Sport am K+S

Am K+S Gymnasium Rämibühl haben nur Musikerinnen und Musiker Sport als Schulfach. K+S Sportlerinnen und Sportler können gerne vom umfangreichen freiwilligen Schulsportangebot profitieren. Im obligatorischen Sportunterricht werden in den ersten Jahren neue Bewegungen und Grundfertigkeiten erlernt, die Leistungsfähigkeit verbessert und durch instruierte vielseitige Bewegung das Bewusstsein für die eigene Haltung erweitert. In Einzel- und Teamsportarten werden Fairness, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit thematisiert und gefördert.

Der Sportunterricht bietet den Schülerinnen und Schüler ein wichtiger Ausgleich zum strengen Schul- und Musikalltag. Ein vielfältiges Angebot wird oft durch klassenübergreifenden Unterricht erreicht. In Zusammenarbeit mit dem Akademischen Sportverband ASVZ haben alle K+S Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das breite Sportangebot an den Hochschulen zu nutzen. Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für einen Sport zu begeistern, damit sie nach ihrer Mittelschulzeit weiterhin Sport ausüben.

Das Ergänzungsfach Sport ermöglicht es den Jugendlichen, ihr Wissen in den sportwissenschaftlichen Bereichen wie der Sportphysiologie, der Trainings- und Bewegungslehre sowie der Sportpsychologie zu erweitern. Zusammenhänge zwischen Sport und Gesundheit, Wirtschaft und Umwelt sollen erkannt und differenziert interpretiert werden können.

Viel Bewegung als Ausgleich zum sitzlastigen Alltag ist unserer Schule wichtig. Die Schülerinnen und Schüler können jeden Tag von verschiedenen Schulsportangeboten profitieren und zusätzlich trainieren. Wir bieten Fitness, Kraft, Selbstverteidigung, Bodybalance, Aerobic und Teamsportarten wie Basketball, Fussball, Unihockey, Volleyball und Rückschlagspiele an.

Jeweils zwei Mal im Jahr finden Sporttage statt, an denen alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Am Sommersporttag messen sich Schüler- und Lehrerteams in verschiedenen Spielsportarten, während im Winter verschiedene Wintersportarten zur Wahl stehen. Besonders geschätzt werden diese Anlässe auch als Chance, ausserhalb des normalen Schulalltages Kontakte zu pflegen.

Ein weiterer Höhepunkt des Sportjahres an unserer Schule ist das Wintersportlager: Seit über 30 Jahren verbringen Wintersport begeisterte Lehrpersonen mit über 80 Schülerinnen und Schülern in den Sportferien eine Woche auf dem Davoser Jakobshorn.