne Brunner (alle 5q) belegte am Schluss der Saison den ersten Tabellenplatz und wurde Schweizermeister.

Schwimmen: SM Langbahn in Genf (11. bis 14. März 2010)

22.03.2010

Herren 11 Medaillen, Damen 20 Medaillen....dies die beeindruckende Bilanz der K+S- SchwimmerInnen an den diesjährigen CH- Meisterschaften in Genf. Bei den Herren durften sich Simon Rabold (zweimal Gold, zweimal Silber) und Nico van Duijn (einmal Gold, fünfmal Silber), bei den Damen Stephanie Spahn (zweimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze) als SchweizermeisterInnen feiern lassen. 
Nico van Duijn und Danielle Villars (viermal Silber, zweimal Bronze) waren die fleissigsten Medaillensammler. Weitere Medaillengewinner waren: Aron Serafini (einmal Silber), Megan Connor (zweimal Bronze), Annick van Westendorp (dreimal Silber), Elina Piesbergen (dreimal Silber), Laura Häringer (einmal Silber) und Micah Sims (einmal Bronze).
 

Leichtathletik: Hallen Nachwuchs SM 2010 in Magglingen

04.03.2010

Am 28. Februar fand in der Halle „Ende der Welt“ die Nachwuchs-SM der Leichtathleten statt. Dominik Alberto (2p) erreichte im Stabhochsprung den dritten, über 60m Hürden (U20) den zweiten und im Kugelstossen sogar den ersten Rang.
Ebenfalls einen gesamten Medaillensatz gewann Benjamin Gföhler (auch 2p): Er dominierte die Konkurrenz im Stabhochsprung und gewann mit einer Höhe von 4 Metern. Im Weitsprung wurde er Vize-Schweizermeister und im Kugelstossen gewann er die Bronzemedaille.

Fechten : Schweizermeisterschaften Junioren

04.03.2010

Eine Woche nach der SM Cadettes fand in La Tour-de-Peilz die SM der Junioren statt. Peer Borsky (5p) erreichte den sehr guten zweiten Rang im Einzel, mit der Mannschaft der FG Zürich wurde er sogar Schweizermeister.
Anina Hochstrasser (3p) klassierte sich am selben Turnier auf dem dritten Rang.

Tennis: Junioren Schweizermeisterschaft

25.01.2010

Daniel Valent (1q) hat Tennisgeschichte geschrieben. Er hat innerhalb eines Jahres seinen dritten Schweizermeistertitel gewonnen. In der Neuauflage des letztjährigen U14-Winterfinals schlug er nun in der Kategorie U16 Adrian Bodmer mit 7:6 6:4.

Eishockey: 4. Platz für die U20 Nationalmannschaft an den WM

20.01.2010

An der U20 Eishockey-WM in Canada haben die Swiss-Boys einen hervorragenden 4. Platz erreicht. Obwohl im Spiel um Platz drei die „Luft draussen war“, darf dieses Resultat als grosser Erfolg gewertet werden, sind doch lediglich die Eishockey-Grossmächte USA, Kanada und Schweden vor der Schweiz klassiert. Im Team dabei waren von der K+S Rämibühl Reto Schäppi (5p) und Ryan Mc Gregor (4p).

Rad: EKZ Züri Metzgete

14.12.2009

Am 8. September 2009 fand die Züri Metzgete statt. Tom Bohli (1p) metzgete sich am besten und konnte die Kategorie U17 für sich entscheiden.

Squash: Cool and clean Swiss Junior Open 2009

09.12.2009

Am Wochenende vom 5. und 6. Dezember fand im Squash Center Sihltal das „Cool and clean Swiss Junior Open 2009“ statt. Der K+S Schüler Robin Gadola (1p) erreichte dabei in der Kategorie Boys U17 den sehr guten zweiten Rang.

Schwimmen: Kurzbahn-Schweizermeisterschaften

04.12.2009

Am Wochenende vom 27. bis zum 29. November massen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer an der Kurzbahn-SM in Savosa. Gleich drei K+S-SchwimmerInnen konnten sich als MedaillengewinnerInnen feiern lassen: Danielle Villars (3q) (2x Silber, 1x Bronze), Stephanie Spahn (4p) (1x Silber, 1x Bronze) und Nico van Duijn (5p) (1x Silber).

Judo: Schweizermeisterschaften in Wettingen

16.11.2009

Am Wochenende vom 14./15. November fanden in Wettingen die Schweizer Judo Einzelmeisterschaften statt. Über 400 Judokas traten mit dem Ziel an, sich eine der begehrten Medaillen zu erkämpfen. Mehrere K+S Sportlerinnen und Sportler waren dabei sehr erfolgreich:

  • Svenja Appenzeller (1p): 3. Rang bis 48kg (U17 und U20)
  • KathrinFrey (4p): 1. Rang bis 52kg (U20), 1. Rang Elite
  • Fabienne Kocher (2p): 1. Rang bis 57kg (U17), 2. Rang U20
  • Adrian Kress (1p): 3. Rang bis 50kg (U17)
Eiskunstlauf: JGP in Istanbul

27.10.2009

Vom 14. bis am 18. Oktober fand in Istanbul ein Junioren Grand Prix im Eiskunstlauf statt. Tim Leemann (4p) erreichte dabei den sehr guten 15. Rang und bewies damit, dass er in der Juniorenkategorie zur internationalen Spitze gehört.

Judo: Jugend Europameisterschaften in Sarajevo

27.10.2009

Am 4.-6. Juli 2008 fanden in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina) die Jugend Europameisterschaften statt. Die Schweizer Delegation überzeugte mit klassischem, offensivem und mutigem Judo. Als einzige Schweizerin jedoch erreichte Kathrin Frey (3p) mit dem 7. Rang eine Platzierung. 

Sportklettern: Speed-SM und Youth Climbing Cup

27.10.2009

Am 24.10.09 fand im Greifensee der letzte SCC- und YCC-Wettkampf dieser Saison statt. Gleichzeitig wurden bei diesem Speed-Wettkampf die Schweizermeister/innen in den verschiedenen Kategorien erkoren.
Im Speed-Wettkampf gewann Petra Klingler (3p) in der Kategorie Damen U18. Luca Baltensperger (4p) startete zum ersten Mal in der Elitekategorie und kletterte gleich auf den zweiten Rang. Natalie Bärtschi (2q) und Jonas Fritsche (1q), beide U16, durften sich die Bronze-Medaille um den Hals hängen lassen.
Natalie Bärtschi gewann vor Tanja Lanz (beide 2q) somit den Youth Climbing Cup, Jonas Fritsche belegte wie Petra Klingler auch den sehr guten zweiten Rang.

Sportklettern: letzter Schwierigkeits-Wettbewerb des Youth Climbing Cup

19.10.2009

Am Sonntag, 18. Oktober wurde in Niederwangen der letzte Jugend Schwierigkeits-Wettkampf für die Gesamtwertung 2009 ausgetragen. In der Kategorie U16 Damen siegte Natalie Bärtschi, Tanja Lanz (beide 2q) wurde Dritte. Petra Klingler (4p) belegte in der Kategorie U18 den vierten Rang.

Tennis: Nationales Master der Nike Junior Trophy

16.10.2009

Die Hälfte der qualifizierten Spieler gehören in ihrer Alterskategorie zu den Top 10 der Schweiz, dementsprechend wurden die Partien auf hohem nationalen Niveau ausgetragen. Die Sieger waren jedoch eine Klasse für sich. Bei den U14 setzten sich Daniel Valent (Adliswil) und Sarah Ottomano (Genf) durch. Valent deklassierte seinen ungesetzten Finalgegner Thomas Weirather (Berneck) mit 6/1 6/0. Damit liess er ihm nur gerade ein Game mehr als im Final der Junioren Schweizermeisterschaften Sommer.

Sportklettern: Natalie Bärtschi gewinnt Speed Wettkampf

14.09.2009

Mit einer grossen Delegation hat die Schweizer Jugend Nationalmannschaft am  Europacup in München teilgenommen. Natalie Bärtschi (Klasse 2q) erreichte zum ersten Mal in einem Europacup das Final und gewann gleich souverän gegen Starterinnen aus den ersten Rängen der vergangenen Jugend Weltmeisterschaften. Tanja Lanz (ebenfalls 2q) erreichte den guten 8. Platz.
Luca Baltensperger (4p) verpasste knapp das Podest, er landete auf dem vierten Rang.

Sportklettern: Jugend Lead Schweizer Meisterschaften

07.09.2009

Von den drei alljährlichen Schweizer Meisterschaften (Lead, Boulder, Speed) wurden am 5. September in der K& ouml;nigsdisziplin Lead (Schwierigkeitsklettern) die Sieger erkoren.
In der Kategorie Damen U16 gewann Natalie Bärtschi (2q) knapp vor Tanja Lanz(ebenfalls 2q) und holte sich damit nach der Goldmedaille an der Boulder SM ihren zweiten Schweizermeistertitel in diesem Jahr.
In der Kategorie U16 Herren konnte sich der K+S Schüler Jonas Fritsche (1q) die Silbermedaille um den Hals hängen lassen.

Beachvolleyball: Adriana Weber ist Schweizermeisterin

01.09.2009

Adriana Weber (3p) und ihre Beachpartnerin Sara Winter konnten ihre gemeinsame Beachsaison mit dem Gewinn der Goldmedaille an der Schweizer Meisterschaft U18 erfolgreich abschliessen. Eine grosse Genugtuung, hatte Adriana doch die ganze Saison lang mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Bild Siegerehrung

Sportklettern: Jugend-WM in Valence

31.08.2009

Vom 27. bis am 30. August fanden in Valence, Frankreich, die 17. Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaft in den Disziplinen Lead und Speed statt. Im Speed, an der 15 m hohen Wand, war Petra Klingler (2p) die einzige Schweizer Athletin im Achtelsfinale. Sie musste gegen die Schnellste der Vorläufe und spätere Siegerin, die Russin Dinara Fakhritdinova, antreten und schlug sich gut. Schlussendlich blieb für Klingler der hervorragende zehnte Platz. 

Springreiten: Souveräner erster Platz von Andrina Schmitz (7. bis 9. August 2009)

27.08.2009

Bei strömendem Regen zeigte Andrina Schmitz (5q), dass sie  eines der grössten Nachwuschtalente der Schweiz ist. Mit ihrem Pferd Pik Solitaire belegte sie nach der Bronze Tour (auf Lagic Lady II) auch in der Juniorentour den ersten Platz.

Leichtathletik: Benjamin Gföhler mit U16-Bestleistung

27.08.2009

Bei den Schweizerischen Mehrkampfmeisterschaften in Aarau holte sich Benjamin Gföhler (2p) überlegen den Meistertitel und stellte in der Kategorie U16 (Sechskampf) eine neue Schweizer Bestleistung auf. Mit 4604 Zählern übertraf er die zuvor vier Jahre gültige Rekord-Marke (4517) um beinahe 100 Punkte.
 

Daniel Valent: das Talent hat noch alles vor sich

27.08.2009

Er ist die Nummer 1 der Kategorie U14 und hat sowohl im Sommer als auch im Winter den Schweizermeistertitel geholt. Kaum ein Gleichaltriger kann dem kräftigen und technisch starken Tennistalent das Wasser reichen.

Swiss Olympic Rezertifizierung

27.08.2009

Am 23. Juni 2009 anerkannte Swiss Olympic die Bemühungen des K+S Gymnasiums Rämibühl, seinen Schülerinnen und Schülern ein Leistungssport freundliches Umfeld zu bieten. An einer kleinen Feier in Bern wurde die Schule wiederum als "Swiss Olympic Partner School" ausgezeichnet.

Damenfussball: U19EM in Weissrussland

26.08.2009

Die U19 Nationalmannschaft mit den beiden K+S Schülerinnen Muriel Bouakatz und Bettina Baer (5q) hat an in Minsk den Halbfinal erreicht, wo sie gegen den späteren Europameister England verloren. Sie schlugen die Favoriten Deutschland mit 4:0 sowie den Gastgeber Weissrussland mit 3:0. Dank diesem Erfolg haben sich die Schweizerinnen für die kommende WM im Deutschland qualifiziert.

Medaillensegen an den CH- Schwimmmeisterschaften in Renens (16. - 19. Juli 2009)

24.08.2009

Bei den Espoirs Schweizermeisterschaften im Schwimmen (50m-Becken) haben die K+S-Sportler insgesamt nicht weniger als 25 (!) Medaillen erschwommen, davon 7 in Staffeln. 
Erfolgreichste Medaillensammlerin war Danielle Villars mit 7 Einzelmedaillen, davon fünfmal Gold. Annick van Westendorp durfte sich den kompletten Medaillensatz (Gold, Silber, Bronze) gleich zweimal umhängen lassen. Weitere Einzelmedaillen gewannen Elina Piesbergen, Stephanie Spahn, Ariane Suter, Aron Serafini und Jennifer Ochsner. Letztgenannte war zudem mit der Staffel siegreich. Auch Florence Sigg, Alexander Ammann und Aron Serafini gewannen Medaillen mit den Staffeln.

EYOF: Medaillen für Michael Meier und Fabienne Kocher

03.08.2009

Das "Swiss olympic EYOF Team 2009" kehrt mit 12 Medaillen vom Olympischen Sommerfestival der Europäischen Jugend (EYOF) in Tampere (Finnland) zurück. Zwei davon konnten die K+S Schüler Michael Müller (2p) und Fabienne Kocher (1p) erkämpfen. Michael wurde im Kunstturnen (Teamwettkampf) zweiter, Fabienne belegte im Judo den dritten Rang.

Raphael Hemmeler: der Überflieger im Schweizer Junioren Tennis

03.08.2009

Raphael Hemmeler (3q) hat in den letzten Wochen überzeugt: zwei Titel an den Schweizer U18-Meisterschaften, der Sieg an der Junior Trophy in Stuttgart un dzuletzt die 3. Runden-Qualifikation an der U18-EM.

Luca Bianchi: Schweizermeister in der Doppelkonkurrenz

03.08.2009

Grosser Erfolg für Luca Bianchi (3q) bei den U-18 Schweizermeisterschaften im Tennis: mit Raphael Hemmeler (ebenfalls 3q) gewann er im Doppel den Titel. Im Einzel scheiterte er erst am späteren Finalisten.

Orientierungslauf: Junioren Weltmeistertitel für Sophie Tritschler

03.08.2009

Die Staffel am 11. Juli 2009 war Abschluss und zugleich Höhepunkt der JWM der Orientierungsläufer in Val Canali – und sie wurde zum Triumphlauf des Schweizer Teams mit Sophie Tritschler. Die Schweizerinnen liefen mit über einer Minute Vorsprung auf die zweitplatzierten Norwegerinnen ins Ziel.

Orientierungslauf: Junioren-WM im Trentino

10.07.2009

Vom 6. bis 11. Juli fanden in Fiera di Primiero die Junioren-WM statt. Das Gelände des Langdistanzrennens war enorm anspruchsvoll und das Wetter spielte verrückt. Sophie Tritschler (Matur 2009) gelang trotzdem ein gutes Rennen und sie belegte als zweitbeste Schweizerin den 8. Rang.

Synchronschwimmen: SWISS OPEN 2009 in Zürich-Oerlikon

10.07.2009

Vom 2.-5. Juli fanden die internationalen Swiss Open im Hallenbad Zürich-Oerlikon statt. In allen Disziplinen kämpften K+S Schülerinnen sehr erfolgreich um die Medaillen. Die Kategorie  Solo konnte die ehemalige K+S-lerin Stephi Jost (Matur 2007) gewinnen, Marina Saurenmann (4p) belegte den 3. Rang. Im Duett gewannen Sarah Amrein und Stephi Jost vor Valeria Gobbi(3q)/Laura Ermano und Sereina Richner (3q)/Audrey Canova (3p). Im Team verwiesen die Limmat Nixen alle anderen Teams auf die Plätze.
 

Schwimmen: Sommer Schweizermeisterschaft in Tenero (6. Juli 2009)

07.07.2009

Bei hervorragenden äusseren Bedingungen gingen die 3-tägigen Schweizermeisterschaften im Schwimmen über die Bühne. Über die Delfinstrecken (50m, 100m und 200m) konnte sich der 19jährige K+S-ler Nico van Duijn (4p) in sehr guten Zeiten drei Meistertitel sichern. Simon Rabold (3p) durfte sich die Goldmedaille in der Kategorie 200m Freistil um den Hals hängen lassen.
Auch die ehemalige K+S-lerin Marina Ribi überzeugte: sie sicherte sich ebenfalls drei Meistertitel (200m Brust, 200m und 400m Vierlagen).

Rad, Strassen-EM: Nicole Hanselmann in Top Ten

07.07.2009

Als Achte erreichte die Fehraltorferin Nicole Hanselmann bei ihrer zweiten Teilnahme an einer Strassen-EM das hochgesteckte Ziel einer Top-Ten-Klassierung souverän. Sie konnte in Belgien in der Prüfung gegen die Uhr ihre Stärken voll und ganz ausspielen. Die Schweizer Meisterin in dieser Disziplin verlor über 12 km nur knapp eine Minute auf die Siegerin.

Eveline Schärli mit EM-Rang 25

07.07.2009

Zum Auftakt der Nachwuchs-EM im serbischen Kopaonik landete Eveline Schärli (2p) nach der Langdistanz auf dem 25. Rang. Sie war damit hinter Franziska Dörig (6. Platz) und vor Andrea Koch (28.) zweitbeste Schweizerin.

Selektion für "Tampere 2009" (EYOF)

02.07.2009

Swiss Olympic hat 47 Athletinnen und Athleten für die EYOF selektioniert, darunter auch 4 (zukünftige) K+S SchülerInnen. Im Bereich Judo sind dies Fabienne Kocher (1p) und Mike Diethelm (nach den Sommerferien in der Klasse 1q), sowie der Kunstturner Michael Meier (2q).

Mountainbike: guter dritter Rang für Vivienne Meyer (3q)

29.06.2009

In Engelberg hat Vivienne Meyer (3q) am sechsten Rennen des Racer Bikes Cup – er gilt eine Woche vor den Titelkämpfen in Chur als Meisterschaftshauptprobe – überraschend den sehr guten dritten Rang in der Elitekategorie der Damen gewonnen.

Jugend Boulder Schweizer Meisterschaften

29.06.2009

Am Wochenende vom 27. und 28 Juni 2009 fanden in Bülach die Jugend Boulder Schweizer Meisterschaften statt. In der Kategorie Damen U16 holte sich Natalie Bärtschi (1p) zum dritten Mal in Folge den Schweizer Meistertitel. Die Bronzemedaille an Tanja Lanz (nach den Sommerferien 2p).

In der Kategorie Herrn U16 durchstieg Jonas Fritsche (zukünftiges 1p) alle vier Finalboulders souverän im ersten Versuch und holte sich damit deutlich und hochverdient den Schweizermeistertitel.

Die starke Boulderin Petra Klingler (2p) wäre sicher eine Medaillenanwärterin in der Kategorie U18 gewesen, doch sie weilt mit der Erwachsenendelegation an den Elite Weltmeisterschaften in China.

Fête de l'escrime: Scout Bosshard wird Vizeschweizermeisterin

08.06.2009

Am Wochenende vom 6. / 7. Juni fand in Zürich die Fête de l’Escrime 2009 statt, die Schweizermeisterschaft im Fechten für die Alterskategorien Minime und Cadet. Scout Bosshard (2q) belegte dabei in der Gesamtrangliste den hervorragenden zweiten Rang, im Team wurde der Züricher Festclub sogar Schweizermeister.

Handball: Schweizermeister GAN Foxes (U21, U19)

20.05.2009

Damian Färber (3p, U21) und Florian Javet (2p, U19) gewannen mit Ihren Teams der GAN Foxes Zürich den Handball- Schweizermeistertitel der Saison 2008/ 2009.

Final des Schweizerischen Jugenmusikwettbewerbs

11.05.2009

An Auffahrtswochenende fand in Lugano der Final des Schweizerischen Jugenmusikwettbewerbs statt. Zahlreiche K+S Musikerinnen und Musiker hatten sich via Regionalausscheidungen hierfür qualifiziert. 
Am Final zeigten die K+S-ler wiederum hervorragende Leistungen und belegten zahlreiche erste Plätze. Der Auftritt von Ursina und Laia Braun wurde von der Jury sogar mit einer Auszeichnung honoriert. Hier ein Auszug aus der Rangliste.
 

Racer Bike Cup 2009: Sieg für Roger Walder

11.05.2009

Vom 8. bis am 10. Mai 2009 fanden die Solothurner Bike Days statt. Spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau sorgten für eine hervorragende Stimmung. Niveau Roger Walder (3p) konnte die Juniorenkategorie für sich entscheiden und gewann den Racer Bike Cup 2009.

Youth Climbing Cup: 1. Lead Wettkampf der neuen Saison

27.04.2009

In der Sportanlage Block in Winterthur fand am 25. April 2009 der erste Wettkampf im Schwierigkeitsklettern in der Serie des Youth Climbing Cup 2009 statt. Die Finalroute der U16 Damen führte bis ins Dach nach der 14 Meter hohen Wand. Nathalie Bärtschi (1q) beendete den Wettkampf auf dem guten dritten Platz. Petra Klingler (2p) erreichte den zweiten Platz in der Kategorie Damen U18, die ehemalige K+S Schülerin Rebekka Stotz den fünften Rang (Urdorf/ZH).

Tischtennis: Ranglistenturnier Elite, Qualifikation in Buchs SG (28. März 2009)

21.04.2009

Mit eindrücklichen Leistungen qualifizierte sich Sara Kurtovic (4p) für die Endrunde des nationalen Ranglistenturniers, die Anfang Mai ausgetragen wird. Mit dem Sieg gegen Nationalspielerin Laura Schärrer schaffte Sara dabei eine kleine Sensation.

34. Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb, Regionalausscheidung

09.04.2009

Auch bei den diesjährigen Regionalausscheidungen für den schweizerischen Musikwettbewerb konnten K+S Schülerinnen und Schüler zahlreiche 1. Preise "erspielen".

Youth Climbing Cup in Küblis

06.04.2009

Am Wochenende vom 4./5. April fand der erste Jugend Boulder Wettkampf des Youth Climbing Cup in Küblis statt. Natalie Bärtschi (1q) durchstieg als Einzige alle Finalboulders auf Anhieb und holte sich damit in der Kategorie U16 Damen ihren ersten Saisonsieg. Tanja Lanz (MNG) erreichte den guten vierten Rang.
Petra Klingler wurde in der Kategorie U18 Damen zweite, Rebekka Stotz (ehemals 1p) klassierte sich im vierten Rang.

Reiten: Grand Prix in Cinzano (28./29.3.2009)

31.03.2009

Andrina Schmitz (4q) mit ihrem Pferd Minuit de Siva konnte den Junioren Grand Prix von Cinzano bei strömendem Regen für sich entscheiden. Somit hat sie die erste Hürde für die EM-Qualifikation mit Bravour genommen.

Erfolgreiche K+S- ler an der Schwimm SM in Uster (19.- 22.3.2009)

30.03.2009

Nico van Duijn, Danielle Villars und Annick van Westendorp heissen die erfolgreichsten K+S Einzel- Schwimmer der diesjährigen Schwimm- SM im 50m- Becken. 
Annick holte sich die Goldmedaille bei den 400m Vierlagen, Danielle (3x) und Nico (2x) durften sich Einzel- Bronzemedaillen umhängen lassen. Danielle gewann zudem in der Staffel zwei weitere Goldmedaillen (mit Schweizerrekord) und unterbot die Limite für die Jugend EM gleich in mehreren Disziplinen.
Weitere Staffelerfolge feierten Elina Piesbergen (Gold mit der 4x100m Lagen Staffel) und Simon Rabold (4x 200m Crawl, auch Schweizerrekord), der sich somit sogar für die JWM qualifizieren konnte. (Alle Ranglisten)

Squash: Schweizermeisterschaften

14.03.2009

Nicolas Müller gewann nicht ganz unerwarteterweise die Schweizermeisterschaften im Squash, welche vom Donnerstag, 12. März bis zum Samstag 14. März in Langnau am Albis stattfanden.  Jasmin Ballmann (4q) belegte den 3. Rang., die Musikerin (!!!) Fabienne Oppliger (3q) den 6. Rang.

Tischtennis: Ranglistenturnier STTV Nachwuchs / Finalrunde

10.03.2009

Am Sonntag 22. Februar 2009 wurden in Wädenswil die Finalrunden im Ranglistenturnier STTV des Nachwuchses ausgetragen. Fabien Maas (5p) dominierte und gewann das Turnier, Sara Kurtovic (5p) erreichte den guten 2. Rang.

Sophie Tritschler (5q) erhält Sportpreis der Stadt Zürich

04.03.2009

Die Bronzemedaillengewinnerin der Jugend-EM 2008 in Wangen a. A. wird mit dem Sportpreis der Stadt Zürich geehrt. Sophie Tritschler von der OLG Zürich erhält den mit 5000 Franken dotierten Preis in der Kategorie Nachwuchs und wird am 20. März mit einem «Daumenabdruck» in der Saalsporthalle verewigt.

Kompletter Medaillensatz für Benjamin Gföhler

02.03.2009

Gold im Weitsprung, Silber über 60m Hürden und Bronze über 60m. Dieses Kunststück gelang unserem Jung- Leichtathleten Benjamin Gföhler (1p) im winterlichen Magglingen an den nationalen Hallen- Meisterschaften.

Judo: Turnier in Dijon

27.02.2009

Am internationalen B-Turnier von Dijon vom 22. Februar 2009 konnte Fabienne Kocher (1p) überzeugen: sie gewann in ihrer Kategorie (bis 52kg). Auch Kajan Kuka (1p) gelang eine gute Leistung, er belegte den dritten Platz.

Fechten: EM-Aufgebot für Scout und Anina

26.02.2009

Scout Bosshard (2p) und Anina Hochstrasser (2q) sind vom schweizerischen Fechtverband für die Europameisterschaft der Kadetten nominiert. Diese finden vom 2. bis  zum 7. März im französischen Bourges statt.

Squash: Nicolas Müller (5q) gewinnt ein PSA-Turnier in Malaysia

24.02.2009

Nicolas Müller (PSA 116) schaffte dabei die Sensation bereits im Halbfinal, wo er den Australier Aaron Frankcomb (PSA 46) besiegt. Im Endspiel musste Nicolas dann lediglich den Startsatz abgeben, ehe er den zweiten und dritten Satz für sich entschied. Sein Gegner gab schliesslich im vierten Satz beim Stand von 5:0 verletzungsbedingt auf.

Junioren Schweizermeisterschaften Eiskunstlauf

18.01.2009

Vom 16. bis am 18.Januar 2009 fanden in Wetzikon die Schweizermeisterschaften im Eiskunstlaufen statt. Noah Scherer (1p) wurde – wenn auch bei geringer Konkurrenz – mit grossem Abstand Schweizermeister.

Juniorenschweizermeisterschaften im Radquer

12.01.2009

Am 11. Januar 2009 fand in Wetzikon die Juniorenschweizermeisterschaften im Radquer statt. Bei eiskaltem Wetter gingen auch die K+S Schüler Roger Walder (3p) und Nicole Hanselmann (2p) an den Start. Beide konnten mussten sich am Ende nur von einem Konkurrenten geschlagen geben und wurden Vize-Schweizermeister.

Junioren SM der Degenfechter

30.12.2008

Am Wochenende vom 21. und 22. Dezember fanden in Flawil die Junioren Schweizermeisterschaften der Degenfechter statt. Peer Borsky (4p) konnte alle Gegner besiegen und durfte sich die Goldmedaille umhängen lassen.

Querrennen in Verbania: Vivienne Meyer trumpft auf

28.12.2008

Vivienne Meyer (3q) sorgte beim internationalen Radquer im italienischen Verbania (29.12.2008) für einen Achtungserfolg. Die Zürcher Oberländerin klassierte sich im sechsten Rang als zweitbeste Espoirsfrau. Auf die beste Espoirsfahrerin Veronica Alessio (It) büsste Meyer bloss 20 Sekunden ein.

Bettina Süess (5p): Schwarzgurt Prüfung

12.12.2008

Am 29. November 2008 hat Bettina Süess erfolgreich die Schwarzgurt Prüfung abgelegt.

Kunstturnen: Vierländerkampf in Bristol (GB)

08.12.2008

Michael Meier (2p) beschloss als Teil einer sechsköpfigen Schweizer U-16-Delegation einen Trainingsaufenthalt in Bristol mit ei­nem Vierländerkampf. Das Schweizer Team erreichte dabei den zweiten Rang.

Eiskunstlauf: Tomi Pulkkinen wird Vize-Schweizermeister

08.12.2008

Am Wochendende vom 6. / 7. Dezember fanden in La-Chaux-de-Fonds die Elte Schweizermeisterschaften im Eiskunstlauf statt. Tomi Pulkkinen (1p) - laut NZZ "Das Talent, das aus der Kälte kommt" (s. Pressespiegel) - konnte dabei überzeugen und gewann als 16-Jähriger die Silbermedaille. Dank diesem hervorragenden Resultat hat er sich für die Europameisterschaften in Helsinki qualifiziert.
Weitere K+S ler konnten gute Klassierungen erreichen: Tim Leemann (3p) wurde mit "einer originellen Michael-Jackson-Nummer" (NZZ) sechster, Martina Pfirter (4p) verpasste ganz knapp die Bronzemedaille.

EiskunstlaufSM.jpg

Schwimmen: Kurzbahn Schweizermeisterschaften (28. bis 30. November 2008)

01.12.2008

Mehrere K+S Schülerinnen und Schüler konnten an den Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Lausanne (28. bis 30. November) sehr gute Resultate erzielen. Hier ein Auszug aus den Ranglisten:

Kurzbahn_SM.pdf

Judo: Schweizer Einzelmeisterschaften

17.11.2008

Kathrin Frey (3p) dominierte ihre Konkurrenz an den Judo Schweizer Einzelmeisterschaften in Magglingen (15./16. November). Sie gewann zweimal Gold (weibliche Jugend sowie Juniorinnen, bis 52kg). Hinter Kathrin klassierte sich Fabienne Kocher (1p) auf dem zweiten respektive dritten Rang.

Auch bei den Herren konnten K+S Schüler überzeugen: David Comtesse (4q) wurde in der Kategorie bis 80kg Vizeschweizermeister, Kajan Kuka (1q) gewann die Bronzemedaille (bis 45kg).
 
Sportklettern: Speed-SM und Gesamtwertung

09.11.2008

An den Schweizermeisterschaften der Sportkletterer in Ittigen bei Bern (9. November 2008) waren mehrere K+S Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich. Luca Baltensperger (3p) und Petra Klingler (2p) wurden beide Schweizermeister, Rebekka Stotz (1q) darf sich über die Bronzemedaille in der Kategorie U18 freuen. Luca und Petra belegen damit – wie auch Nathalie Bärtschi (1q) – in der Gesamtwertung den hervorragenden zweiten Platz.

Sportklettern: Boulder SM

07.11.2008

Am 06. und 07. September hat in Leysin die Schweizermeisterschaft im Bouldern stattgefunden. Bei den U18 setze sich Luca Baltensperger (3p) durch. Auch Nathalie Bärtschi (1p) konnte sich – in der U16 Kategorie – als Schweizermeisterin feiern lassen.

Mannschafts SM in Neuchâtel

05.11.2008

Am 18. und 19. Oktober fanden in Neuchâtel die Schweizer Meisterschaften der Mannschaften im Kunstturnen statt. Aarau 2 mit Michael Meier (2p) belegte in der Nationalliga B den ersten Rang...

Europameisterschaften im Orientierungslauf: Bronze für Sophie Tritschler

05.11.2008

Vom 10. bis zum 12. Oktober fanden in der Schweiz die 7. Jugend Europameisterschaften statt. In der Sprintwertung, in Wangen an der Aare ausgetragen, war Sophie Tritschler (5p) sehr erfolgreich: sie gewann die Bronzemedaille in der U18 Kategorie.

Orientierungslauf: Junior European Cup

29.10.2008

Vom 30. August bis am 1. September fand in Arlon (Belgien) der Junior European Cup (JEC) statt. Sophie Tritschler (5p) konnte das Rennen über die Langdistanz in der Kategorie D20 für sich entscheiden.

Eiskunstlauf: Montalin-Cup

29.10.2008

Vom 24. bis 26. Oktober fand in Chur der Montalin-Cup statt. Alle K+S EiskunstläuferInnen waren im Einsatz, zum Teil mit grossem Erfolg. So gewann Enikö Vasas (2q) die Bronzemedaille in der Kategorie der Juniorinnen, in der Kategorie SEV-Herren stellten die K+S-ler das gesamte Podest: 1. Rang Noah Scherer, 2. Rang Tomi Pulkkinen (beide 1p), 3. Rang Joos Kündig (2p).

Kunstturnen: Team-SM am 14. Oktober 2008

29.10.2008

An der Schweizer Teammeisterschaften im Kunstturnen gewann die Equipe aus Zürich mit Andrina Kläy (1q) die Silbermedaille in der höchsten Frauenkategorie. Andrina überzeugte vor allem am Balken und auf dem Boden, wo sie in der höchsten Leistungsklasse P6 turnt...

Squash: World Open in Manchester (11. bis 20. Oktober 2008)

28.10.2008

Nach der erfolgreichen Qualifikation mit Sieg über zwei PSA Top 80 spielte Nicolas Müller (5q), die Schweizer Nummer 1, im World Open gegen die Nummer 2 der Welt, den Franzosen Gregory Gaultier. Müller spielte starkes Squash und kam Gaultier in Satz 2 und 3 gefährlich nahe. In Satz 2 hatte er sogar Satzbälle.

Roger Walder (3p) holt den Meistertitel

15.09.2008

Bei den Schweizermeisterschaften der Mountainbiker (19./20. Juli 2008 in Seon), Kategorie Cross Country, ist erstmals der Meister in der Kategorie U17 gekürt worden. Roger Walder fuhr dabei zu einem echten Start-Ziel-Sieg. Ãœberhaupt ist Roger in seiner Kategorie eine feste Gr&ooumlsse: er gewann in dieser Saison bereits die U17-Rennen beim Swisspower-Cup in Buchs SG und Savognin und war in derselben Serie in Muttenz und Chambéry auf Platz 2 und in Gr&aaumlnischen auf Rang 3 gefahren.

Erfolgreiche K+S-ler an der Judo SM in Sursee

04.09.2008

Mit umwerfendem und durchschlagendem Erfolg sind unsere drei unverletzten Judoka an den Schweizermeisterschaften gestartet. Kathrin Frey (2p) ist in den beiden Kategorien U17 und U20 Schweizermeisterin geworden; auch die Schüler aus der Klasse 3q, Samuel Egli (U17 und U20 je Vizeschweizermeister) und David Comtesse (U17 Schweizermeister, U20 5. Rang), konnten überzeugen.

Petra Klingler (1p) Schweizermeisterin 2007 im Speedklettern

04.09.2008

Am Samstag 8.Dezember verteidigte Petra Klingler (1p) erfolgreich ihren Schweizermeistertitel im Sportklettern in der Disziplin Speed (U16) und eroberte zum dritten Mal in Folge die Goldmedaille. Nach einem verletzungsreichen Jahr (Handwurzelknochenbruch im Februar / 7 Knieverletzung im August) eine Superleistung!

Schwimmen: Kurzbahn SM in Kreuzlingen (10. bis 13. Juli 2008)

23.08.2008

Die K+S-SchwimmerInnen waren an der diesjährigen Kurzbahn SM sehr erfolgreich. Hier ein kommentierter Auszug aus den Ranglisten:

Stéphanie Spahn (3p) gewinnt sowohl über 100 als auch über 200m Brust die Goldmedaille.

200m Freistil Knaben: JEM-Starter Simon Rabold (4p) schwamm aus dem Training heraus mit 1:156.71 auf den guten zweiten Platz

100m Delfin Knaben: Beim Kopf-an-Kopf-Final der Junioren konnte Nico van Duijn (4p)das bessere Ende für sich beanspruchen und siegte in 57.68 vor Alexandre Liess.

4x200m Freistilstaffel Mädchen: Ein zweiter Platz des SCUW-Quartetts mit Jennifer Bänziger, Mica Sims, Danielle Sims und Laura Häringer (2p) über 4x200m Freistil bildet den Abschluss des dritten Wettkampftages.

100m Rücken Mädchen: Megan Connor (2p) gewinnt um Haaresbreite mit 3 Hundertstel bei den 14-jährigen den

100m Rücken Final. Connor ist von Swiss Swimming für das Championat de France aufgeboten und bestreitet diese Meisterschaften aus dem Training heraus. Für einen weiteren Sieg sorgt die 15-jährige Laura Häringer in ihrer Altersklasse mit 1:11.64 gewinnt.

200m Delfin Knaben Alxandre Liess gewinnt bei den Junioren vor Nico Van Duijn. Beide Medaillengewinner bereiten sich wie der viertplatzierte Simon Rabold auf die JEM vor.

400m Freistil Knaben: Simon Rabold (18) gewinnt in der Juniorenkategorie die Silbermedaille. Der spätere Sieger Alexandre Liess, der 350 Meter hinter Rabold lag, fing diesen auf den letzten Metern noch ab und holte so einen dritten Titel.

Megan Connor gewinnt über 100m Freistil ihren zweiten Einzeltitel nach ihrem Triumph über 100m Rücken.

200m Rücken Mädchen Die nach 100 Meter noch in Führung liegende Laura Häringer wurde auf der zweiten Streckenhälfte noch von der JEM-Teilnehmerin Danielle Villars (2q)abgefangen.

400m Lagen Knaben: Die beiden JEM-Starter Nico van Duijn und Simon Rabold durften ebenfalls aufs Podest.

4x100m Freistil Mädchen: Das Quartett mit Danielle Sims, Jennifer Bänziger, Laura Häringer und Megan Connor gewinnt die Bronzemedaille.

Junioren WM Sqash: Nicolas Müller (5q) gewinnt die Bronzemedaille

17.08.2008

'Ziel erreicht, Traumziel verpasst', dies der Titel der Zürichsee-Zeitungvom 15. August 2008. Nicolas Müller verliert an der Junioren WM in Schlieren das Halbfinale gegen den späteren Weltmeister und gewinnt dann das Spiel um Platz drei. Obwohl die Medaille für ihn die falsche Farbe hat, gratulieren wir herzlich zum Erfolg!

Musik für Kambodschas Kinderspitäler

17.08.2008

Anlässlich eines Benefiz-Konzertes zu Gunsten der Kinderspitäler von Dr. Beat Richner in Kantha Bopha brillierte Martin Werner (3q) mit dem Konzert für Klavier und Orchester in A-moll, op. 16 von Edvard Grieg. Mit lang anhaltendem Applaus bedankte sich das Publikum für die faszinierende Darbietung.

Schwimmen: JEM Belgrad - Altersklassenrekord für Nico Van Duijn

17.08.2008

Nico van Duijn (3p) hat am 6. August 2008 bei der Junioren- Europameisterschaft in Belgrad über 100m Delphin in 55,44 einen neuen Schweizer Altersklassenrekord aufgestellt und dabei seinen eigenen,erst 6 Wochen alten Rekord um 42/100s verbessert. Diese Leistung brachte ihn auf den 17. Platz bei der stärksten JEM aller Zeiten.

Vivienne Meyer: 4. Rang an der Bike-WM in Val di Sole (It)

12.07.2008

Vivienne Meyer (2q) konnte sich bei ihrer zweiten WM-Teilnahme steigern und erreichte den guten 4. Rang.

Nicole Hanselmann beste Schweizer Juniorin

12.07.2008

Im Strassenrennen der Juniorinnen an der EM (3.-6. Juli 2008) sorgte Nicole Hanselmann (1p) in Arona (It) für eine positive Überraschung. Sie kam als einzige Schweizerin mit der Spitzengruppe ins Ziel und wurde somit gute zwölfte.

Nicolas Müller gewinnt das Junior Open in Köln (4.-7. Juli. 2008)

12.07.2008

Nicolas Müller (4q) reiht einen weiteren Sieg in sein Palmarès: er gewinnt den Pioneer Junior Cup in Köln. Im Final setzt sich der U-19 Junior wie bereits in den Spielen zuvor mit 3:0 durch.

6.-8. Juni 2008: Schweizerische Jugendmeisterschaften (SJM) im im Synchronschwimmen

17.06.2008

Im Teamwettkampf gewannen die K+S-lerinnen Audrey Canova, Carolina Duran, Valeria Gobbi, Sereina Richner, Maxi Lotz und Tanja Ursprung die Goldmedaille und somit den Schweizermeistertitel. Auch in der Kategorie Free Combo konnten die Limmatnixen überzeugen und errangen die Goldmedaille ex aequo mit Leman/Synchro. Besonders zu vermerken ist zudem der Schweizermeisteltitel von Valeria Gobbi, die in einem spannenden Wettkampf in der Kategorie Jugend I Solo die Bronzemedaille gewann; Audrey Canova erreichte in derselben Kategorie den 5. Platz.

Fechten: Juniorenschweizermeisterschaften 7. / 8. Juni in Fribourg

16.06.2008

Scout Bosshardt war an der JSM sehr erfolgreich: sie wurde Schweizermeisterin der Kategorie Minimes, im Team hat sie auch den Cadettes-Wettbewerb für sich entscheiden können. In der Jahresrangliste belegt Scout in den Disziplinen Degen und Florett zudem den ersten Rang.

Schlusswettbewerb Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb 2008

28.05.2008

dieses Jahr gab es am Schlusswettbewerb des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes zahlreiche Preise für die Schülerinnen und Schüler des K+S Gymnasiums Rämibühl:

 

Violine

Shaina Kuo1. Preis
 Monika Grimm2. Preis
 Romaine Bolliger2. Preis
AkkordeonFabienne Oppliger1. Preis
VioloncelloUrsina Braun1. Preis
 Chiara Enderle1. Preis
Komposition    Ursina Braun  1. Preis
Duo KammermusikMoritz Roelcke /Timm Bartal1. Preis
Ensemble Gitarre  Seraina Grenacher1. Preis
"
2. Mai 2008: Cupfinalsieg für den FFC United Schwerzenbach

03.05.2008

Die Zürcherinnen (mit Bettina Baer, Lucienne Brunner und Mirjam Betschart aus den Klassen 3q und 4q)setzten sich im Final im Stade de Suisse gegen den favorisierten FFC Bern 4:2 durch. Lucienne Brunner sorgte in der zweiten Halbzeit mit ihrem Tor für die Entscheidung.

3 K+S-ler auf dem Podest bei der Junioren-Schweizermeisterschaft im Tischtennnis

17.04.2008

Bronze holten sich im Doppel Tobias Aellig und Fabien Maas, sowie Tobias Aellig und Sara Kurtovic im Mixed. Alle drei besuchen die Klasse 3p.

Patrizia Attinger 4p : Vizeschweizermeisterin

17.04.2008

Bei der Schweizer Meisterschaft im Concours Complet (Military) in Frauenfeld (11.-13. April 2008) reichte es Patrizia Attinger aus Gockhausen zum exzellenten 2. Rang in der Prüfung der Jungen Reiter.

Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb 2008

09.04.2008

Auch dieses Jahr gab es an den Regionalausscheidungen vom 7./8./9. März 2008 zahlreiche Preise für die Schülerinnen und Schüler des K+S Gymnasiums Rämibühl:

Akkordeon

Fabienne Oppliger

1. Preis

Duo Gitarre III

Seraina Grenacher 
Pascal Ammann

2. Preis
2. Preis

Duo Kammermusik III

Timm Bartal

2. Preis

Duo Kammermusik III

Moritz Roelcke 
Timm Bartal

1. Preis mit Auszeichnung
1. Preis mit Auszeichnung

Ensemble Gitarre II

Seraina Grenchacher

1. Preis

Violine

Shaina Kuo
Monika Grimm
Sabina Curti

1. Preis
1. Preis
1. Preis

Violoncello

Ursina Braun
Chiara Enderle

1. Preis mit Auszeichnung
1. Preis mit Auszeichnung

 

Internationaler Erfolg für Kathrin Frey

09.04.2008

Die Judoka Kathrin Frey (2p), amtierende Schweizermeisterin (U17 und U20), erreichte am 29. März am internationalen Thüringen-Pokal in Bad Blankenburg den glänzenden zweiten Rang. Das Mitglied der Nachwuchs-Nationalmannschaft musste sich im Limit bis 48 kg nur gerade einer Gegnerin (Hjromi Endo) beugen.

Schwimmen: Langbahn Schweizermeisterschaften in Genf

09.04.2008

Verschiedene K+S-SchülerInnen erzielten an der Langbahn SM in Genf (3.- 6.04.2008) sehr gute Resultate. Besonders hervorzuheben sind:
- der 2. Rang von Megan Connor (1p) über 50m Rücken 
- der Sieg der 4x100m Vierlagen Staffel des SC Uster Wallisellen mit Megan Connor (1p) und Senata Wagner (5p), sowie der 2. Rang in derselben Kategorie der Limmat Sharks mit Elina Piesbergen (2p) 
- der 3. Rang von Elina Piesbergen (2p) über 400m Vierlagen 
- der 2. Rang über 1500m Freistil von Laura Häringer (1p) 
- der 2. Rang von Simon Rabold (3p) über 800m Freistil 
- der Sieg der 4x200m Freistil Staffel des SC Uster Wallisellen mit Simon Rabold (3p)

Eine Uebersicht der weiteren Rangierungen kann hier eingesehen werden.

Andrina Schmitz gewinnt die Junior Tour (6.- 9. März 2008)

12.03.2008

Andrina Schmitz (3q) gelang am dritten Tag der Stadl-Paura Classics II (Aut) ein engagierter Ritt auf ihrer Magic Lady II, der mit dem ersten Rang in der Junioren Tour belohnt wurde. Der technisch anspruchsvolle Parcours über 1,30m beinhaltete Kombinationen, Folgen, Wasser und Linien bei denen grosses reiterliches K&oouml;nnen gefragt war. Andrina und Magic Lady II

Badminton: Junioren Schweizermeisterschaft 19. / 20.02.2008

28.02.2008

Flurina Spühler (4q) konnte an der SM herausragende Turniererfolge verbuchen: Im Dameneinzel (Kategorie U19) wurde sie Schweizermeisterin, im Damendoppel zusammen mit ihrer Partnerin vom BC Adliswil erreichte sie den 2. Rang.

Leichtathletik Hallen SM (23./24.2.2008): Meistertiltel für MarjoleinTerwiel, Bronze für Patrizia Nötzli!

27.02.2008

Marjolein Terwiel lief im 800m Final von Beginn weg souverän an der Spitze. Geschlagen geben musste sie sich letztlich nur von der nicht Titelberechtigten Kanadierin Stellingwerff. Im hochstehenden Frauen Hochsprung mit sechs Athletinnen über 1.74m errang sich Patrizia Nötzli (4q) die Bronzemedaille. Sie konnte ihre persönliche Bestleistung in diesem Winter zum zweiten Mal auf aktuell 1.77m steigern.

Schwimmen: Internationales Meeting in Genf 18.-20. Januar 2008

25.01.2008

Megan Connor (Klasse 1p) hat am internationalen Meeting in Genf in der Kategorie 100m Rücken den sehr guten zweiten Rang erreicht. Mit verschiedenen weiteren Finalqualifikationen unterstrich sie ihre hervorragende Leistung.

Inline-Skating: Indoor SM in Embrach am 13.1.08

17.01.2008

Am Sonntag 13. Januar fanden in Embrach die Indoorschweizermeisterschaften statt. Rena Kuhn aus der Klasse 3q wurde nur von ihrer Schwester geschlagen und erreichte somit den 2. Schlussrang.

Eiskunslauf: Schweizermeisterschaften in Biasca, 3. bis 6. Januar 2008

17.01.2008

Mit einer künstlerisch ausgereiften Kür zu Musik von Andreas Vollenweider begeisterte Rebecca Müller (2p) das Publikum und die Kampfrichter und eroberte den 3. Kür-Rang. Die zwei fehlerfreien Programme wurden dann mit dem 5. Gesamtrang belohnt. Bei den Junioren belegten die beiden K+S-ler Tim Leemann (2p) und Joos Kündig (1p) die Rünge 2 und 3.

Schwimmen: Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Uster

22.12.2007

Verschiedene K+S-SchülerInnen erzielten an der Kurzbahn SM in Uster (30.11. bis 2.12.2007) sehr gute Resultate. Besonders hervorzuheben sind der 1. Rang von Elina Piesbergen (2p) mit der 4 x 50m Vierlagen Staffel des Limmat Sharks sowie der Vize-Schweizermeistertitel über 200m Rücken und der sehr gute 3. Rang über 100m Delphin von üDanielle Villars (1q). Aufgrund dieser hervorragenden Resultate wurde Danielle ins Nationalkader aufgenommen.

Eishockey: Ehemalige machen von sich reden

22.12.2007

Die beiden ehemaligen K+S-Schüler Victor Stancescu und Roman Wick kamen zu Einsützen mit der Eishockey A-Nationalmannschaft. Sie überzeugten mit sehr guten Leistungen, beide konnten sich sogar mehrmals in die Torschützenliste neintragen lassen.

7. Platz für Kathrin Frey an der Jugend Olympiade

07.12.2007

Kathrin Frey (2p), die amtierende Vize-Schweizermeisterin (Jugend-48 kg) qualifizierte sich mit diversen Spitzenplützen im In- und Ausland für diesen wichtigsten Wettkampf des Jahres. Die Kümpferin des Judo Club Uster hat sich in den letzten Monaten intensiv für diesen Top-Event vorbereitet und wollte unbedingt eine gute Leistung zeigen, was ihr auch gelang. Sie konnte sich über den tollen 7. Rang und das olympische Diplom freuen.

Karate SM in Biel (17./18. November 2007)

19.11.2007

An der Karate-Schweizermeisterschaften in Biel konnten Bettina Süess und Renato Galli aus der Klasse 4p grosse Erfolge feiern: Bettina wurde in der Kategorie Juniorinnen bis 60kg Schweizermeisterin, in der Elitekategorie klassierte sie sich zudem im dritten Rang. Renato gewann bei den Junioren bis 70kg die Silbermedaille.

Roger Walder: erster Platz in der Gesamtwertung des Swisspowercups

20.09.2007

Roger Walder (2p) gewann das Finalrennen in Muttenz und somit auch die Gesamtwertung des Swisspowercups (Kategorie Hard, Jahrgang 91 und 92). Er konnte die auf der Strecke herausgefahrenen zehn Sekunden Vorsprung ins Ziel retten, obwohl er auf der Zielgeraden noch einem Hund, der in die Strecke lief, ausweichen musste.

Roger Walder
Gold an der Junioren-SM Triathlon für Katja Trabold (4p)

27.08.2007

Katja Trabold schaffte das Double und gewann nach der Goldmedaille an der Junioren Schweizermeisterschaft im Duathlon Anfangs Mai dieses Jahres auch an der Junioren Schweizermeisterschaft im Triathlon am 19. August 2007 in Genf den ersten Rang. Für den Sieg des VW-Circuit (Gesamtcup) braucht sie nur noch einen Sieg in Uster am 26. August 2007.

14. Juli 2007: Junioren Schweizermeisterschaften im Tennis

27.08.2007

Raphael Hemmeler (2p) gewann in der Kategorie U16 zweimal die Goldmedaille. Im Einzelfinal besiegte er nach einem spannenden Match den Tessiner Lorenzo Rossi, den Doppeltitel errang er zusammen mit Sandro Ehrat. Nach diesem grossartigen Erfolg wurde er sogar vom Stadtprüsidenten von Dietlikon empfangen.

Erfolgreiche Teilnahme an internationalem Wiener Meisterkurs

27.08.2007

Martin Werner(2q) hat erfolgreich vom 16.7.2007 bis 26.7.2007 am bekannten Wiener Meisterkurs für junge Pianisten: 'Vienna Young Pianists' teilgenommen. Für seine herausragenden Leistungen wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Triathlon-EM in Kopenhagen

13.07.2007

An der stark besetzen Junioren Europameisterschaft (U20) konnte sich der erst siebzehnjührige Jan Otto (3p) als 33 von 70 Teilnehmern klassieren. Als zweitbester Schweizer hat er sich somit als einziger Schweizer in seinem Alter für die WM in Hamburg qualifiziert.

Erfolgreicher Manuel Luck an den Ruder- Schweizermeisterschaften in Luzern

13.07.2007

Gleich zweimal durfte sich Manuel Luck (4p) an den Schweizermeisterschaften die Goldmedaille umhüngen lassen. In der Kategorie Junioren A (17/18J) gewann er sowohl im Doppelvierer (Skullbootklasse) als auch im Achter (Riemenbootklasse) die begehrten goldenen Trophüen.

Mirjam Pfister ist OL-Sprint-Europameisterin!

13.07.2007

Das K+S Rümibühl darf sich über eine neue Europameisterin freuen! Die Orientierungslüuferin Mirjam Pfister (1q) hat im Sprint der Kategorie W16 sümtliche Konkurrentinnen hinter sich gelassen und den europüischen Vergleich für sich entschieden. Ausserdem erkümpften sich die Schweizer im Teamwettbewerb (Staffel) den ebenfalls hervorragenden 2. Platz.

26.05.2007 ü Silber für Senata Wagner bei 5km-Pool-SM

02.06.2007

Von der ersten Schweizer Meisterschaft über 5km die im Pool ausgetragen wurde kehrt die Senata Wagner (4p) mit einer Silbermedaille zurück. Im 50m-Freibad in Bellinzona spulte sie die 100 Bahnlüngen in 1:03:45.10 Stunden ab und belegte knapp drei Minuten hinter der Genferin Iris Matthey den zweiten Platz. Für die Sportgymnasiastin Senata Wagner ist dies nach ihrem zweiten und dritten Platz über 100m respektive 200m Delfin sowie dem Staffelgold über 4x100m Lagen an den Schweizer Meisterschaften Mitte Mai in Zürich-Oerlikon bereits die vierte SM-Medaille innert 14 Tagen.

Selektion für Duathlon EM in Edingburgh

26.05.2007

Katja Trabold (Klasse 3p) konnte sich aufgrund ihrer schnellen Zeiten am Selektionsrennen am Irchel für die Teilnahme an der Duathlon-Europameisterschaft vom 16. Juni 2007 in der Kategorie Juniorinnen qualifizieren.

Basketball: final der Eastern Conference

23.05.2007

Man spricht im Basketball oft von einer Dominanz der Tessiner und der Welschen. In diesem Jahr haben jedoch die Wildcats aus Zürich allen den Meister gezeigt und den Titel geholt. Laut Tagesanzeiger war 'von aussen Captain Pascal Schule nicht zu stoppen und warf 32 Punkte'.

Schweizer Orientierungslaufmeisterschaften

16.05.2007

Am 12. und 13. Mai fanden in Taverne und Lugano (TI) die OL-Schweizermeisterschaften (Sprint und Mitteldistanz) statt. Unter den mehr als 1500 Teilnehmenden befanden sich auch einige K+S SchülerInnen. Neben den allgemein guten Leistungen sind die Schweizermeistertitel von Tanja Frey (2p) und Mirjam Pfister besonders hervorzuheben.

Mitteldistanz:

Sara Würmli, 5p (D20): 5. Rang
Sophie Tritschler, 3p (D18): 2. Rang
Mirjam Pfister, 1p (D16): 1. Rang

Sprint:

Sara Würmli (D20): 4. Rang
Tanja Frey, 2p (D18): 1. Rang
Sophie Tritschler (D18): 3. Rang
Anina Senn, 2p (D18): 4. Rang
Mirjam Pfister (D16): 5. Rang

CH-Meisterschaften Schwimmen

14.05.2007

Am Wochenende vom 13. bis zum 15. Mai fanden im Hallenbad Oerlikon die Elite Schweizermeisterschaften im Schwimmen statt. Verschiedene SchülerInnen der K+S standen dabei im Einsatz, zum Teil mit grossem Erfolg.

Hier ein Auszug aus den Ranglisten:

4x100m Vierlagen1. Rang SCUW mit Senata Wagner (4p)
100m Delphin2. Rang Senata
4x100m Vierlagen2. Rang SCW mit Luana Calore und Masha Foursova (beide 5p)
200m Delphin3. Rang Senata
4x100m Vierlagen4. Rang Limmat Sharks mit Nico van Dujn (1p)
4x100m Freistil Damen5. Rang SCW mit Luana und Masha
100m Rücken5. Rang Luana
50m Rücken5. Rang Luana
100. Brust5. Rang Stephanie Spahn (1p)
800m Freistil5. Rang Senata
Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes

13.05.2007

Am Freitag und Samstag, 4. und 5. Mai 2007 fanden am Conservatoire de Lausanne der Final des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes statt. Wie schon an den Vorausscheidungen konnten sich mehrere K+S-MusikerInnen weit vorne platzieren. Hier ein Auszug aus der Rangliste.

1q
Pascal Amman, Gitarre Solo, 2. Preis Nina Lutz, Kammermusik (zusammen mit Monika Grimm), 1. Preis Sidonia Maurer, Kammermusik (zusammen mit Martin Werner), 1. Preis

2q
Seraina Braun, Klavier Solo, 3. Preis Bomi Song, Kammermusik (zusammen mit Shaina Kuo), 1. Preis Monika Grimm, Kammermusik (zusammen mit Nina Lutz), 1. Preis Chantal Benz, Ensemble (zusammen unter anderem mit Bomi Song), 1. Preis

3q
Pascal Ganz, Gitarre Solo, 3. Preis Alexander Boeschoten, Klavier Solo, 2. Preis

Fussball: Jan Hartmann (3p) wird mit Basel U18 CH-Meister!

10.05.2007

Bereits am letzten Samstag und 4 Runden (!) vor Meisterschaftsschluss machte die Basler U18-Equipe alles klar: CH-Meister! 
Jan Hartmann bleibt nunmehr sogar die Chance auf das Double, denn auch im Cup sind sie bereits im Halbfinal angelangt und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen. Hierfür drücken wir ihm die Daumen und gratulieren bereits jetzt zum U18-CH-Meister-Titel!

SM Synchronschwimmen 4.-6.Mai 07

08.05.2007

Wieder einmal waren die K+S-Synchronschwimmerinnen an einem Wettkampf sehr erfolgreich: Den Titel im Team und in der Free Combination gewannen StüphiJost, Sarah Amrein (beide 5p), Lorena Brunner (3p), Celina Marquart und Marina Saurenmann (beide 2p). Im Duett wurden Sarah Amrein und Stüphi Jost zweite und Lorena Brunner mit Celina Marquart fünfte.

Katja Trabold (1p): Bronze an der Schweizermeisterschaft im Duathlon Zofingen

08.05.2007

 

Am diesjährigen Irchel - Duathlon am 8.Mai gewann Katja Bronze an der Schweizermeisterschaft im Duathlon , in der Kategorie Jugend A. Herzliche Gratulation!!
Schweizermeisterschaft Duathlon Zofingen 6.5.2007

08.05.2007

Katja Trabold der Klasse 3p konnte sich an der Schweizermeisterschaft im Duathlon in Zofingen gegenüber letztem Jahr nochmals steigern und ist die neue Schweizermeisterin der Juniorinnen 2007! Wir gratulieren!

Squash: 5. Platz für Nicolas Müller (2q) an der Einzel-EM U19 ( 8.4-11.4.06)

06.05.2007

Gespannt erwartete ich die U19 EM welche in Langnau a.A. stattfand. Für mich war es eine Ehre im eigenen Land starten zu künnen. Zu meiner grossen Freude habe ich es bis ins Viertel-Finale geschafft wo ich gegen den spüteren Finalisten verlor. Als es um die Platzierungen von 5 bis 8 ging konnte ich mir den 5.Rang sichern, was mich positiv überraschte.

Eiskunstlauf: Fabienne Bosshardt besteht den Goldtest-Stil 30.4.06

06.05.2007

A, 30. April bestand bestand die Schülerin aus der Klasse 2q den Gold-Stiltest im Eiskunstlaufen. Dieser Test besteht aus Schrittpassagen auf sehr hohem Niveau zu Musik sowie einer Kür mit diversen Schrittfolgen. Der Goldtest ist der hüchste Test, der absolviert werden kann. Super Leistung!!!

5. Mai 2007: Swiss Inline Cup in Basel

06.05.2007

In der Kategorie Team Fitness Women hat Rena Kuhn (2q) als jüngsteTeilnehmerin im 37-küpfigen Feld hinter zwei Kolleginnen vom Athleticum Rollerblade Team den dritten Rang erreicht. Dieselbe Klassierung gelang der 16-Jührigen auch in der Kategorie 'Fitness Women over 20'.

Nicolas Müller: 'Squashstar vom Hirzel'(Zitat Swiss Squash)

06.05.2007

An den 32. Squash Schweizer Einzelmeisterschaften der Elite gewann Nicolas Müller (3q) das hochklassige Herren-Endspiel in der Verlüngerung der fünften Satzes mit 12/10. Es war die knappste Entscheidung einer Einzelmeisterschaft und das Publikum hielt es kaum noch auf den Sitzen aus. Müller geht mit seinen 17 Jahren als jüngster Schweizermeister in die Geschichte von Swiss Squash ein!

Beflügelt von diesem Triumph spielte Nicoals an den Europameisterschaften der Junioren in Belgien gross auf. Auf dem Weg zum Thron besiegt er der Reihe nach drei Englünder, im Endspiel Joe Lee in einem unglaublich spannenden Finale in 83 Minuten mit 6-9, 8-10, 9-1, 9-2, 10-8. Müller lag zwischenzeitlich mit 0:2 Sützen zurück und musste im fünften Durchgang sogar noch einen Matchball abwehren.

Siegerehrung
14. April 2007: Swiss Climbing Cup Bouldern

03.05.2007

70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich am 14. April an fünf verschiedenen Boulderprofilen gemessen. Luca Baltensperger (1p) hat in der Kategorie, in welcher der amtierende Vize-Europameister und weiter regelmüssige Weltcupteilnehmer starteten, den sehr guten sechsten Platz erreicht. Dabei hat er sogar den amtierenden Juniorenweltmeister hinter sich gelassen. Ein beachtliches Resultat, wenn man bedenkt, dass Luca der Jüngste im Feld war!

April 2007: U18 Eishockey Weltmeisterschaften

03.05.2007

Die Schweizer U18-Auswahl hat die WM in Finnland auf dem guten sechsten Platz abgeschlossen. Gegen die Slowaken unterlag die im Halbfinal gegen Russland nur knapp gescheiterte Equipe von Felix Hollenstein 1:4. In der Vorrunde hatte der SEHV-Nachwuchs mit den K+S-lern Tiziano Genoni, Desta Kebede (beide 3p) und Roman Schlagenhauf (4p) den gleichen Gegner noch 4:0 deklassiert.

Dennis Mannhart: ein Ehemaliger macht von sich reden

17.04.2007

Am 14. April 2007 kamen die besten Kunstturner der Schweiz und Italiens nach Wüdenswil um sich an einem Lünderkampf zu messen. üDie Schweizer Kunstturner siegten in Wüdenswil in einem Lünderkampf gegen Italien im Italo-Stil. Mit dem kleinstmüglichen Vorsprung von 0,10 Punkten gewannen sie den letzten Test vor der EM in Amsterdam. Dennis Mannhart, der im Jahre 2006 am K+S Rümibühl die Matur gemacht hat, belegte dabei in der Einzelwertung den 3. Rang.

Remo Staublis Tor meisterschaftsentscheidend?

17.04.2007

Der 15. April 2007 ist ein wichtiger Tag in der Karriere von Remo Staubli (4p): ihm gelang sein erstes Tor in der Axpo-Super-League. Eben erst eingewechselt markiert er den Siegestreffer in der Partie FC Sion gegen FCZ in der 68. Minute mit einem prüzisen Schuss aus 17 Metern. Auf dass viele weitere so schüne Treffer folgen!

Musikerinnen und Musiker geben den Ton an

01.04.2007

Auch dieses Jahr überzeugten Musikerinnen und Musiker des K+S Rümibühl an den Regionalwettbewerben (23. bis 25. Mürz 2007):

Klasse 1q:

Pascal Ammann (92), Gitarre (Solo): 1. Preis
Sarah Gross (91), Trompete (Solo): 1. Preis mit Auszeichnung
Nina Lutz (91), Violine (Duo mit Monika Grimm): 1. Preis mit Auszeichnung
Sidonia Maurer (90), Violine (Duo mit Martin Werner): 1. Preis
Martin Werner (91), Klavier(Duo mit Sidonia Maurer): 1. Preis

Klasse 2q:

Chantal Benz (89), Cello (Ensemble): 1. Preis
Seraina Braun (90), Klavier (Solo): 1. Preis mit Auszeichnung
Monika Grimm (90), Violine (Duo mit Nina Lutz): 1. Preis mit Auszeichnung
Sabine Neuhaus (90), Klavier (Solo): 1. Preis
Bomi Song (94), Violine (Duo): 1. Preis
Bomi Song (94), Violine (Ensemble): 1. Preis

Klasse 3q:

Alexander Boeschoten (89), Klavier (Solo), 1. Preis
Pascal Ganz (89), Gitarre (Solo), 1. Preis
Dominic Limburg (90), Klavier (Solo), 2. Preis
Kevin Schmid (88), Trompete (Solo): 2. Preis

Hochsprung: erster Sieg auf internationalem Parkett für Patrizia Nützli (2q)

28.03.2007

Nach einer feierlichen Erüffnung des 10. Internationalen Meeting in Beirut (LB), freute ich mich auf meinen Wettkampf, der auf den 2.Tag gesetzt war. Das Sprungfeld war klein und die Podestplütze waren schnell gesichert. Ich schaffte jede Hühe im 1.Versuch und scheiterte erst bei 1.73. Daher konnte ich den Wettkampf mit einem zufrieden stellenden Resultat von 1.70 beenden.

Wieder die Limmat-Nixen

23.03.2007

An den Regionalmeisterschaften 2007 vom 17./18. Mürz standen unsere K+S Limmat-Nixen wieder zahlreich auf dem Podest:

Sie siegten in der Gruppe (mit dabei waren Valeria Gobbi (1p), Marina Saurenmann (2p), Audrey Canova (1q), Carolina Duran (1q) und Tanja Ursprung (2p

Im Duett wurden Celina Marquart (2p) und Lorena Brunner (3p) Regionalmeister, wührend Valeria Gobbi und Marina Saurenmann den 3. Platz belegten.

Im Solo gingen ebenfalls der 1. und 3. Platz an Lorena Brunner, bzw. an Valeria Gobbi.

Leonardo Genoni (5p) unterschreibt beim HC Davos

23.03.2007

Der 19-jührige Torhüter der GCK Lions ist beim HC Davos am Spengler Cup zu ersten Kurzeinsützen gekommen. Nun hat er bei den Bündern einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Genoni und Berra (20) bilden ab nüchster Saison das jüngste Golieduo in der Schweizer NLA-Geschichte. Sie ersetzen Jonas Hiller, der eine NHL-Karriere anstrebt.

CH-Meisterschaften Synchronschwimmen

11.03.2007

Am Wochenende vom 3. / 4. Mürz haben in Onex die CH-Meisterschaften der Synchronschwimmerinnen stattgefunden. In fast jeder Kategorie stand eine K+S-lerin zuoberst auf dem Podest!

Hier ein Auszug aus der Rangliste:

Elite:
1. Rang Lorena Brunner (3p)
3. Rang Cülina Marquart (2p)

Jugend 1:
1. Rang Lorena Brunner (3p)
2. Rang Cülina Marquart (2p)
3. Rang Valeria Gobbi (1q)
4. Rang Marina Saurenmann (2p)

Jugend 2:
4. Rang Sereina Richner

11.03.2007

Am Wochenende vom 3. / 4. Mürz haben in Onex die CH-Meisterschaften der Synchronschwimmerinnen stattgefunden. In fast jeder Kategorie stand eine K+S-lerin zuoberst auf dem Podest!

Hier ein Auszug aus der Rangliste:

Elite:
1. Rang Lorena Brunner (3p)
3. Rang Cülina Marquart (2p)

Jugend 1:
1. Rang Lorena Brunner (3p)
2. Rang Cülina Marquart (2p)
3. Rang Valeria Gobbi (1q)
4. Rang Marina Saurenmann (2p)

Jugend 2:
4. Rang Sereina Richner

Leichtathletik: Hallen-Schweizer-Meisterschaften 2007 in St. Gallen

26.02.2007

In der neuen Indoor-Leichtathletikanlage in St. Gallen haben die K+S-ler Marco Kern und Marjolein Terwiel sehr gute Resultate erreicht: Marco wurde Schweizermeister im 1500m Lauf (der für den LC Schaffhausen startende Erstklassierte Hakimi ist nicht medaillenberechtigt), Marjolein durfte sowohl im 400m als auch im 800m Lauf zuoberst auf Siegpodest steigen!

Schweizermeisterschaften im Tennis

20.01.2007

Am Wochenende vom 13./14. Januar 2007 fanden in Luzern die Tennis Schweizermeisterschaften der Junioren statt. Raffael Hemmeler musste sich erst im Final der Kategorie U16 geschlagen geben. Wir gratulieren ihm herzlich dazu!

1. Internationales Cool &Clean Squash Junior Open in Schlieren

07.01.2007

Vom 8. bis am 10. Dezember 2006 fand das erste Internationale Cool & Clean Squash Junior Open statt. Die erst 16-jührige Jasmin Ballmann (Klasse 2q), die Nummer 1 der Juniorinnen der CH, belegte bei den Müdchen U19 den ersten Rang und konnte damit zum ersten Mal ein internationales Turnier für sich entscheiden.

Kantonalmeisterschaft im Eiskunstlauf

21.12.2006

Am 16. und 17. Dezember fand in Dübendorf die Kantonalmeisterschaft im Eiskunstlauf statt. Fabienne Bosshardt (3q) liefen sowohl Kurzprogramm als auch Kür sehr gut und sie gewann an beiden Tagen. Somit belegte sie den ersten Schlussrang in der Kategorie Junioren SEV. Martina Pfirter (2q) wurde in der Kategorie Elite SEV 4. und Rebecca Müller (1p) klassierte sich in der Kategorie Nachwuchs SEV im 5. Schlussrang.

Zürcher Musikwettbewerb 2006

30.11.2006

Bomi Song (Klasse 2q) hat beim ZMW zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Hani den ersten Rang erreicht in der Kategorie Duo Kategorie IIE. Ebenfalls sehr erfolgreich war ihre Klassenkameradin Seraina Braun: auch sie konnte die hüchste Auszeichnung (Kategorie IIIE) entgegennehmen.

Herzliche Gratulation!!

Schweizermeistertitel im modernen 5- Kampf für Moritz Klinger (1p)

30.11.2006

Bei den Schweizermeisterschaften vom 28./29. Oktober in Frauenfeld errang Moritz Klinger (1p) in der Kategorie Jugend B den 1. Platz! Auch wenn nach seinen eigenen Aussagen die Konkurrenz nicht allzu gross war, gratulieren wir herzlich zu diesem Erfolg.

Eishockey-Nationalmannschaft U18

30.11.2006

Die Eishockey-Nationalmannschaft U18 hat das 4-Nationenturnier in Schweden (9.-13.11.2006) für sich entschieden. Sie setzte sich gegen Schweden, Finnland und den USA durch. Mit von der Partie waren die K+S-Schüler Desta Kebede (3p) und Roman Schlagenhauf (4p) von den Kloten Flyers.

Schwimmen: Kurzbahn SM in Savosa (TI)

30.11.2006

Am Wochenende vom 24.-26.11. gingen im Centro Atlantide in Savosa die Schweizer Meisterschaft auf der kurzen Bahn über die Bühne. Folgende Schülerinnen der K1S Rümibühl konnten Medaillen entgegen nehmen: 
Luana Calore (5p): 3. Rang 200m Brust, 3. Rang 50m Freistil, 3. Rang 200m Vierlagen, 1. Rang 4x50m Vierlagen, im Team mit Masha Foursova (Klasse 5p) 
Senata Wagner (4p): 3. Rang 200m Delphin

Vize-Meister-Titel für Kathrin Frey

30.11.2006

An der Judo SM in Genf (18./19.11.) konnte Kathrin Frey (Klasse 1p) bei der Jugend überzeugen. Nach einem sehr spannenden Finalkampf musste sich Kathrin am Ende, wenn auch nur knapp geschlagen geben.
Eine Bronzemedaille erkümpften sich zudem David Comtesse (Klasse 2q).

Karate: sehr erfolgreiche K+S-ler

30.11.2006

Am Wadokai Europacup in Bukarest waren die Karateka Bettina Süess und Renato Galli aus der Klasse 3p sehr erfolgreich: beide wurden in der Elitekategorie Europacupsieger!
An der drei Wochen spüter statt findenden SM (25./26.11.) konnten sie- Renato trotz im Europacupfinalkampf gebrochener Nase -ihre Erfolge bestütigen: Bettina siegte in der Juniorenkategorie und Renato erhielt die Goldmedaille zusammen mit drei Teamkollegen.
Siegerehrung

Am Debut in der Axpo Super League

18.10.2006

Murat Ural (Klasse 4p) kam im Match zwischen den Grashoppers und dem FC St.Gallen zum ersten Teileinsatz in der hüchsten Spielklasse im Schweizer Fussball. Der Trainer Rolf Fringer wechselte Murat in der 81. Minute ein

10th FINA Junior Synchronizes Swimming World Championships

18.10.2006

Vom 7.- 11. Oktober fanden in Guangzhou/CHN die Junioren Weltmeisterschaften im Synchronschwimmen statt. Lorena Brunner(3p) und Celina Marquart(2p) schwammen mit dem Team auf den 11. Platz, und zusammen mit Marina Saurenmann(2p) in der Free Combination auf den 9. Platz. Die Schweiz hat noch nie an einer JWM so gute Resultate erzielt!

Schweizer Meister im Speed Klettern

11.10.2006

Am Samstag, 7. Oktober 2006 holte sich Luca Baltensperger (Klasse 1p) in der Kategorie U16 mit einer Glanzleistung die Goldmedaille im Speed-Klettern. Luca 'rannte' die beiden Wünde im Hauptbahnhof Zürich in nur 28 Sekunden hinauf. Damit erzielte er sogar die zweitschnellste Tageszeit und wurde nur vom Sieger der Elite Herren geschlagen.

Erfolgreiche Leichtathleten des K+S Rümibühl an den Nachwuchs-Sceizermeisterschaften 06 im Mehr- und Einkampf

18.09.2006

Bei den diesjührigen CH-Meisterschaften der Leichtathletik im Mehr- und Einkampf haben unsere Athleten eine hervorragende Bilanz vorzuweisen. Nicht weniger als 4 Meistertitel und ein zweiter Platz wurden erkümpft.

Manuel Schiltknecht (U18, Zehnkampf), Patrizia Nützli (U18, Hoch), Malin Engeli (U18, 800m) und Louisa Welbergen (U23, 1500m) sind in den entsprechenden Disziplinen den ersten Rang erreichen. Marco Kern (U23, 800m) musste sich nach einer knappen Entscheidung mit dem (guten!) zweiten Rang begnügen.

Karate: Swiss League in Zürich

18.09.2006

Am Wochenende vom 16. / 17. September massen sich die besten Karateka in der Saalsporthalle am Swiss League Meeting. Die K+S-Schülerin Bettina Süess (3p) konnte sich dabei hervorragend in Szene setzen: sie gewann in der Kategorie Junioren -60kg und sicherte sich in der Kategorie Kumite Damen Elite den 2. Rang. 
Bild

Schwimmen: erfolgreiche K+S-ler an den Swiss Open / Junioren-SM

18.09.2006

Souverün startet Senata Wagner (4p) an der Junioren-SM. Sie gewann die 100m Delfin in 1:04.25 Minuten und blieb dabei nur 24 Hundertstel über ihrer persünlichen Bestzeit. über die doppelte Distanz wurde sie deutlich unter ihren Müglichkeiten geschlagen, dennoch sicherte sie sich den zweiten Platz. Neben zwei Staffelmedaillen erkümpfte sich die trainingsfleissige Schwimmerin zudem über 400 m Crawl eine weitere Silbermedaille.

Bereits letztes Jahr hatte sich Simon Rabold (2p) zweimal die Silbermedaille umhüngen lassen, dieses Jahr dominierte er die Freistil-, Mittel- und Langstrecken klar. Er gewann die 200 m, 400 m und 1500 m Freistil und zudem noch eine Silbermedaille über 400 m Lagen. über 200 m und 400 m Freistil zeigte er mit seinen überzeugenden Siegerzeiten, warum an den offenen franzüsischen Meisterschaften die Schweizer Jugendnationalmannschaft vertreten darf.

Rena Kuhn (2q): Europameisterin im Inlineskate

24.08.2006

Vom 12. bis 19. Juli fanden die Junioren-Europameisterschaften in Martinsicuro nahe Rom statt. Für die Schweizer Nationalmannschaft mit dabei war auch Rena Kuhn aus der Klasse 2q. Der Wettkampf lief ihr hervorragend und sie konnte den Sieg in der Kategorie 5000m Punkte gewinnen.

Selektion für die Junioren WM geschafft

16.08.2006

Lorena Brunner (3p), Celina Marquart und Marina Saurenmann (beide 2p) haben sich für die vom 7.-10. Oktober stattfindenden Junioren Weltmeisterschaft im Synchronschwimmen selektioniert. Die WM wird diesen Oktober in Guanzhou/CHN stattfinden.

Der GCZ steht in der 3. UI Cup-Runde - Dragan Djukic stand im Tor!!!

12.07.2006

Die Grasshoppers haben das Rückspiel in Teplice (nach dem 2:0-Heimsieg) ebenfalls für sich entscheiden künnen. Der Trainer Krassimir Balakoy vertraute im Tor dem erst 19-jührigen Dragan Djukic (Klasse 4p), der- so die NZZ- 'den Stammkeeper Coltorti bestens vertrat'.

Squash: Teamsilber an der U17 EM für Jasmin Ballmann (1q) und Nicolas Müller (2q)

29.06.2006

Mit Jasmin Ballmann und Nicolas Müller gewannen an der U17 Mannschafts-EM vom 25-29. Mai 2006 in Israel zwei Schüler des KS Rümibühls die Silbermedaille. Im Halbfinale schlugen sie das favorisierte England (das Mutterland des Squashsportes !!!) dank zwei 3:2 Siegen von Ballmann und einem 2:1 Erfolg von Müller. Im Finale unterlag das Schweizerteam dann aber leider Deutschland mit 1:2. Den einzigen gewonnenen Punkt holte Nicolas Müller.

Squash: Jasmin Ballmann ist mit 16 Jahren Schweizermeisterin in der Künigsklasse

29.06.2006

Am Wochenende vom 24. / 25. Juni fanden in Schlieren die Junioren CH-Meisterschaften 2006 statt. über 100 Jugendliche starteten in den Kategorien U13, U15, U17 und U19. Jasmin Ballmann (1q) wurde in der Kategorie U19 üihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Obwohl Sie noch die Spiele der Mannschafts-EM in den Knochen hatte, stiess Sie ohne Satzverlust ins Finale vor. Dort schlug die 16 jührige Jasmin ihre Finalgegnerin Melanie Künzli klar in drei Sützen. Damit wurde die St.Gallerin - sie hütte noch in der U17 Kategorie starten künnen - CH-Meisterin bei den Müdchen U19. Herzliche Gratulation. 
Siegerehrung
das Team

Reiten: Siege für Patrizia Attinger (2p) und Eveline Bodenmüller (4q)

17.06.2006

Am Wochenende vom 10./11.6.2006 fand in Basel ein Concours Complet statt, an welchen die neuen Nachwuchs-Schweizermeister gekürt wurden. Auf ihrem Pferd Champagne du Logis hatte Patrizia Attinger bereits nach der 1. Teildisziplin, der Dressur, einen grossem Vorsprung auf die übrige Konkurrenz. Dank guten Leistungen im Springen und im Gelündekurs konnte sie die Juniorenschweizermeisterschaften für sich entscheiden. Ebenfalls sehr erfolgreich war Eveline Bodenmüller: Sie gewann auf dem Pferd Chronos die Goldmedaille in der Kategorie 'Junge Reiter'.

Schweizer Meisterschaft Duathlon: Youth Leage Zofingen 2006

01.06.2006

Katja Trabold, 2p, gewann an der SM in Zofingen am 20.5.2006 die Bronzemedaille im Duathlon. Sie konnte sich dank einer sehr starken Radleistung auf den dritten Platz vorarbeiten und diesen mit einem schnellen Schlusslauf verteidigen. Herzliche Gratulation!

Cyril Schiendorfer und Kay Voser: Fünfjahresvertrüge bei GC

01.06.2006

Im Rahmen der Umsetzung der Philosophie des GCZ, wonach vermehrt eigene Talente an die erste Mannschaft herangeführt und sukzessive eingebaut werden, wurden mit den Nachwuchsspielern Cyril Schiendorfer und Kay Voser (beide Klasse 4p) über fünf Jahre laufende Vertrüge unterzeichnet. Hoffentlich führt ihr Weg weiterhin steil nach oben!

Hochsprung: Internationales Hochsprungmeeting in Eppingen (D)

25.05.2006

Trotz schlechten Wetterbedingungen und starker Konkurenz verlief der Wettkampf für Patrizia Nützli (2q) reibungslos. Sie schaffte jede Hühe im 1.Versuch und übersprang sogar 1.74m, was bedeutete, dass sie ihren Rekord vom Winter egalisieren konnte. Patrizia genoss die gute Atmosphüre sehr und freute sich über ihren Sieg in ihrer Katogorie.

Schwimmen: Kurzbahn Schweizermeisterschaften 2006 in Genf

24.05.2006

Vom 18. bis zum 21. Mai fanden in Genf CH-Meisterschaften statt. Verschiedenen K+S-ler dürfen zu Recht stolz sein auf ihre Leistungen. Besonders zu vermerken sind folgende Top-3-Klassierungen:

  • 50m Delphin: 3. Rang Luana Calore (4q)
  • 200m Brust Damen: 2. Rang Marina Ribi (ehemals 3p)
  • 50m Rücken: 2. Rang Luana Calore
  • 400m Lagenü: 2. Rang Marina Ribi
  • 200m Lagen: 1. Rang Marina Ribi, 2. Rang Luana Calore
Neben diesen hervorragenden Einzelleistungen konnten die K+S-SchülerInnen zudem in den Staffelwettbewerben brillieren und sich auch dort Medaillen um den Hals hüngen lassen. 
Für einen vollstündigen Resultatüberblick: Resultate_SM_2006_Geneve.pdf
12.-14. Mai 2006: Finale des schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes

24.05.2006

Am diesjührigen Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs in Winterthur zeigten mehrere K+S Musikerinnen und Musiker ausserordentliche Leistungen. Besonders hervorzuheben sind folgende erste Preise:

  • Cindy Oppliger (4q) am Akkordeon (Kategorie M3 IV)
  • Bomi Song (1q) in der Kategorie Duo Kammermusik IIE
  • Cindy Oppliger zusammen mit Andrea Brunner (Kammermusik IVE)
  • Michael Zeller (2q) in der Kategorie Ensemble Kammermusik IIIE
Den ersten Preis mit Auszeichnung erhielten zudem Joachim Müller-Crepon (3q) zusammen mit Valentin Aküag (4q) in der Kategorie Kammermusik IVE. Herzliche Gratulation! 
Die gesamte Liste der PreistrügerInnen kann hier eingesehen werden:Finale2006_PreistrügerKS_2_.pdf
Zweites Debüt im kalten Monat April

07.04.2006

Der U21 GC-Spieler Kay Voser (4p) erhielt seine Chance am 6. April, als er für den verletzten Scott Sutter gegen den FC St. Gallen in die 1. Mannschaft berufen wurde.

Zitat GCZ-Homepage:

'Scott Sutter konnte nicht mittun, er erlitt unter der Woche eine Knieverletzung. Auf seiner Position spielte der U-21-Verteidiger Kay Voser - und machte seine Sache gut, bis er verletzungsbedingt (Hüftprellung) im Verlauf der zweiten Hülfte ausgewechselt werden musste.'

CH- Meistertitel der Kategorie U19 Elite an Kadetten Schaffhausen

07.04.2006

Der bei den Kadetten Schaffhausen spielende Michal Svajlen (1p) hat zusammen mit seiner Mannschaft den CH- Meistertitel in der Kategorie U19 gewonnen. Sie spielten am 2. April gegen Gan Foxes aus Zürich 30 : 30 unentschieden. Dies reichte um den erstmaligen Meistertitel in der Elite-Klasse zu erringen.

Schweizermeisterinnen im Synchronschwimmen

06.04.2006

Die Limmatnixen Aline Suter (5q), Sarah Amrein, Stüphanie Jost (4p), Celina Marquart und Marina Saurenmann (1p) wurden am vergangenen Wochenende Schweizermeisterinnen im Team und in der Kombination. Stüphanie Jost durfte noch in zwei weiteren Disziplinen zuoberst aufs Podest: zusammen mit Sarah Amrein im Duett, sowie im Solo! Lorena Brunner (2p) konnte wegen einer Knieoperation leider nicht am Wettkampf teilnehmen.

Debüt in der Swiss Handball League

03.04.2006

Der erst 16-jührige Michal Svajlen (1p), Spieler bei den Kadetten Schaffhausen (U-19), ühat am 1. April sein Debüt in der Swiss Handball League gegeben. Im Spiel gegen Wacker Thun gelang ihm sogar ein Tor! Wenn das kein Anfang ist...

Jonas Elmer: Profivertrag

03.04.2006

Der ehemalige K+S-Schüler Jonas Elmer ist von Chelsea mit einem Profivertrag bis 2008 ausgestattet worden. Der 18-jührige Schweizer Nachwuchs-Internationale wechselte letzten Sommer von den Grasshoppers zu den Reserven des englischen Meisters.

9. - 11.2.2006: 4-Nationenturnier in Füssen (Deuschland)

17.03.2006

Die Schweizer U17 Eishockeynationalmannschaft gewann das 4-Nationenturnier in Deutschland mit einem beeindruckenden 22:3 Torverhültnis vor der Slovakei, dem Gastgeber Deutschland und Dünemark. Zum Aufgebot gehürten die K+S-ler Desta Kebede (2p) und Roman Schlagenhauf (3p). Letzterer konnte sogar mehrere Male für die Schweiz scoren.

German Open in Bonn (Synchronschwimmen)

17.03.2006

Aline Suter(5q), Sarah Amrein, Stüphanie Jost (4p), Lorena Brunner (2p), Celina Marquart und Marina Saurenmann (1p) gewannen in der Kombination die Goldmedaille vor Weissrussland und Polen. Im Team wurden belegten sie mit nur 0.5 Punkten Rückstand den undankbaren 4. Rang hinter den Griechinnen, den Hollünderinnen und den Weissrussinnen. Tolle Leistung, chapeau!!!

Flieger-Nachwuchs holt Titel

17.03.2006

Im Playoff-Final (Best of 5) der Elite-A-Junioren setzten sich die Kloten Flyers mit 3:0 Siegen gegen den Stadtrivalen GCK Lions durch und wurden Schweizer Meister. Bei den Kloten Flyers dabei: Roman Schlagenhauf (3p) und Desta Kebede (2p)
Auf der Verliererseite: Aurelio Lemm (3p):-(

Wie die Jungen?

28.02.2006

Nicht nur die Schülerinnen und Schüler der K+S leisten Ausserordentliches, auch der K+S-Betreuer Wolfgang Ebner ist zu 'Weitenflügen' fühig: Trotz verletzungsbedingter Trainingsreduktion sprang er an den Hallenschweizermeisterschaften vom 25. / 26. Februar in Magglingen 7.30m weit und sicherte sich damit den Schweizermeistertitel. Ebenfalls bemerkenswert ist zudem sein 2. Rang im Dreisprung. Wenn das kein Vorbild ist!!!

Erfolgreiche K+S-ler an den CH-Indoormeisterschaften (Aktive) der htathletik 2006

28.02.2006

Am Wochenende vom 25. / 26. Februar 2006 traten verschiedene K+S-Schülerinnen in Magglingen an den CH-Indoormeisterschaften (Aktive) der Leichtathletik an. Gleich zweimal fand sich Marjolein Terwiel (4p) auf der obersten Stufe des Siegerpodests wieder. Sowohl im 800m-als auch im 400m-Lauf verwies sie sümtliche Konkurrentinnen in neuer U23-Hallen-CH-Rekordzeit auf die Plütze. Auch die Dopingkontrolle vom Montagmorgen am Rümibühl überstand sie in neuer Rekordzeit!

Auch Teamkollege Marco Kern (4q) wusste zu überzeugen, auch wenn er im 1500m Rennen die Bronzemedaille knapp verfehlte und den vierten PRang erreichte.

Ebenfalls mit einem guten vierten Platz im Hochsprung (mit neuer Bestleistung von 1.74m) machte Patrizia Nützli (2q) auf sich aufmerksam.

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen!

Für die Juniorenweltmeisterschaft qualifiziert

30.01.2006

Nora von Bergen (Klasse 1q) ist mit ihrem Tanzpartner Boris Rüber am 29. Januar in La Chaux de Fonds überlegen zum zweiten Mal Schweizer Meister geworden und ühaben sich für die Juniorenweltmeisterschaft im Mürz in Slovenien qualifiziert. Wir wünschen jetzt schon viel Glück an der JWM und drücken krüftig die Daumen.
Bild: Nora von Bergen und Boris Rüber

Internationales Meeting in Innsbruck (AU)

27.01.2006

Die Leichtathletin Patrizia Nützli (2q) ist am internationalen Meeting in Innsbruck ohne üspezielle Erwartungen zu ihren 1.Wettkampf in die diesjührige Hallensaison angetreten. Bei guter Atmosphüre übersprang sie die schon lang erhofften 1.70m und kann sich somit über eine neue persünliche Bestleistung freuen.

Inlineskating: Schweizermeisterschaften Indoor 2006

20.01.2006

Rena Kuhn (Klasse 1q) ist sehr gut in die Inlineskate Saison gestartet: mit einem Schweizermeistertitel kann sie an die erfolgreiche Saison 2004 anknüpfen! Rena (Kategorie 'Junioren B Damen') musste sich in der Gesamtwertung zwar geschlagen geben, da sie aber erste Schweizerin war, wurde ihr die Goldmedaille der Schweizermeisterschaften um den Hals gelegt! 
Bild: Rena Kuhn in Aktion

Tennis: Schweizermeisterschaften der JuniorInnen...

20.01.2006

Am Wochenende vom 14. / 15. Januar wurden an der Athleticum Junior Champion Trophy Winter 2006 die Sieger erkoren. Gewinnerin in der Kategorie U16 wurde die erst 14 jührige Muriel Wacker aus der Klasse 1q. Ein weiterer Schritt zu einer grossen Zukunft, nachdem sie vor zwei Jahren ihren ersten (U12) Schweizer-Meister-Titel eroberte!

Eisschnelllauf: CH-Rekord von Simon van Beek...

17.01.2006

Am Masters in Davos vom 17.1.06 hat Simon van Beek (5p) seinen eigenen Schweizerrekord über 500m auf 38.14 verbessert. Der alte Rekord war nur eine Woche gültig: er stand seit dem 10.Januar 06 bei 38.58.

Erste Schweizermeisterin 2006 am K+S

10.01.2006

Für Martina Pfirter aus der Klasse 1q hat das Jahr gut begonnen. An den Juniorenschweizermeisterschaften im Eiskunstlauf (6. - 8. Januar in Luzern) absolvierte Martina das beste Kurzprogramm und gewann somit den Wettkampf. Wir wünschen ihr auch in den restlichen Monaten des Jahres viel Erfolg und gratulieren herzlich!

13. Dezember 2005“

22.12.2005

Swiss Olympic hat das K+S Gymnasium mit dem Qualitüts-Label üSwiss Olympic Partner Schoolü ausgezeichnet. Damit anerkennt Swiss Olympic die speziellen Bildungsangebote unserer Schule für Nachwuchssportler. Die übergabefeier fand in Magglingen statt.

Verleihung des 'Sportpreises des Jahres' an Stüphanie Jost

22.12.2005

Die langnauer Synchronschwimmerin erhült den 'Sportpreis des Jahres 2005'. Dies als Krünung einer erfolgreichen Saison: im Nachwuchs gewann sie in allen Disziplinen den Meistertitel, bei der Elite stand sie auf dem Podest und mit dem Limmat-Nixen-Team holte sie Gold. Stüphanie wird den Preis am 10. Mürz in einem illustren Kreis entgegennehmen. Wir gratulieren ganz herzlich!

17. Zürcher Kantonalmeisterschaften 2006

22.12.2005

Am Wochenende vom 17. / 18. Dezember fanden in Dübendorf die 17. Zürcher Kantonalmeisterschaften 2006 statt. Die Erstklüsslerin Martina Pfirter (1q) konnte sich in der Kategorie SEV Junioren Damen durchsetzten und gewann den Titel. In der selben Kategorie erreichte Fabienne Bosshardt (2q) den 4. Platz. Herzliche Gratulation den beiden Eiskunstlüuferinnen!
auf dem Podest

Sieg am Zürcher Silvesterlauf für Marco Kern

13.12.2005

Am diesjührigen Zürcher Silvesterlauf verwies der Schaffhauser alle Gegner auf die Plütze. über die Distanz von 4,5 km vermochte er sich gegenüber 860 Klassierten durchzusetzen und errang einen beachtenswerten Sieg. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg

Profivertrag für Remo Staubli beim FC Zürich

09.12.2005

Der Fussballer Remo Staubli aus der Klasse 3p unterzeichnete am 27.9.05 einen Profivertrag beim FC Zürich über 3 Jahre (bis 2007). Seine Fussballkarriere erführt hiermit einen weiteren Hühepunkt. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

Schwimmen: Schweizer Kurzbahnmeisterschaften

01.12.2005

Am Wochenende vom 25. bis zum 27. November fanden in Lausanne die Kurzbahnschweizermeisterschaften im Schwimmen statt. Verschiedene K+S-ler haben mit Erfolg daran teilgenommen. Besonders zu erwühnen sind die Schweizermeistertitel von Luana Calore (100m Lagen, 50m Delphin) und Marina Ribi (200m Lagen), die zweiten Rünge von Senata Wagner über 100m und 200m Delphin sowie der vierte und fünfte Rang von Joül Spirig respektive Richi Redding in der Disziplin 200m Rücken. Wir gratulieren ganz herzlich!

Alle weiteren Resultate künnen auf der Homepage des eidgenüssischen Schwimmverbandes eingesehen werden (http://results.fsn.ch)

2q am Zürcher Musikwettbewerb

21.11.2005

Die Mehrheit MusikerInnen der Klasse 2q hat am Zürcher Musikwettbewerb teilgenommen. Die meisten von ihnen waren sehr erfolgreich: Jan Grimm (Querflüte), Dragana Andrejic (Saxophon) und Dominic Limburg (Klavier) erreichten einen 1. Platz in der hüchsten Kategorie. Lena Bühler (Klarinette) und Alexander Boeschoten (Klavier) gewannen in der hüchsten Kategorie einen 2. Preis und Michael Zeller (Cello) wurde zweitbester in seiner Kategorie.
Zwei weitere 1.Preise gingen an Joachim Müller-Creopon (Cello) der Klasse 3q und an Bomi Song (Violine) aus der 1q. Einen zweiten Preis erhielt der Viertklüssler Valentin Aküag (Violine)in der hüchsten Kategorie.

Regionalmeisterschaften Tennis

16.11.2005

Am Wochenende vom 12. bis 13. November 2005 wurden in Füllanden und Greifensee die ersten Regionalverbandsmeister erkoren.
Insgesamt 26 Teilnehmerinnen und 70 Teilnehmer spielten in 6 Kategorien um die Titel. In der Kategorie MS J2 standen sich im Final die beiden K+S-ler Robert Illiev und Marco Weidmann gegenüber. Der Topgesetzte Robert Iliev gewann gegen den als 2 gesetzten Marco Weidmann. Bei den Damen (WS J2) siegte die Nummer 2 im Tableau, Ronia Hutterli, gegen Arbenita Maliqi, die ihrerseits im Halbfinale die Nr. 1, Alexandra Derungs, in 3 Sützen geschlagen hatte. Wir gratulieren ganz herzlich zu den hervorragenden Leistungen!

Die diesjührigen MedaillengewinnerInnen:Bild 1 Bild 2

1. Preis an der Coupe suisse de l`accordüon

13.11.2005

Nachdem Cindy Oppliger (Akkordeon) und Andrea Brunner (Violine) im Mai dieses Jahres an der Ausscheidung der Coupe suisse de l`accordüon den 1. Preis gewonnen haben, konnten sie am 6.11. am Finale dieses Wettbewerbs in der Kategorie 'Kammermusik Hüchststufe' teilnehmen. 
Sie spielten 'Histoire du Tango', von Astor Piazzolla, ein Werk, welches in vier Sützen die Entwicklung des Tangos nachzuzeichnen versucht. Ihre Freude war riesig, als sie bei der Preisverteilung den 1. Preis mit Auszeichnung der Jury entgegen nehmen durften! Wir gratulieren ganz herzlich!

Ein Ehemaliger auf Erfolgskurs

12.11.2005

Viktor Stancescu, K+S-Abgünger 2005 und EHC-Kloten-Spieler, wurde erstmals für das Fünflünderturnier ins Nationalteam berufen. Gestern - 11.November 2005 - erzielte der 20-Jührige sein erstes Lünderspiel-Tor gegen Deutschland. Den Puck soll er danach gleich in die Tasche gesteckt haben!

Medaillensegen den Schweizer- Nachwuchsmeisterschaften der Leichtathletik

06.10.2005

Am 3./4. September fanden in Langenthal und Regensdorf die Nachwuchs-Schweizermeisterschaften der Leichtathletik statt. Hierbei gewannen Malin Engeli (1000m, 2:58,62, weibl. Jugend B) und Louisa Welbergen (1500m, 4:45,69, Juniorinnen) den Meistertitel in souveräner Art und Weise. Marjolein Terwiel(400m, 56,44sek, Espoirs Frauen) und Marco Kern (800m, 1:55,48, Junioren) errangen je einen guten 2. Platz. Patrizia Nötzli (Hoch, 1.60m, weibl. Jugend A)und Gessica Gambaro (Kugel, 11.47m, weilbl. Jugend B)rundeten die guten Ergebnisse mit zwei 3. Plätzen ab! Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

Anna Widmer und Patrizia Attinger erfolgreich an SM der Dressurreiter

06.10.2005

Am Wochenende vom 23./24 September fanden in Zürich die Schweizermeisterschaften im Dressurreiten statt. Dort errang Anna Widmer (4q) nach dem letzjührigen Erfolg auch diesmal den Schweizermeistertitel. 
Patrizia Attinger (2p) stellte ihre sprichwürtliche Vielseitigkeit unter Beweis. Vor ein paar Wochen hatte sie noch an der CC-Europameisterschaft der Ponyreiter als beste Schweizerin abgeschnitten, nun mass sie sich mit den reinen Dressurreitern. Und dies üusserst erfolgreich, denn sie erreichte zwei dritte Plütze und damit die Bronzemedaille.
Beiden herzliche Gratulation.
Siegerehrung- Bild

Patrizia Nötzli erfolgreich an den Regionenmeisterschaften in Davos

29.08.2005

Am 27.und 28.August fanden in Davos die Nachwuchsregionalmeisterschaften statt. Patrizia startete am Samstag in ihrer besten Disziplin, dem Hochsprung. Trotz leichter Schmerzen wurde es für sie ein erfolgreicher Tag. Sie erreichte eine persönliche Bestleistung von 1.69m und wurde zugleichRegionalmeisterin. Am Sonntag startete sie ihren 2.Wettkampf in der Hürde und war völlig überrascht, als sie mit einer Zeit von 15.50 3. wurde! Wir gratulieren zu den tollen Leistungen.

Davos Patrizia Attinger: Sieg

26.06.2005

An der Vielseitigkeitsveranstaltung in Bülach gewann Patrizia Attinger mit ihrem Pony Top Paddington die Hauptprüfung. Schon in der Teilprüfung Dressur konnte sie sich erfolgreich als jüngste und einzige Ponyreiterin gegen die Konkurenz durchsetzen. Dieser Sieg ist ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Europameisterschaft der Ponyreiter in der Vielseitigkeit. Herzliche Gratulation!!

Anita Kolar (2q): Bronze erklettert!

13.06.2005

PresseberichtRangliste und Bild...

Musical-Engagement von Jeannine Wacker

11.06.2005

Jeannine Wacker hat einen dreimonatigen Vertrag für das Heidi-Musical als Cover für die Titelrolle unterschrieben. Drei Vorstellungen in der Hauptrolle sind ihr vertraglich zugesichert . In den anderen Vorstellungen steht sie als Ensemblemitglied auf der Bühne. Am 14.Juni zieht sie nach Walenstadt und am 15.Juni beginnen dort die intensiven Proben (6-Tage-Woche, 9-10h/Tag). Première: 23.Juli 20 05. Dernière: 03.September 20 05 ). Viel Erfolg! 
www.heidimusical.ch

Abschied mit Stolz: Jonas Elmer (3p) geht zum FC Chelsea

07.06.2005

Im Juli 2004 ernannte der legendäre Mourinho den 58-jährigen Williams zum Chefscout. «Sein Auftrag an mich war schlicht», erzählt Williams, «Mister Mourinho sagte:Bring mir die besten 16- und 17-jährigen Spieler in Europa.» So kam Williams auf Jonas Elmer, den er an der U17-EM auf Mallorca entdeckte. Schauen Sie selbst in denArtikel(Word-Dokument); er liest sich wie ein Fussball-Märchen...

Schweizerrkord von Masha Foursova, Luana Calore und Senata Wagner

01.06.2005

Am 29.05 haben Masha Foursova, Luana Calore, Martina van Berkel (Martina ist nicht an der K&S) und Senata Wagner den Schweizerrekord mit der 4*100m Delfin Staffel um 1.06s auf 4.21.59 s herabgedrückt. Der alte Schweizerrekord wurde 1988 vom Schwimmklub Bern aufgestellt. Nun ist es am Winterthurer Heimmeeting den Vieren auf Anhieb gelungen , diesen Rekord nach Winterthur zu holen. Weiter so!

Senata Wagner: Als Delfin aufs Podest

26.05.2005

An den Schweizer Meisterschaften vom 19. - 22.05.2005 ist Senata Wagner über 50m Delfin 10., über 100m Delfin 6. und über 200m Delfin 2. geworden. Ausserdem gewann die 4*100m Lagenstaffel des SC Winterthur mit ihr, Luana Calore und Masha Foursova (Alle K+S) den Wettbewerb. Wir gratulieren allen ganz herzlich!

Jan Grimm & Dominic Limburg: 1.Preis

22.05.2005

Das Duo Jan Grimm (Querflöte) und Dominic Limburg(Klavier) gewann in der Regionalausscheidung des S chweizerischen Jugendmusikwettbewerbes einen ersten Preis. Zudem gewann Jan Grimm inder gleichen Kategorie auch einen ersten Preis mit einer Harfenspielerin. Tolle Leistung, wir gratulieren!

Coupe Suisse de l`accordéon

22.05.2005

Die Zwei haben am vergangenen Sonntag am Coupe Suisse in Wädenswil ZH in der Kategorie 'Kammermusik Höchststufe' teilgenommen. Der Vortrag ihrer 3 Sätze aus 'Histore du Tango' von Astor Piazzolla ist ihnen super gelungen und sie durften einen '1. Preis mit Auszeichnung der Jury' entgegen nehmen! Dadurch qualifizierten sie sich für den Final, der im nächsten November in Huttwil BE stattfindet.

Der Wettbewerb ist ein langfristiges Ziel des Duos gewesen. Sie haben sich mit viel Freude und Geduld darauf vorbereitet und waren gespannt, was herauskommen würde. Sie waren zwar die einzigen in ihrer Kategorie, jedoch stand ihnen der 1. Preis nicht automatisch zu! Als letzte Teilnehmer und bei vollem Saal durften sie ihr Programm vortragen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Katja Trabold (1p): Bronze an der Schweizermeisterschaft im Duathlon

10.05.2005

Am diesjährigen Irchel - Duathlon am 8.Mai gewann Katja Bronze an der Schweizermeisterschaft im Duathlon , in der Kategorie Jugend A. Herzliche Gratulation!!

 

Wassernixen: Stéphanie Jost(3p), Sarah Amrein(3p), AlineSuter (4q) und Lorena Brunner (1p)

19.04.2005

An den Schweizermeisterschaften vom 8. bis am 10. April konnten Stéphanie, Sarah, und Lorena den Titel in der Gruppe und in der Kombination, Aline zusätzlich im Duett erringen. Herzliche Gratulation.

Luzi Meier: Erster Preis - Klavier solo

04.04.2005

Bei den regionalen Ausscheidungen des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs hat Luzi Meier den ersten Preis in der Kategorie Klavier solo gewonnen. Wir gratulieren.

Stefan Bestler mit Mannschaft: Im Halbfinal!

22.03.2005

Die U16 des FC Winterthur hat sich einen Traum erfüllt. Mit einem Sieg gegen den grossen Rivalen Basel ziehen sie nun in den Cup-Halbfinal ein. Grossartige Leistung!

Anna Frey: Gold an den Tischtennis - Nachwuchsschweizermeisterschaften in Luzern

22.03.2005

An den Tischtennis - Nachwuchsschweizermeisterschaften gewann Anna Freywie schon im letzten Jahr Gold im Einzel und Doppel. Nur im MixedDoppel konnte sie ihren Titel nicht verteidigen, erreichte mit Rang 3jedoch auch einen Podestplatz . Gratulation!

Simon van Beek: Rekordjagd auf Kufen

19.03.2005

Beim letzten Rennen der Saison in Baselga die Piné (Italien) hat Simon van Beek zwei elf Jahre alte Schweizer Rekorde im Eisschnelllauf verbessert: Die 500m um 7/100 Sekunden auf 38.83 Sekunden und im Sprint-Vierkampf mit dem Erreichen einer neuen Bestmarke von 156.670 Punkten. Gratulation.

Sarah Holzgang: Durchs Engadin gerast

15.03.2005

Am Engadiner Skimarathon erreichte Sarah Holzgang mit einer Laufzeit von 2h12min das Ziel und wurde beachtliche 81. bei den Damen.

Luzi Meier: Erster Preis auf schwarz und weiss

13.03.2005

An der regionalen Ausscheidung des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs hat Luzi Meier den ersten Preis in der Kategorie Klavier solo gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

Pascal Ganz: Mit der Gitarre auf den ersten Rang

13.03.2005

Einen ersten Rang in der Regionalausscheidung des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs in Basel gilt es für Pascal Ganz zu verzeichnen. Im Mai geht es weiter mit dem Finale in Lugano... Wir drücken die Daumen.

Flurina Spühler: Schweizermeisterin im Badminton!

13.03.2005

Am 26./27. Februar 2005 gewann Flurina Spühler an den Schweizermeisterschaften in Yverdon im Dopppel Gold, im Mixed gewann sie die Silbermedaille und im Einzel die bronzene. Obwohl sie ihr Ziel, dreifache Schweizermeisterin zu werden, nicht erreicht hat, ist sie doch ziemlich zufrieden mit der Leistung. Mit gutem Grund! Wir gratulieren. 
Artikel im Tages-Anzeiger vom 2.März 2005

Rückblick auf einen grossen Erfolg: Daniel Jud Herbst 2004

12.03.2005

An der letztjährigen Kimura Shukokai International (KSI)Karateweltmeisterschaft in Südafrika, Kapstsdt, erkämpfte Daniel Jud sich eine Goldmedaille in der Disziplin Kata (Schattenkampf) und eine Bronze medaille in der Disziplin Kumite (Kampf) . Der Erfolg war umso erstaunlicher, da er verletzungsbedingt nur unter Einsatz von Schmerztabletten zustande kam. Artikel im 'Sihltaler' vom 14.Oktober 2004 oderhttp://www.kimura-shukokai.com

Schweizermeisterschaften im Synchronschwimmen : Lorena Brunner auf dem Podest

12.03.2005

Am Wochenende vom 26./27. Februar 2005 haben in Zürich die Schweizermeisterschaften der Pflicht im Synchronschwimmen stattgefunden. Für Lorena Brunner war der Wettkampf sehr erfolgreich. Sie gewann in ihrer Alterskategorie den ersten Platz und wurde 17. in der allgemeinen Kategorie .

Patrizia Nötzli: allenschweizermeisterin im Hochsprung

11.03.2005

Am 13.Februar 05 wurde Patrizia Nötzli zum zweiten Mal Hallenschweizermeisterin mit einer neuen Bestleistung von 1.68m. Die Goldmedaille kam unerwartet, da sie dieses Jahr gegen den älteren Jahrgang antreten musste. Sie konnte mit dieser Leistung ihre Hallensaison erfolgreich abschliessen. Herzliche Gratulation! 
Artikel im 'Thalwiler Anzeiger' und 'Zürichsee Zeitung' , je vom Donnerstag, den 17.Februar 2005

'Im Nordwind': Ab 27. Januar 2005 im Kino Plaza

09.01.2005

Aiko Scheu (2q) spielt in diesem mit demZürcher Filmpreis 2004 ausgezeichneten Film die Tocher eines Geschäftsmannes, der seine Arbeitslosigkeit zu Hause verschweigt und Morgen für Morgen mit Anzug und Krawatte das gefährdete Familienglück inszeniert... 
'Im Nordwind' (PDF)

Unter den 'Eisgenossen': Eishockeyspieler des MNG im internationalen Einsatz

09.01.2005

Pressemitteilungen (Word-Dokument)

Schwanensee im Wasser - wo sonst?

19.12.2004

Lorena Brunner (1p), Stéphanie Jost (3p), Sarah Amrein (3p) und Aline Suter (4q), die Synchron-Schwimmerinnen des K+S Gymnasiums, wirkten mit den Limmat-Nixen bei der Aufführung von Tchaykowskys 'Schwanensee' mit. 
www.limmat-nixen.ch

Allen davongeschwommen....

02.12.2004

An den Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Neuchâtel waren die Schwimmerinnen und Schwimmer des K+S Rämibühl ausserordentlich erfolgreich: Sechs erste, vier zweite und zwei dritte Plätze sowie ein Schweizerrekord von Calore Luana sind zu vermelden.
Die Resultate und Zeiten im Detail: Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Neuchâtel, November 2004 (PDF)

Eine Topsaison für Sarah Würmli (2q)!

28.06.2004

Nachdem sie an den Jugend-Europameisterschaften in Vuokatti FI Europameisterin im Ski-Orientierungslauf geworden war, doppelte sie am Samstag den 26.Juni 2004 im Fuss-OL nach und wurde Europameisterin in Salzburg.

Die Schulleitung und die Lehrerschaft gratulieren zu diesen fantastischen Leistungen.

Kunstrijden - ein dritter Platz für Isabelle van Beek

23.01.2004

Ein dritter Platz im Kunstreiten? Nein, nein - im Eiskunstlauf, so die korrekte Übersetzung, hat Isabelle van Beek an den Holländischen Meisterschaften in Den Haag anfangs Januar einen hervorragenden Podestplatz erreicht.

Dreimal schnellster Schweizer

18.01.2004

Simon van Beek, Eisschnelläufer, wurde in Davos dreifacherSchweizermeister über 100m, 500m und 1000m. 
Die genauen Zeiten hier: PDF-Rangliste