Musik am K+S

Am K+S Gymnasium können nur diejenigen Schülerinnen und Schüler das musische Profil mit Grundlagen- und Schwerpunktfach Musik wählen, deren besondere Begabung in diesem Bereich liegen. Im Folgenden die wichtigsten Informationen zu den Bildungszielen, Richt- und Grobzielen sowie den Stationen des Lehrgangs. Die Bildungsinhalte sind unter zwei Gesichtspunkten zu sehen: einerseits den Anforderungen des Schwerpunkfaches Musik an einem Gymnasium gerecht zu werden und andererseits die Inhalte des Vorkurses und eines Teils des Bachelor-Studiums im Rahmen des K+S Gymnasiums zu vermitteln. Dies schafft den zukünftigen Studierenden der Masterlehrgänge dieVoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium und eine allfällige Berufskarriere.

Für die musikalisch besonders begabten Schülerinnen und Schüler einer K+S Klasse ergeben sich aufgrund des Schulprogramms folgende Besonderheiten: Der Unterricht und die Ausbildung in Musik findet in enger Zusammenarbeit mit der Musikschule Konservatorium Zürich (MKZ) und der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) Departement Musik statt. Im Rahmen des Schwerpunktfachs Musik der Maturitätsausbildung absolvieren die Schülerinnen und Schüler K+S-intern den Vorkurs (Eignungsprüfung Gehör/Theorie Ende 3.Semester) und legen Ende 4.Klasse (8. Semester) eine Maturitätsprüfung im Fach Musik ab, deren mündlicher Teil zugleich den Abschluss des Fachs Musikgeschichte im Bachelor-Studium an der ZHdK darstellt.

Im praktischen Teil der Maturitätsprüfung weisen sich die Musikmaturandinnen und Maturanden einerseits über ihre instrumentalen (vokalen) Fähigkeiten aus und sind andererseits in der Lage, über formale, satztechnische und stilistische Aspekte der von ihnen gewählten Werke Auskunft zu geben. Die Schülerinnen und Schüler erhalten überdies in einigen Fächern des gymnasialen Bildungsgangs bereits ECTS-Punkte, welche für ihr Bachelor-Studium am Departement Musik der ZHdK angerechnet werden. Mit Abschluss des K+S Gymnasium nach 5jähriger Schuldauer haben die Schülerinnen und Schüler zugleich zwei Drittel ihres Bachelorstudiums an der ZHdK absolviert. Der definitive Übertritt an die ZHdK Departement Musik erfolgt Ende 6.Semester durch die instrumentale (Vokale) Eignungsprüfung.

Der vorliegende Lehrplan für Musik bezieht sich primär auf den Bereich Grundlagen- und Schwerpunktfach, dessen Inhalte mehrheitlich am Gymnasium vermittelt werden. Die nachfolgende Tabelle der drei Schulen K+S Gymnasium, Musikschule und Konservatorium Zürich (MKZ) und Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) gibt Auskunft darüber, an welcher der drei Institution die verschiedenen Inhalte vermittelt werden.